Arbeiten mit psychischer Erkrankung
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Arbeiten mit psychischer Erkrankung

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.07.2013
    Beiträge
    8
    Punkte: 111, Level: 5
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 39
    Aktivität: 76,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 7 Tage registriert

    Arbeiten mit psychischer Erkrankung

    Hallo,

    ich habe zufällig euer Forum gefunden und nachdem ich mich hier ein bisschen umgeschaut habe, dachte ich, ich wende mich einfach mal an euch.

    Durch Probleme und Umstände in meiner Familie habe ich starke psychische Probleme bekommen. Das zieht sich mittlerweile schon ziemlich lange hin. Ich habe damals noch mit ach und krach meinen Schulabschluss gemacht (Realschule) aber danach eigentlich bisher nichts mehr. Am Anfang habe ich noch gejobt, aber das konnte ich dann gesundheitlich nicht mehr. Zwischendurch war ich auch in einer Klinik, jetzt geht es mir wieder besser. Ich bin aber immernoch in Therapie und so. Abe rich möchte jetzt trotzdem gerne auch den Weg ins Arbeitsleben finden,w eil ich glaube, dass mir das auch nochmal hilft vielleicht. Leider weiß ich nicht wirklich, was ich machen soll. Ich wollte eigentlich immer Erzieherin werden, aber ich glaibe und meine Therapeutin meinte auch, dass das für mich gesundhetlich nicht das richtige wäre. Vielleicht gibt es hier ja Leute mit ähnlichen Erfahrungen, die mir ein paar Tipps geben können oder auch andere, die Ideen haben, was man trotz einer psychischen Erkrankung machen kann?! Ich würde mich über Tipps sehr freuen.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    1+

    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeiten mit psychischer Erkrankung

    Hallo Izzy,

    als erstes Mal gute Besserung udn alles Gute weiterhin für dich!

    Ich kann verstehen, dass du gerne auch den Schritt ins Arbeitsleben machen willst und ein wenig Normalität dadurch willst. Wie alt bist du wenn ich fragen darf?
    Was deine eigentliche Frage angeht: Hast du denn abgesehen von Erzieherin irgendwelche Sachen, die dich speziell interessieren? Ich verstehe zwar, dass man mit einer Erkrankung viellecht nicht jeden Job machen kann, aber trotzdem sollte man ja nicht nur irgendwas machen, was gerade geht, sondern sich trotzdem auch an den Interessen usw. orientieren.
    Wir retten die Welt!

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei skars für diesen nützlichen Beitrag:

    Izzy (25.07.2013)

  4. #3
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    2+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Arbeiten mit psychischer Erkrankung

    Hallo Izzy, willkommen im Forum.
    Ich kann gut nachvollziehen, was eine psychische Krankheit so alles in einem Menschen anstellen kann. Ich denke, wenn Du nun versuchst im Arbeitsleben Fuß zu fassen, bist du auf dem richtigen Wege, eine wesentliche Verbesserung Deines Gesundheitszustandes zu erreichen. Um in das Arbeitsleben einsteigen zu können, gibt es auch die Möglichkeit einer Reha. Sie dient zur herstellung der Arbeitskraft und soll eine Verbesserung des Gesundheitszustandes herstellen. Die Rehamaßnahme muss vom behandelden Therapeuten befürwortet werden und kann ambulant oder stationär durchgeführt werden. Dort finden auch Beratungen statt, die in Richtung "Welche Tätigkeit kann ich aufgrund meiner Krankheit ausüben?" ausgelegt sind. In der Regel dauert so eine Rehamaßnahme 3 Wochen und wird beim Rentenversicherungsträger beantragt.

    Ich selbst hatte eine Reha von sieben Wochen, bekam dann keine Verlängerung mehr, da für mich eine Frühverrentung wegen meiner psychischen Erkrankung befürwortet worden ist. nun bin ich mit 54 für 2 Jahre befristet in Rente und in Therapie, damit meine Arbeitskraft wieder hergestellt werden kann. Ich habe während meiner Rehamaßnahme viele junge Leute unter 25 kennengelernt, die aufgrund psychischer Probleme weder in der Lage waren eine Ausbildung zu beginnen/fortzusetzen noch dauerhaft am Arbeitsplatz arbeiten konnten. Alle mit denen ich gesprochen hatte, gingen mit einem guten Gefühl nach Hause und hatten für sich eine Möglichkeit gefunden, besser mit ihrer Krankheit umgehen zu können.

    Ich weiß ja nicht ob und inwieweit das für dich eine Möglichkeit darstellt. Aber nachzufragen ist es allemal Wert.

  5. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Erdenmensch für den nützlichen Beitrag:

    Appunti Partigiani (22.07.2013), Izzy (25.07.2013)

  6. #4
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    1+

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Arbeiten mit psychischer Erkrankung

    Von so einer Reha habe ich noch nicht gehört, aber das, was Erdenmensch da schildert klingt doch schon mal sehr gut. Das könnte man zumindest mal mit dem Therapeuten besprechen. Wie ist es denn bei eurer Therapie, ist Arbeit ein Therapieziel oder wie sieht das jetzt langfristig bei dir aus?
    Besteht bei dir auch Aussicht auf komplette Heilung?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Appunti Partigiani für diesen nützlichen Beitrag:

    Izzy (25.07.2013)

  8. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeiten mit psychischer Erkrankung

    Es ist schwierig dir da jetzt irgendwelche konkreten Vorschläge zu machen, da wir ja weder wissen wo deine Interessen liegen, noch welche Krankheit du genau hast bzw. welche Auswirkungen sie hat. Ich glaube aber auch, dass dir ein Job sicherlich auch nochmal weiterhelfen würde. Generell kann man wohl sagen, dass du darauf achten solltest, dass der Job nicht solche Aspekte beinhaltet, die schwer für dich sind und deine Krankheit wieder verschlimmern könnten. Also mal als Beispiel: Wenn du wegen zu viel Stress krank wurdest, dann solltest du versuchen einen Job zu finden, bei dem du nicht 8, 9 Stunden am Tag unter Hochdruck stehst. Ich hoffe du weißt, worauf ich hinaus will.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    Izzy (25.07.2013)

  10. #6
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    1+

    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Arbeiten mit psychischer Erkrankung

    Das ist ja gar nicht so einfach, denn psychische Erkrankungen gibt es ja so einige... Was genau ist denn bei dir diagnostiziert?

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei zebrafink für diesen nützlichen Beitrag:

    Izzy (25.07.2013)

  12. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.07.2013
    Beiträge
    8
    Punkte: 111, Level: 5
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 39
    Aktivität: 76,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 7 Tage registriert

    AW: Arbeiten mit psychischer Erkrankung

    Hallo,

    vielen lieben Dank für eure Antworten, das ist wirklich sehr nett von euch.

    Tja, meine Interessen, ich weiß es leider auch nicht so genau. Ich möchte eigentlich nicht so gerne den ganzen Tag in einem Büro sitzen, zumindest das weiß ich. Ich würde glaueb ich lieber etwas mit den Händen machen oder so. So eine Reha wäre vielleicht wirklich eine gute Idee, danke für den Hinweis. Ich habe davon noch nicht gehört, aber gerade weil ich selbst nicht genau weiß, was ich machen soll, wäre das bestimmt eine gute Sache und für meine Gesundheit auch nicht verkehrt wahrscheinlich. Ich werde meine Therapeutin in der nächsten Stunde mal darauf ansprechen.

    Bei mir wurde eine manische Depression diagnostiziert. Das langfristige Therapieziel ist, dass ich wieder ein normales Leben führen kann, mit geregeltem Tagesablauf und ohne depressive und manische Phasen. Dafür soll ich jetzt Stück für Stück und nach und nach die einzelnen Punkte angehen.
    Geändert von Izzy (23.07.2013 um 16:39 Uhr)

  13. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    1+

    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeiten mit psychischer Erkrankung

    Dann wäre ja vielleicht etwas handwerkliches etwas für dich?! Muss ja nicht gleich Maurerin oder Ähnliches sein, es gibt ja auch so Sachen wie Schneiderin oder sowas.

    Aber erkundige dich wirklich mal wegen so einer Reha. Was Erdenmensch da beschrieben hat klingt sehr gut und sinnvoll.
    Wir retten die Welt!

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei skars für diesen nützlichen Beitrag:

    Izzy (25.07.2013)

  15. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    1+

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeiten mit psychischer Erkrankung

    Gute Besserung erstmal, wenn man das bei solchen langfristigen Sachen auch wünschen kann (schaden kann es sicher nichts).

    Also handwerkliche Sachen klingen denke ich für dich sehr geeignet, das stimmt, skars.
    Was auch noch eine Überlegung wert wäre, das wär ein Beruf mit Tieren. Denkst du, dass dir das helfen würde? Das könnte ja sogar eine Art therapeutische Wirkung haben, aber ich will hier nicht herumdoktorn ohne dass ich mich wirklich auskenne. Das kann dir dein Therapeut sicher besser erklären als ich. Jedenfalls wäre das etwas, bei dem man nicht nur im Büro sitzt und man hat mit Lebewesen zu tun.

  16. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei District 9 für diesen nützlichen Beitrag:

    Izzy (25.07.2013)

  17. #10
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeiten mit psychischer Erkrankung

    Ihr bekommt ja auch so eine Art Beschäftigungstherapie mit Basteln, Gestalten und ähnliches, soviel ich weiß. Vielleicht ist etwas dabei, was Dir gut liegt und gefallen könnte. Vielleicht wären auch Arbeiten mit Pflanzen sehr gut für Dich, denn Pflanzen und Blumen strahlen bei den meisten Menschen Ruhe und ein gewisses wohliges Empfinden aus. Wie wäre es mit Floristin oder Gärtnerin?

  18. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mama-Mia für diesen nützlichen Beitrag:

    Izzy (25.07.2013)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeiten mit MS...
    Von freak im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.11.2012, 13:34
  2. schwere Erkrankung, ARGE will das ich Rente beantrage!
    Von Ruth im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 15:17
  3. Arbeiten mit 14
    Von mary_l im Forum Schule
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 19:50
  4. Arbeiten wir um zu Leben oder Leben wir um zu arbeiten?
    Von Eisbaer im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 08:47
  5. Arbeiten mit 14
    Von mary_l im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 09:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •