handwerkliche Ausbildung als Frau
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: handwerkliche Ausbildung als Frau

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    2
    Punkte: 25, Level: 1
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    handwerkliche Ausbildung als Frau

    hallo ihr lieben :)
    ich mach dieses jahr die schule fertig und will danach eine ausbildung machen. ich hab absolut keine lust auf so einen langweiligen bürojob oder sowas, sondern würde total gerne was handwerkliches machen. tischlerin zb oder kfz mechatronikerin. meine eltern sind da aber total dagegen. sie sagen für sowas hätte ich kein abitur machen müssen und vor allem, dass handwerkliche berufe nichts für frauen sind. sowas würden nur männer machen und da würde ich niemals eine ausbildung finden und fuß fassen. ist das wirklich so? hat man als frau da so gar keine chance? hat jemand erfahrungen? was haltet ihr denn von frauen, die in den bereichen arbeiten wollen?

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    8
    Punkte: 488, Level: 11
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: handwerkliche Ausbildung als Frau

    hey lenchen,
    in einem praktikum, in einer tischlerei, hatte ich mal erfahrung mit einer frau die gerade ihren meister gemacht hatte und mit abitur kannst du ja auch noch den dip.ing. machen soweit ich das weiß. ist zwar ein langer weg aber wen jemand die lust dazu hat und das durchhaltefermögen hat soll er seine wünsche durchziehen.
    und an erster stelle SOLL dir dein BERUF SPAß machen.
    also viel erfolg bei deinem beruflichen werdegang.
    denk immer daran es sind DEINE träume, die du verwiklichen willst
    Unruhe ist der erste Schritt zum Untergang

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: handwerkliche Ausbildung als Frau

    Ich würde mir da auch nicht so Sorgen machen. Heutzutage gibt es diese Trennung Männerberuf, Frauenberuf doch nicht mehr so sehr wie früher. Meine Eltern haben im Sommer ihr Haus neu decken lassen und da waren zwei Dachdeckerinnen dabei. War zugegebenermaßen ein ungewohntes Bild, aber die haben nicht anders gearbeitet als ihre männlichen Kollegen. Und in der Kfz-Werkstatt meines Vertrauens arbeitet auch eine Frau als Mechanikerin. Warum auch nicht?! Man sollte den Job machen, an dem man Spaß hat und wenn du Lust auf was handwerkliches hast dann mach das auch und lass dir von niemandem was anderes einreden!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  4. #4
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: handwerkliche Ausbildung als Frau

    Ja, mach das auf jeden Fall, wenn du das willst. Deine Eltern haben wahrscheinlich damit gerechnet, dass du was anderes machst und reagieren deshalb jetzt so. Vielleicht würden sie gerne sehen, dass du studierst und sich jetzt etwas geschockt oder enttäuscht. Aber es sollte deine Entscheidung sein, welchen Beruf du ergreifst, schließlich bist du auch diejenige, die ihn ihr ganzes Leben lang ausüben muss! Das müssen deine Eltern akzeptieren. Wenn du jetzt was anderes machst, nur weil ihnen das besser gefällt wirst du damit nie glücklich.
    Ich glaube auch, dass Frauen in solchen Berufen mittlerweile keine so große Seltenheit mehr sind. Könnte mir nur vorstellen, dass man (frau) sich manchmal den ein oder anderen Spruch von männlichen Kollegen anhören müssen. Aber die kann man entweder überhören oder einfach einen Spruch zurück geben. Hier ist ein ganz interessanter Artikel zu dem Thema: Frauen im Handwerk. Willkommen in der Weiberwerkstatt

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    84
    Punkte: 1.685, Level: 23
    Level beendet: 85%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: handwerkliche Ausbildung als Frau

    Du kannst eine Ausbildung im Handwerk auch als Sprungbrett nutzen (oder Deinen Eltern verkaufen). Nach einer Ausbildung zur Tischlerin könntest Du beispielsweise eine Fachschule für Design besuchen. Als Kfz-Mechatronikerin kannst Du ein Studium im Bereich Maschinenbau anstreben (könntest). Das müssen sogar Eltern einsehen

  6. #6
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: handwerkliche Ausbildung als Frau

    Es ist sicher nicht leicht den Eltern zu widersprechen. Die wollen eigentlich ja auch nur, dass es einem gut geht und man eine vernünftige Berufswahl trifft.

    Ich würde mit ihnen intensiv sprechen. Sie haben vielleicht nur Angst, und die ist wenig begründet. Ihnen zu sagen, dass du dir Gedanken gemacht hast und da einen guten Weg für dich siehst wird ihnen vielleicht etwas die Angst nehmen. Ich denke angst haben sie, weil sie vielleicht nicht verstehen, warum du diesen Schritt gehen willst.

    Infos gibt es vielleicht hier: BFW, KOMPETENZZENTRUM FÜR BERLINER HANDWERKERINNEN
    Ist eine Berliner Website, aber vielleicht hilft dir das oder du kontaktierst die und die können dir dan Hilfe aus/für deine Region geben.

    Viel Erfolg!

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 43, Level: 2
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: handwerkliche Ausbildung als Frau

    Im Notfall kannst du doch auch nach der Ausbildung noch studieren. Das haben viele meiner Studienkollegen so gemacht. Dagegen können deine Eltern ja eigentlich nichts haben, oder?

  8. #8
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: handwerkliche Ausbildung als Frau

    Hallo Lenchen
    Ich verstehe deine Eltern gut. Wenn die Tochter so einen Weg einschlagen will, dann wäre bei mir auch erst einmal Panik angesagt. Es ist nun mal so, dass handwerkliche Berufe typische Männerberufe sind. Warum willst du das den machen? Willst du vielleicht "der Welt etwas beweisen"? Wenn ja, dann würde ich dir wirklich davon abraten, das ist kein guter Grund einen Beruf zu lernen. Ich würde es mir an deiner Stelle auch noch einmal überlegen, bedenke dass du dich dann in reiner Männerwelt bewegen wirst, was sicher oft unangenehm für dich und oft genug auch für Kollegen wird. Noch dazu muss ich sagen, dass man von Männern sehr viel Leistung erwartet, und wenn du dann nicht mithalten kannst, dann wird das problematisch. In einem reinen Männerverein wird es da vielleicht hart zu bestehen, und ich sage das nicht weil ich dich von etwas abhalten will, sondern weil ich dir etwas ersparen will.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    2
    Punkte: 25, Level: 1
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: handwerkliche Ausbildung als Frau

    hallo ihr lieben,
    danke für die vielen antworten. wenn meine eltern ja nur auch so viel verständnis hätten oder so denken würden wie die meisten von euch. ich weiß langsam auch nicht mehr was ich ihnen noch sagen soll. studieren will ich eigentlich nicht, zumindest kann ich mir das im moment nicht vorstellen. aber ich könnte ihnen zumindest mal damit kommen, dass ich das danach ja noch machen könnte.
    nein physicus. es hat nichts damit zu tun, dass ich irgendwem irgendwas beweisen will. ich hab einfach spaß an soclhen handwerklichen sachen. viel mehr als an irgendwelcher büroarbeit oder sowas. das interesse kommt durch meinen opa. mit dem hab ich früher immer an seinem auto rum gebastelt und irgendwelche sachen gebaut und sowas. der hat mir alles gezeigt und erklärt und seitdem hab ich den wunsch sowas beruflich zu machen.

Ähnliche Themen

  1. Frau oder Mann - wer ist der bessere Chef?
    Von Mariella im Forum Plauderecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 16:09
  2. Frau und Arbeit: Ein Skandal der modernen Gesellschaft!
    Von Paulin im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 14:02
  3. Als Frau zur Bundeswehr?
    Von N.O.P. im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 14:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •