peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

    Naja, ob das so einfach mit einem Lächeln wegzuradieren ist, das wird momentan nicht so einfach sein, auch wenn es peinliche Geschichten von den Eltern gibt. Es ist gut dass noch etwas Zeit dazwischen liegt, bis zum nächsten Termin, denn Zeit "heilt Wunden" und es ist ja noch relativ frisch. Ich hoffe Du musst nicht kurzzeitig zusagen?

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.11.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 41, Level: 2
    Level beendet: 64%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

    Er hat vor allem Angst, dass er dort dann immer als der gilt, der sich übergeben hat, wenn es mit der Stelle klappen sollte.

    Heute Nachmittag trifft er sich mit mit seinem Patenonkel. Der hat eigentlich immer einen guten Einfluss auf ihn und ihm ist seine Meinung sehr wichtig. Ich hoffe der kann vielleicht mehr bewirken als ich im Moment.

  3. #13
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

    Ihr habt schon recht, wenn dir ihn nochmal einladen, dann scheinen sie sehr interessiert daran zu sein, ihn kennenzulernen.

    Aber ganz ehrlich, ich verstehe ihn schon. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich da nochmal hingehen würde. Das ist einfach eine peinliche Situation, auch wenn man nicht wirklich etwas dafür kann. Und wenn es hier um eine Ausbildung geht, dann gehe ich mal davon aus, dass dein Sohn noch recht jung ist. Und gerade in der Pubertät ist sowas doch noch schlimmer als sonst wann...

    Ich wünsche ihm zwar, dass er sich da noch überwinden kann, aber ich kann seine Meinung wirklich verstehen.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  4. #14
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    1+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

    Zitat Zitat von Svea Beitrag anzeigen
    ... Er hatte letzte Woche sein erstes Vorstellungsgespräch und das war leider alles andere als gut. Denn leider hat er sich dabei übergeben. Zwar hat er nicht den Personalern vor die Füße gespuckt, aber es haben schon alle mitbekommen und ihn dann auch nach Hause geschickt ohne Gespräch. .....
    Hallo Svea,
    solche Dinge sind einem selbst meistens wesentlich peinlicher als es bei den Umstehenden ankommt.
    Die Reaktion der Mitarbeiter dort - ihn nämlich heimzuschicken - war das einzig Vernünftige. Denn zu einem normalen Vorstellungsgespräch wäre er danach wohl auch kaum in der Lage gewesen.

    Dass er nun eine zweite Einladung bekommt, zeigt doch, dass die dortigen Personaler auch nur Menschen mit Verständnis und Mitgefühl sind, die daraus kein großes Aufhebens machen.
    Denn bei Bewerbern (besonders bei unerfahrenen jungen Leuten) ist die Aufregung bei einem solchen Gespräch oft groß, da fehlt einfach noch die Gelassenheit.
    Da habe ich selbst (als Personaler) schon andere Dinge erlebt .....
    Und dass er sich übergeben musste, kann das vielleicht auf seine Aufregung bei der Situation zurück zu führen sein, es kann aber auch ganz andere Ursachen haben. Vielleicht hatte er sich einfach "nur" den Magen verdorben.
    Also soll er sich die ganze Angelegenheit nicht zu sehr zu Herzen nehmen.

    Nun sollte er das jetzt nicht so sehen, dass sie ihm eine "zweite Chance" geben, sondern es ist wohl unter Garantie so, dass sie an ihm ernsthaft interessiert sind (denn sonst würden sie ihn nicht noch einmal einladen).

    Er soll damit also möglichst sachlich-selbstbewusst umgehen, denn so etwas kann jedem passieren - und auch bei jeder denkbaren Gelegenheit. Falls die Rede darauf kommt, dann kann er ja sagen, dass er einerseits etwas nervös war, dass es in erster Linie aber wohl darauf zurück zu führen sei, dass er sich wohl den Magen verdorben hätte.
    Es sollte allerdings weder der Eindruck entstehen, dass er grundsätzlich so nervös ist, dass ihm Aufregungen gleich auf den Magen schlagen noch dass er irgendwelche chronischen Magen-Darmprobleme hat.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bepe0905 für diesen nützlichen Beitrag:

    Opel-Admiral (26.11.2014)

  6. #15
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

    Ich verstehe es auch durchaus, dass das einem unangenehm ist. Aber in der heutigen Zeit wachsen Stellen nicht auf Bäumen, wenn die von sich aus sagen, komme nochmal, dann muss man mal seinen Stolz runterschlucken hingehen. Manch Arbeitsloser wäre glücklich darüber zweimal zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen.

  7. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

    Er kann eigentlich stolz darauf sein dass er ein zweites Mal zum Gespräch eingeladen wurde. Sie, also Personaler, haben es vielleicht schon längst vergessen was vorgefallen ist, man selbst hat dran zu knabbern. Und wer weiß, vielleicht kennt es jemand von sich selbst, der auch als junger Mensch eine Peinlichkeit verdauen musste und trotzdem nicht aufgegeben hat.

  8. #17
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

    Zitat Zitat von Kettwiesel Beitrag anzeigen
    man selbst hat dran zu knabbern
    Das ist halt das Problem...
    Wir retten die Welt!

  9. #18
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

    Ich bin aber auch der Meinung, dass man eine solche Chance einfach nicht aus der Hand geben darf.

  10. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.11.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 41, Level: 2
    Level beendet: 64%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

    Ich sehe es ja genauso wie ihr. Aber wie soll ich meinen Sohn davon überzeugen?
    Ich kann ihn ja schlecht zwingen dahin zu gehen. Und ihn begleiten kann ich ja auch nicht, das wäre ihm dann ja zusätzlich peinlich.

  11. #20
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: peinliches Vorstellungsgespräch, zweite Chance

    Zitat Zitat von Svea Beitrag anzeigen
    Ich sehe es ja genauso wie ihr. Aber wie soll ich meinen Sohn davon überzeugen?
    Ich kann ihn ja schlecht zwingen dahin zu gehen. Und ihn begleiten kann ich ja auch nicht, das wäre ihm dann ja zusätzlich peinlich.
    Nein, zwingen kannst du ihn nicht. Aber du kannst ihm sagen, dass hier einige Leute ihre Meinung gesagt haben, die Lebenserfahrung mit bringen und denen solche Situationen nicht fremd sind.
    Ich habe dir geschrieben, dass ich Personalberater bin - und früher war ich selbst mal Personalleiter.
    Das Wichtigste ist nun, dass dein Sohn die Sache "aus dem Kopf" raubekommt. Für ihn selbst war es gewiss ein Drama und er verbindet es nun mit Gedanken an den möglichen Spott zukünftiger Kollegen.

    Aber das sind völlig überflüssige Annahmen. Denn inzwischen ist dort mit Sicherheit jede Menge Gras über die Angelegenheit gewachsen - und wenn es sich beim nächsten Mal dort vorstellt, dann sind es vielleicht gerade mal 2 oder 3 Leute, die ihn mit der damaligen Sache in Verbindung bringen.
    Und die werden das kaum peinlich oder lächerlich finden, sondern ihn allenfalls mitfühlend fragen, wie es ihm denn jetzt geht.

    Frag ihn also, wie er später im Leben bestehen will, wenn er jetzt schon wegen einer solchen Sachen die Hosen gestrichen voll hat.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorstellungsgespräch - besteht eine Chance?
    Von Primeape im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 10:55
  2. Zweite Firma gründen?
    Von Blinker im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 16:10
  3. zweite Umschulung möglich?
    Von Clara im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 11:38
  4. ZWeite Ausbildung nach Abbruch der ersten
    Von Zwecki im Forum Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 09:25
  5. Zweite Ausbildung vom Amt bezahlt?!
    Von skua im Forum Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 19:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •