Chancen als Frau im Kfz-Bereich
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Chancen als Frau im Kfz-Bereich

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 28,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Chancen als Frau im Kfz-Bereich

    Hi Community!

    Nächstes Jahr mache ich mein Abi und möchte danach gerne eine Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin machen. Ich habe einen totalen Fabel für Autos und alles was damit zu tun hat. Und ich habe schon als Kind habe ich auch immer meinem Dad geholfen wenn er an seinem Auto rum geschraubt hat und war immer ganz stolz darauf. Mein Traum wäre es irgendwann eine eigene Werkstatt zu haben.

    Wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt stoße ich da oft auf heftigen Gegenwind wenn ich das irgendwem erzähle. Man hätte da als Frau sowieso keine Chance rein zu kommen oder gar erfolgreich zu sein. Als Frau wird man da nicht akzeptiert usw. Das sind so die Sachen, die ich mir ständig anhören muss. Das ist lange auch einfach von mir abgeprallt, aber je näher das Ende der Schule rückt desto mehr bringen mich diese Sachen ins Grübeln.

    Wie stehen denn die Chancen für Frauen in dem Bereich? Ist es wirklcih so, dass man als Frau da gar nicht erst einen Ausbildungsplatz findet geschweige denn jemals akzeptiert wird? Inzwischen mache ich mir da schon ein bisschen Sorgen.

    Sally

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chancen als Frau im Kfz-Bereich

    Hi Sally,

    ich finde es supi, dass Du auch so Kfz-begeistert bist. Habe gerade Urlaub und war so ein bisschen am Lesen.

    Lass Dich blos nicht von Deinem Traumberuf abbringen! Es gibt jede Menge Kfz-Mechatronikerinnen. Du musst ja nicht unbedingt im Bereich Nutzfahrzeuge Deine Ausbildung machen. Lkw und Busse und so. Es gibt da doch einige ander Bereiche, wie unter anderem Fahrzeugkommunikationstechnik, Motorrad und Pkw. Der Beruf ist inzwischen weit gefächert und Frau hat da auch ihren Platz gefunden. Und der Beruf macht viel Spaß, wenn man schon ein Kfz-Freak ist, so wie ich



    Also, Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, als Frau keine Chancen zu haben, ganz im Gegenteil :)
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  3. #3
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Chancen als Frau im Kfz-Bereich

    Zitat Zitat von Sally Beitrag anzeigen
    Wie stehen denn die Chancen für Frauen in dem Bereich? Ist es wirklcih so, dass man als Frau da gar nicht erst einen Ausbildungsplatz findet geschweige denn jemals akzeptiert wird? Inzwischen mache ich mir da schon ein bisschen Sorgen.
    Also ich denke mal, dass es für eine Frau vielleicht etwas schwerer da rein zu kommen und dann Fuß zu fassen. Aber es ist sicher nicht unmöglich. Es gibt doch inzwischen so viele Frauen, die in angeblichen Männerberufen tätig sind (und andersrum) und ich finde das auch gut so. Wenn das dein Traum ist, dann lass dich davon nicht abbringen. Es mag sein, dass du immer mal wieder einen Spruch bekommst oder dich auch manche deiner Kollegen anfangs nicht so ernst nehmen, aber das kannst du ändern, indem du ihnen zeigst, dass du auch als Frau diesen Job gut machen kannst und genauso geeignet bist wie die Männer!

    Ich drück dir die Daumen, dass du schnell einen Ausbildungsplatz findest und deinen Traum verwirklichen kannst!
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  4. #4
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chancen als Frau im Kfz-Bereich

    Einer muss wohl immer den Zweifler geben...


    Ich finde dein Engagement sehr ehrenrührig und richtig. Es ist wichtig, dass wir uns passende Berufe suchen, mit denen wir nicht nur Geld, sondern auch Erfüllung finden. Das ist der Lebensentwurf der westlichen Welt. Prinzipiell sollten Frauen wie Männer Arbeit finden.

    Die Frage ist nun, muss man mit Gewalt an bestehenden, funktionierenden Formen des Erwerbs rütteln? Müssen mit Gewalt Männerberufe von Frauen erlernt werden und übernommen werden, wenn es genug traditionelle Frauenberufe gibt, die unsetzt sind? Ich finde beide Antworten muss man nicht mit Ja beantworten, im Gegenteil.

    Im Laufe der Geschichte, zum Beispiel während der Kriege, war es wichtig, dass Frauen die Aufgaben von Männern übernehmen. Heutzutage ist das aber nicht notwendig. Es gibt einfach Arbeiten, für die sind Frauen besser geeignet, und Arbeiten, für die sind Männer besser geeignet. Das sit vorallem aber nicht nur bei physischen Arbeiten so.

    Nicht umsonst sind Weltmeisterschaften und andere Sportereignisse nach Geschlechtern getrennt.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chancen als Frau im Kfz-Bereich

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nun, muss man mit Gewalt an bestehenden, funktionierenden Formen des Erwerbs rütteln? Müssen mit Gewalt Männerberufe von Frauen erlernt werden und übernommen werden, wenn es genug traditionelle Frauenberufe gibt, die unsetzt sind? Ich finde beide Antworten muss man nicht mit Ja beantworten, im Gegenteil.
    Ich dachte diese Zeiten sind im 21. Jahrhundert vorbei... Männerberuf, Frauenberuf... Wie wärs einfach mal mit Beruf, den jeder und jede lernen und ausüben kann wenn er/sie das möchte? Ich finde es vollkommen in Ordnung wenn eine Frau Handwerkerin, Kfz.Mechatronikerin oder sonst was werden will. Genauso okay finde ich es wenn ein Mann Friseur, Kosmetiker oder irgendwas in die Richtung macht. Dieses Gerede von Männerberuf und Frauenberuf finde ich überholt. Du sagst selbst doch auch man soll den Job machen, an dem man Spaß hat und seine Erfüllung findet. Warum soll eine Frau, die ihre Erfüllung in einem "Männerberuf" findet dann einen "Frauenberuf" machen? Nur weil da freie Stellen sind? Mit der Aussicht, dass sie da vielleicht niemals glücklich mit wird? Das finde ich nicht richtig...

    Jeder sollte den Beruf machen, den er will. Deshalb würde ich auch dir Sally raten, dich durch solche Kommentare nicht von deinem Traum abbringen zu lassen. Ich habe selbst eine Freundin, die in einem traditionellen Männerberuf arbeitet. Sie ist damit sehr glücklich, auch wenn sie ab und zu mal einen Spruch zu hören bekommt. Sie sagt immer, dass sie dann halt einen Spruch zurück feuert und dann ist auch wieder Ruhe.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    Spoon (17.07.2012)

  7. #6
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Chancen als Frau im Kfz-Bereich

    Sally, ich habe lange Zeit bei der BMW Werksniederlassung gearbeitet und kann dir sagen das wir viele Frauen im Betrieb hatten die als Kfz. Mechanikerinen Oder Kfz. Elektrikerinen gearbeitet haben. Bei der Niederlassung wurde nach können entschieden und nicht nach Geschleckt. Ich habe Kfz. Elektriker gelernt (ist ja eine Vorstufe des heutigen Mechatronikers) und meine Berufswahl nie bereut.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Bewerbung und viel Spaß in deinem auserwählten Beruf.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  8. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chancen als Frau im Kfz-Bereich

    Hallo Sally, ich finde auch, dass man von den veralterten Vorstellungen langsam mal Abschied nehmen sollten. Wenn Frauen schon Mut dazu haben, ihren Mann zu stehen, sollte man das unterstützen. Es gibt Truckerinnen, die große Lkw's fahren, Busfahrerinnen und auch bei der Bahn arbeiten, im technischen Bereich und mehr. Und MechatronikerIN ist ein Frauenberuf.

  9. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chancen als Frau im Kfz-Bereich

    Frauen vor! Ich bin mir sicher dass sich Frauen auch in Männerberufen weiter durchsetzen werden. Viele sind handwerklich begabter als ihre Männer und warum sollten sie dann im Beruf zurückstecken? Sogar im Fußball haben die Frauen gezeigt, was sie können Also, ich kann nur sagen, Hut ab vor den Frauen, die sich da nicht einschüchtern lassen. Und Sally, wenn Du Spaß an einem Kfz-Beruf hast, dann lass Dich nicht davon abbringen.

  10. #9
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chancen als Frau im Kfz-Bereich

    Jedem das seine. Wenn Sally das abkann, dass sie sich selbst zum "Opfer" von Sprüchen macht, dann soll sie es ruhig machen. Sagt aber später nicht, ich hätte nicht gewarnt.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  11. #10
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Chancen als Frau im Kfz-Bereich

    Physikus, bei dem tread "Kollegen lästern ab" hast du jemand "abgemahnt wegen Pauschalisierung, aber hier machst du ja fast das gleiche. Du unterstellst jeden Mechatroniker/ Mechaniker das er ein kleiner Sexist ist.
    Was Frauen in Männerberufen geleistet haben ist ja in der Geschichte schon oft Dokumentiert worden, ein paar Beispiele? Jean D'Arc , Marie Curie oder Margarete Steiff (die hatte sogar 2 Probleme ihrer Zeit zu überwinden, Frau und körperlich Behindert).
    Fußball oder andere sportlichen Tätigkeiten möchte ich jetzt nicht aufnehmen, weil im Gegensatz zu den USA in Europa die Damen und Herren streng getrennt werden. In den Staaten gab es zum Beispiel auch schon Frauen in der NHL.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Als Frau zur Bundeswehr?
    Von N.O.P. im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 14:38
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 16:28
  3. Frau versteht nicht dass ich selbständig bin
    Von Rotkehlch im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 13:48
  4. handwerkliche Ausbildung als Frau
    Von Lenchen im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 10:58
  5. Chancen auf Übernahme nach Probezeit steigern
    Von Iolaos im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 17:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •