Jobeinstieg auf Honorarbasis?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Jobeinstieg auf Honorarbasis?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1
    Punkte: 16, Level: 1
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Frage Jobeinstieg auf Honorarbasis?

    Hallo!

    Meine Frau ist gelernte Ergotherapeutin und will nach der Erziehungszeit unserer beiden Kinder nun wieder ins Berufsleben einsteigen (sie hat vorher schon mal ein Jahr in einer Ergotherapiepraxis gearbeitet).

    Nun hatte sie heute ein Bewerbungsgespräch in einer Frühförderstelle. Man war durchaus daran interessiert sie zu beschäftigen, aber nur auf Honorarbasis für ca. 10-20h (bei 25 Euro die Stunde).

    Nun ist das mit der Honorarbasis Neuland für uns und ich bin auch aus einigen Beiträgen im Netz nicht wirklich schlau geworden. Daher ein paar Fragen:
    - wenn man auf Honorarbasis arbeitet, muss man zwingend selbstständig sein, oder?
    - d.h. wenn das Einkommen über 400 Euro liegt muss man sich auch privat krankenversichern?
    - im Netz hab ich gelesen, dass man, wenn man auf Honorarbasis arbeitet, nicht nur für einen Arbeitgeber arbeiten kann, weil das sonst eine Scheinselbstständigkeit ist - stimmt das? Dann könnte meine Frau die Stelle ja praktisch gesehen überhaupt nicht annehmen, weil sie sich ja dann erst noch einen weiteren Arbeitgeber suchen müsste, der sie auf Honorarbasis anstellt.

    Das ganze klingt ziemlich verwirrend für mich und ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie das praktisch funktionieren sollte.

    Hoffe, ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen!
    Besten Dank schon mal im Voraus!

  2. #2
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobeinstieg auf Honorarbasis?

    Ich habe da nun wirklich nicht die große Ahnung, aber ich denke mal, dass für eine Arbeit auf Honorarbasis eine Selbständigkeit Vorraussetzung ist. Natürlich müsste sich deine Frau dann auch selbst Krankenversichern. Das muss nicht unbedingt Privat sein. Man kann auch bei einer GKV freiwillig versichert sein, was in diesem Fall wohl das Beste wäre. Vielleicht solltet ihr mal den einen Steuerberater fragen, der kann euch da bestimmt ein paar Tipps geben.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  3. #3
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Jobeinstieg auf Honorarbasis?

    Hallo Dave und willkommen hier im Forum,

    Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das es sich hier um eine nebenberufliche Tätigkeit handelt, die deine Frau ausübt.
    Es würde also der § 3 Nr. 26 EStG greifen, da die Voraussetzungen aufgrund der Berufsbezeichnung vorliegen, aber das könntest du auch ganz genau beim Finanzamt erfragen.
    Deine Frau müsste ihr Einkommen dann eigentlich über die Anlage N angeben können. Jedenfalls klingt das für mich logisch.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobeinstieg auf Honorarbasis?

    Ja, sie würde dann als Selbständige arbeiten und müsste es auch entsprechend versteuern. Ich würde auch beim Finanzamt nachfragen und auch mit der Krankenkasse, bei der Ihr momentan seid, sprechen. Mit den Tarifen kenne ich mich nicht so gut aus, aber ich habe schon gehört dass sie je nach Kasse unterschiedlich sein sollen.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  5. #5
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Jobeinstieg auf Honorarbasis?

    Ich kenne das Arbeiten auf Honorarbasis als freie Mitarbeit. Dabei hat man dann den Status eines freien Mitarbeiters, der seine Einkünfte aus selbständiger Arbeit finanziert. Die Freigrenze liegt da höher als 400 (bzw. jetzt ja 450) Euro. Was die Krankenversicherung angeht, so muss man sich nicht privat versichern, sondern kann sich auch freiwillig gesetzlich versichern über die GKV. Der Beitrag richtet sich nach dem Einkommen, der niedrigste liegt derzeit bei etwa 155 Euro monatlich.

    Ob deine Frau dann tatsächlich als Freiberuflerin/freie Mitarbeiterin tätig werden würde könnt ihr wahrscheinlich am besten mal mit dem Finanzamt besprechen.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  6. #6
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Jobeinstieg auf Honorarbasis?

    Bedenke auch, dass sie als freie Mitarbeiterin selbständig in die Rentenkasse etc. einzahlen muss. 25 Euro erscheinen deshalb auf Anhieb als guter Stundenlohn, aber bis sie dann pro Monat erstmal Krankenversicherung und Rente etc. reingeholt hat, dauert es ein bisschen. Das soll euch jetzt nicht abbringen! Es sit wirklich topp, dass sie was gefunden hat. Man muss nur bedenken, dass man da ein bisschen weiter planen muss.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  7. #7
    Status: Angestellte Array
    Registriert seit
    14.10.2012
    Beiträge
    150
    Punkte: 1.097, Level: 17
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jobeinstieg auf Honorarbasis?

    Aber man hat keine Rentenversicherungspflicht, oder?

  8. #8
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Jobeinstieg auf Honorarbasis?

    Nicht dass ich wüsste. Wenn sie aber später eh fest übernommen wird, würde es Sinn machen, das freiwillig zu veranlassen, finde ich. Dann entstehen die Rentenansprüche nahtlos. Wenn es sich nur um ein paar Monate handelt könnte man natürlich sagen "ist es denn das wirklich wert" und die Frage kann man nur für sich selbst beantworten.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    7
    Punkte: 59, Level: 3
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Jobeinstieg auf Honorarbasis?

    Ich glaube da muss man rechnen und schauen, was unbedingt sein muss. Wäre ganz gut, wenn man die Rentenversicherung zahlen kann um später noch genug Rente in Anspruch nehmen zu können.

  10. #10
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Jobeinstieg auf Honorarbasis?

    Habt ihr euch jetzt schon entschieden, Dave?
    Im Endeffekt könntet ihr ja einfach "zuschlagen", unter der Bedingung dass es sicher ist, dass sie auch wirklich später festangestellt wird. Das würde ich mir aber schriftlich geben lassen.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •