Ich bin auf Jobsuche - Seite 6
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 6 von 67 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 16 56 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 666

Thema: Ich bin auf Jobsuche

  1. #51
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ich bin auf Jobsuche

    SO EINE SCHEISSE, die wollen mir auf einmal keine Abfindung zahlen, ich soll zum 31.3. Kündigen, das würden sie akzeptieren. Die volle Abfindung würde ich nur bekommen, wenn ich bis 30.6. in diesem Verein bleibe. Aus Kulanz würden die mir etwas, weiß nicht wieviel zahlen.Was soll dieser Scheiß?
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  2. #52
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Ich bin auf Jobsuche

    Hm? Das ist ja krass. Aber gibt es für die Abfindung nicht genaue Vereinbarungen im Arbeitsvertrag? Ist das denn dann so rechtens?
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  3. #53
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ich bin auf Jobsuche

    Laut Gesetz soll das wohl so sein, aber ich werde eins machen, ich werde mir eine Anwalt zu Rate ziehen. Das sehe ich jetzt als einzige Möglichkeit
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  4. #54
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Ich bin auf Jobsuche

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    SO EINE SHCISESE, die wollen mir auf einmal keine Abfindung zahlen, ich soll zum 31.3. Kündigen, das würden sie akzeptieren.
    Die meinen es wirklich "GUT" mit dir. Bei 5 Jahren Betriebszugehörigkeit, hast du mindesten einen Anspruch auf eine Abfindung von 5 Monatsgehältern. Also min 1MG/J. Also etwas weniger als der Wiedeking.
    Ich schätze es so ein, dass es Probleme gibt. Lass dir das nicht gefallen. Rede mit dem Betriebsrat, gehe mit 4 Monatsgehältern in die Verhandlung und akzeptiere 3 Gehälter. Große Unternehmen zahlen auch 2MG/J. Also umrechnen oder anders gesagt, 20% weniger Abfindung.
    Denke, mit Diplomatie ist hier nicht mehr viel zu machen Sei dir der nächste, wie dir selber.

  5. #55
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ich bin auf Jobsuche

    Hatte die Rechtsberatung schon am Wickel. Die meinten, ich soll erstmal abwarten, was sie mir anbieten. Ich werde aber nochmal mit denen
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  6. #56
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Ich bin auf Jobsuche

    Ist die Art der Abfindung geregelt? Gibt es einen Sozialplan oder werden die betriebsbedingten Kündigungen nach dem Kündigungsschutzgesetz (§1aKschG) ausgesprochen? Ist letzteres der Fall so hast du Anspruch auf lediglich 0,5 Monatsverdienste je Beschäftigungsjahr und nicht auf einen Monatsverdienst wie Prostan beschrieben hat. Dieser Abfindungsanspruch setzt aber voraus, dass der Arbeitgeber in der notwendig schriftlichen (§ 623 BGB) Kündigungserklärung darauf hinweist, dass es sich um eine betriebsbedingte Kündigung handelt und dass der Arbeitnehmer bei Verstreichen lassen der dreiwöchigen Klagefrist die Abfindung beanspruchen kann. Es handelt sich also faktisch nicht um einen gesetzlichen Anspruch, sondern weiterhin um eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers.
    Gibt es einen Sozialplan und Du kündigst, hat dies zur Folge, dass Du keinen Anspruch auf Leistungen aus dem Sozialplan hast. Weiterhin tritt eine Sperrfrist beim Anspruch auf Arbeitslosengeld ein.
    Ich hoffe, dass Du den neuen Arbeitsvertrag noch nicht unterschrieben zurück gesandt hast. Denn dann bist Du wirklich in der Zwickmühle. Kannst Du die neue Stelle zum 1.4. nicht antreten machst Du dich gegenüber dem neuen Arbeitgeber schadensersatzpflichtig. Kündigst Du selbst, hast Du keine Abfindung (sofern Dir eine zusteht).

    Damit Du zum 31.03. kündigen kannst, muss die Kündigung spätestens am 01.03. Vor Arbeitsende beim Arbeitgeber zugegangen sein. Kündigt Dir der Arbeitgeber, kann er dies frühestens zum 30.04. Dabei muss er dafür sorgen, dass Dir die Kündigung bis zum 28.02. zugestellt wird.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  7. #57
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran
    Und genau da liegt der Hase im Pfeffer, ich habe den neuen Arbeitsvertrag schon Unterchrieben. Meine Dummheit ich weiß. Ich habe gestern noch den BR eingeschaltet, der war auch nicht so begeistert davon, wie sich die Firma mir gegenüber verhält. Mal sehen was am Montag ist.

    Mir wurde ja zugesagt, mündlich, dass, wenn ich einen neuen Job habe auch früher aus dem alten Vertrag komme. Deswegen habe ich das so gemacht. Ich weiß mein Fehler. Ich muss jetzt noch mal mit dem neuen reden, in wie weit mein Arbeitsbeginn nach hinten geschoben werden kann.
    Auf die Abfindung verzichten will ich auch nicht.
    Geändert von lookalike (23.02.2013 um 12:10 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geschoben
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  8. #58
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ich bin auf Jobsuche

    Ja rede mit ihm, vielleicht kommt er Dir ja entgegen. Wäre jammerschade wenn Deine Abfindung verloren geht.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  9. #59
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Ich bin auf Jobsuche

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    ....Denke, mit Diplomatie ist hier nicht mehr viel zu machen Sei dir der nächste, wie dir selber.
    Sn00py, deine Angelegenheit spitzt sich immer mehr zu. Ein gütliche Einigung wäre zwar angeraten, aber wohl schwierig umsetzbar. Erdenmensch, als alter Hase in Betriebsangelegenheiten, hat zwar Recht, dass die Höhe von Abfindungen nach (§1a KschG) festgelegt ist, das sind jedoch die gesetzlich geregelte Mindestvorgaben. weitere Vorgaben, zur Höhe, sind im (§10 KschG) geregelt. Bei Streitigkeiten gibt es weitere Sonderregelungen.
    Auch ist richtig, das sogar keine Abfindungen gezahlt werden müssen, z.B. bei Insolvenzen etc.

    Zur Kündigung kann man sagen, wie Erdenmensch auch hier betont, dass im Regelfall Kündigungen nach (§ 623 BGB) schriftlich zu erfolgen hat. Aber auch hier, keine Regel ohne Ausnahme. Es gab schon Fälle, wo mündliche Kündigungen als Rechtswirksam erklärt wurden. Aber hier sind ohne genaue Hintergrundkenntnisse, Aussagen sehr schwierig zu handhaben.

    Bei großen Unternehmen, sind jedoch Interessenausgleich im Sozialplan, stets im Vorraus festgelegt und bedarf i.G. keiner minimale Vorgabe durch eine gesetztliche Regelung. Sollte erst recht nich in großen Betrieben der Fall sein.
    Streitigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, sollte dann der Betriebsrat klären und die sind im sogenannten Interessenausgleich mit Sozialplan (§112 Abs.5-BetrVG) geregelt.



    Und nun zu deiner Einsicht und deiner RB Sn00py. Ich finde, du hast erstmal schnell reagiert und alles -nach gutem Glauben- richtig gemacht. Ich bin da kein genereller Experte, sonst würde ich dir auch als Experte:
    "Hinterher sagen, was du vorher falsch gemacht hast"
    Aber eins kann man wohl sagen, Zeit zum abwarten hast du keine mehr und solltest folgendes noch abwägen.

    * Wenn du deine neue Arbeitstelle verlierst, weisst du was nach dem 30.6. auf dich zukommt?
    * Wenn du eine Abfindung bekommst, kann diese nach (§158 SGB III), zum Ruhen deines ALGs führen !
    --> oder hier ein Link direkt vom AA zu Entlassungsentschädigung
    * Was ist, bei einer einvernehmlich, vorzeitigen Entlassung, mit einer, Dir, sicheren Sperrfrist (3Mon) vom AA?
    * usw.
    Ich sehe, bei dir wird in der nächsten Zeit keine Langeweile aufkommen.
    Geändert von Prostan (23.02.2013 um 18:45 Uhr) Grund: Linkergänzung
       Wer mich mag ♥, findet mich gut und steht zu mir.
    Die Anderen wünschen mir ... und sehen gerne Löwen fressen.

  10. #60
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ich bin auf Jobsuche

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Ich sehe, bei dir wird in der nächsten Zeit keine Langeweile aufkommen.
    Das mag sein, man darf aber auch nicht aus dem Fokus verlieren, dass er endlich wieder Arbeit gefunden hatte. Das Verhalten der alten Firma ist deftig, klar. Ich würde erstreiten was erstreitbar ist. Sollte es aber schlicht und ergreifend nicht möglich sein, zu bekommen was dir zu steht, würde ich das Lehrgeld zahlen und froh sein, dass du ab Frühling gleich eine neue Stelle antreten kannst.

Seite 6 von 67 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 16 56 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jobsuche mit Social Networks
    Von bandit J im Forum Jobsuche
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.05.2016, 17:07
  2. Jobsuche
    Von Leon Mager im Forum Jobsuche
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 09:30
  3. Was ist wichtig bei der Jobsuche?
    Von Rike im Forum Jobsuche
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 14:16
  4. Jobsuche als Magister/Geisteswissenschaftler
    Von Ahler im Forum Jobsuche
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 10:41
  5. Jobsuche und arbeiten in der Schweiz
    Von Gummibaerchen im Forum Jobsuche
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 14:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •