Jobs in der Kfz-Branche - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Jobs in der Kfz-Branche

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jobs in der Kfz-Branche

    Leider werden auch Autohäuser geschlossen weil der Umsatz arg zurück geht. Auf der anderen Seite sind Werkstätten gefragt, denn nicht jeder kann sich alle paar Jahre ein Auto leisten. Vielleicht mal einen neuen Lack oder eben dieses Airbrush. Es gibt auch spezielle Firmen die Fahrzeuge für Unternehmen lackieren, bekleben etc.

  2. #22
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobs in der Kfz-Branche

    Zitat Zitat von Mama-Mia Beitrag anzeigen
    Leider werden auch Autohäuser geschlossen weil der Umsatz arg zurück geht. Auf der anderen Seite sind Werkstätten gefragt
    Schlag dir das mal schön aus dem Kopf - Werkstätten im freien und eigentlichen Sinn sind kurz vor dem Aussterben. Ich habe regelmäßig beruflich Kontakt zu einem KFZ-Mechaniker der alten Schule, der mir immer wieder sdagt, wie schwer sie Situation für seine Zunft ist. Die Autos werden inzwischen schon so gebaut, dass man ohne spezielles Werkzeug und Baupläne der Hersteller nicht weiter kommt. Die wollen natürlich auch, dass man die eigenen Autohäuser (die immer mehr zentralisiert und abgebaut werden) benutzt, als Kunde. Da muss man denke ich schon realistisch bleiben. Außerhalb der Mechatronik oder vielleicht des Verkaufs wird es schwer, im Bereich Auto Fuß zu fassen.

    Und ich verstehe auch nicht, was an Taxifahrer oder Wagenüberführer verwerflich sein soll. Wagenüberführer wird bei den nicht nachvollziehbaren Autopreisen in der EU bald sehr, sehr wichtig werden.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  3. #23
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobs in der Kfz-Branche

    Bei uns gibt es mittlerweile schon eine "do it youself" Werkstatt. Für kleine Reparaturen, die man nach Anleitung selber machen kann. Aber das ist natürlich bei den neuen Autos nicht mehr möglich. Dort sind auch überwiegend junge Menschen, die an ihren Erstautos was machen, also ältere Kfz. Sie bezahlen dort nur die Hallen-, Werkzeug- und Gerätemiete. Es ist aber auch jemand dabei, der es überwacht und auch mal mit anfasst. Doch das ist in meinen Augen nicht etwas, was Zukunft hat.

  4. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jobs in der Kfz-Branche

    Ich finde auch dass ein Einstieg als Fahrzeugüberführer nicht schlecht wäre.Was vor vielen Jahren noch nicht der Rede wert war hat sich durch die EU ganz sicher geändert.

  5. #25
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobs in der Kfz-Branche

    Der Job wäre eigentlich garnicht schlecht. Nicht nur dass man etwas mit Kfz zu tun hat, man kommt auch weit rum, in andere EU-Länder. Langweilig wäre das sicher nicht.

  6. #26
    Status: Arbeitnehmer Array
    1+

    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Jobs in der Kfz-Branche

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Und ich verstehe auch nicht, was an Taxifahrer oder Wagenüberführer verwerflich sein soll. Wagenüberführer wird bei den nicht nachvollziehbaren Autopreisen in der EU bald sehr, sehr wichtig werden.
    Es ist nichts verwerfliches drann, aber ich meinte das mann doch als junger Mensch erst einen Beruf erlernen sollte bevor man als Hilfsarbeiter arbeitet. Das mit dem Hilfsarbeiter ist jetzt nicht böse gemeint aber das sind nun mal keine Lernberufe. Des weiteren haben die Taxifahrer mittlerweile auch einen schweren Stand und verdienen bei weitem nicht mehr so gut wie noch vor ein paar Jahren. Kfz-Überführungen werden heute meist von 400€ jobbern (jetzt ja 450€) gemacht, da diese Aufgaben nicht Regelmäßig anstehen und sich keine Firma einen Mitarbeiter leisten kann der die meiste Zeit nichts zu tun hat.
    Europaweite Überführungen werden von Speditionen übernommen, also dann müsste man Lkw-Fahrer werden.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Spoon für diesen nützlichen Beitrag:

    Physicus (11.02.2013)

  8. #27
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobs in der Kfz-Branche

    Oh, Asche über mein Haupt. Ich bin normalerweise kompeltt und ganz für Ausbildung! Ich war mir gar nicht bewusst, dass das wirklich auch als Aushilfsjob angesehen und vergütet wird. Dann muss ich meine vorherige Meinung revidieren: Ich bin immer für eine qualifizierende Berufsausbildung und finde nicht, dass man anders ins Berufleben staretn sollte, wenn es sich einrichten lässt. Der vorherige Tipp beruhte auf falschen Annahmen.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    43
    Punkte: 787, Level: 14
    Level beendet: 87%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jobs in der Kfz-Branche

    Wie wäre es mit einem Automobil-Club oder TÜV etc.? Eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker wäre da allerdings unumgänglich, glaube ich zumindest. Ob sie dort auch selbst ausbilden weiß ich leider nicht. Vielleicht in den "sauren Apfel beißen" und später als Pannenhelfer oder Prüfer weiter arbeiten.

  10. #29
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobs in der Kfz-Branche

    Meinst du mit Prüfer sowas wie ein Gutachter? Beim TüV wäre das wirklich eine Idee, denn dort muss man Ingenieur (BA) sein, damit man das machen darf. Sicher macht man sich da auch mal die Hände schmutzig, aber nicht so sehr wie wenn man "hauptberuflich unter der Haube" arbeitet.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  11. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    43
    Punkte: 787, Level: 14
    Level beendet: 87%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jobs in der Kfz-Branche

    Ja genau. Und das wäre doch ein sicherer Beruf mit Zukunft. Die werden immer gebraucht. Allerdings muss man halt in Kauf nehmen dass man "von unten anfängt". Aber das würde sich doch lohnen, oder?

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Jobs für Quereinsteiger
    Von Engel im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 08.12.2017, 14:48
  2. Jobs in der Teleshopping-Branche
    Von Cyndi im Forum Jobsuche
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 09:47
  3. Jobs für Freiberufler
    Von Stefan im Forum Jobsuche
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 19:42
  4. Jobs in der Musikbranche
    Von ILoveMusic im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 19:52
  5. 1-Euro-Jobs
    Von Nemesis im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 21:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •