Lektor bei einem Verlagshaus
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Lektor bei einem Verlagshaus

  1. #1
    Status: Student Array Avatar von Schlaubi Schlumpf
    Registriert seit
    06.10.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 83, Level: 4
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Lektor bei einem Verlagshaus

    Hallo miteinander!
    Ich lese für mein Leben gerne und viele meiner Freunde meinen, dass ich ein ganz schöner Klugsch**** wäre.

    Deshalb dachte ich, für mich passt der Beruf des Lektors sehr gut. Ich bin mit dem Abi fertig und habe mich in Germanistik (BA) eingetragen, soviel zu mir.

    Jetzt zum Beruf: Was muss man denn gelernt haben? Was muss man können? Und vorallem: Wie kommt man denn da rein?

  2. #2
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Lektor bei einem Verlagshaus

    Hallo Schlaubi Schlumpfst hier einfach ganz schlumpfig ins Forum. Willkommen!

    Ich denke, diese Frage stellt sich so gut wie jeder Geisteswissenschaftler früher oder später. Wir haben ja sonst nicht die besten Jobaussichten, trotz Studiums.
    Da du Germanistik studierst, hast du ja den ersten Schritt schon getan. Ich lass erstmal die anderen hier im Forum noch zu Wort kommen und werde noch ein bisschen nachdenken, aber der Berufswunsch ist nicht außergewöhnlich, also mache dich schon mal auf starke Konkurrenz gefasst!
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  3. #3
    Status: Student Array Avatar von Feierfuchs
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    362
    Punkte: 2.908, Level: 33
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 142
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    33
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Lektor bei einem Verlagshaus

    Hallihallo miteinander. Ich würde sagen, dass man den ersten Schritt mit einem Germanistikstudium schon gesschafft hat. Außerdem sollte man Bücher mögen und gerne lesen. Ansonsten gibt es da wenig zu beachten, einfach bewerben und Glück haben.

  4. #4
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Lektor bei einem Verlagshaus

    Also für mich wäre das nichts. Lesen ist schon nicht schlecht, aber den ganzen Tag nur Bücher vor den Augen... Und was wenn man dann irgendeinen Schund lesen muss? So Marke Rosamunde Pilcher?

    Ich denke, viele Leute stellen sich das so cool intellektuell vor, aber das meiste ist zähe Lesearbeit,

  5. #5
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Lektor bei einem Verlagshaus

    . Und was wenn man dann irgendeinen Schund lesen muss? So Marke Rosamunde Pilcher?
    Naja was heißt hier Schund?
    Jedes Buch hat seine Daseinsberechtigung, denn das Buch kommt zum Leser und nicht der Leser zum Buch. Meine Meinung.
    Es muss außerdem für jeden Geschmack etwas dabei sein.

    Wenn ich aber daran denke das ein bestimmtes Buch (Titel möchte ich nicht nennen), welches ich persönlich niemals lesen würde, weil die Vorstellung in mir schon Ekel auslöst, auf den Bestseller Listen steht/stand, dann frage ich mich was macht einen guten Lektor überhaupt aus?
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  6. #6
    Status: Student Array Avatar von Schlaubi Schlumpf
    Registriert seit
    06.10.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 83, Level: 4
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Lektor bei einem Verlagshaus

    Auf jeden Fall nicht, zu entscheiden, ob ein Buch literarisch wertvoll ist oder nicht. Vielleicht eher schon, was sich gut verkaufen könnte. Das sind ja leider zwei verschiedene Dinge! Dass auch die Verlage eher interessiert, was sich denn gut verkauft und was nicht, liegt auf der Hand. Einem Verlagshaus ist es relativ egal, ob hier der neue Goethe in der Hand liegt oder Twilight - so lange es sich verkauft. Dessen muss man sich immer gewahr sein. Deswegen finde ich auch, dass es okay ist, "Schund" zu verlegen - dass ich einen eigenen Geschmack habe, ist klar. Den hat jeder, und das ist gut so.

    Also was mich nicht abschreckt ist, dass man den ganzen Tag in Büchern vergraben ist. Eigentlich finde ich das sogar schön, ich mag Bücher, Manuskripte, Texte, ich lese gerne und wiederhole auch gerne beim Lesen einige Stellen. Sprache ist mir sehr wichtig und ich denke ich bin auch ein guter Korrekturleser.

    Also ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ist Lektor ein sehr beliebter Beruf? Es klingt für mich eher so, als wäre das was für Bücherratten... Bin ja selber eine, aber andere Leute??

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Lektor bei einem Verlagshaus

    Naja, mancher findet Twilight gut, mancher schlecht, mancher mag Shakespeare und andere wieder mögen Kochbücher (da gehör ich dazu).

    Ich denke um den Geschmack geht es hier nicht, sondern eher um den echten Beruf.

    Darf ich mal fragen: Muss man nicht auch Buchwissenschaften studiert haben? Oder gibt's das gar nicht mehr?

  8. #8
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Lektor bei einem Verlagshaus

    Zitat Zitat von Schlaubi Schlumpf Beitrag anzeigen
    Jetzt zum Beruf: Was muss man denn gelernt haben? Was muss man können? Und vorallem: Wie kommt man denn da rein?
    Mit dem Studium bist du da so an sich schon auf dem richtigen Weg würde ich sagen. Ein Geistenswissenschaftliches Studium ist da eine gute Voraussetzung. Buchwissenschaft muss übrigens nicht unbedingt sien, sondern ist nur eine andere Möglichkeit für ein Studienfach, mit dem man theoretisch in diese Richtung gehen kann. Ansonsten ist es dann eben so, dass je nach Studienfach auch die richtung des Verlags, der Bücher/Themen ein bisschen vorgegeben wird. Also angenommen jemand studiert Anglistik und Germanistik, dann liegt es nahe Lektor für englische Fachbücher zu werden oder auch an sich für englische Literatur oder so.

    Tja und was muss man können? LESEN! aber abgesehen davon muss man sicher auch Ahnung von so Sachen wie Urheberrecht, Marketing usw. haben könnte ich mir vorstellen.

    Um da rein zu kommen würde ich dir empfehlen schon während dem Studium Praktika bei Verlagen zu machen. Außerdem könntest du schauen, dass du vielleicht einen Nebenjob kriegst als Lektor/Korrekturleser oder so. Damit sammelst du Erfahrung und hast nach dem Studium sicher bessere Chancen.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lektor bei einem Verlagshaus

    Hier ist auch nochmal der Link zum berufsprofil bei berufenet: Lektor/in Dort stehen auch nochmal viele Infos zu den Fähigkeiten usw.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  10. #10
    Status: Student Array Avatar von Schlaubi Schlumpf
    Registriert seit
    06.10.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 83, Level: 4
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Lektor bei einem Verlagshaus

    Vielen Dank an euch beide! Lektor, da schwingt ja immer so ein bisschen der Buchkritiker mit, der Literat, der Leser... Herrlich!

    Also mich mit Praktika schonmal ans Verlagswesen gewöhnen, das wäre super! Nennt man das dann Volontär? Ich würde ja am liebsten in die Richtung Romane gehen, muss man das so früh schon entscheiden? Ich denke, das ist ein sehr ergiebiges und angesehenes Feld, oder nicht?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Friseurin auf einem Kreuzfahrtschiff...
    Von Rose im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 16:18
  2. Gespräch in einem Restaurant
    Von soul im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 14:54
  3. Keine Studienleistung in einem Semester
    Von Mathew im Forum Studium
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 14:22
  4. Was steht in einem Führungszeugnis?
    Von holger im Forum Bewerbung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 23:16
  5. Studieren mit einem NC von 3,0?
    Von Pippilotta im Forum Studium
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 18:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •