Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    3
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

    Hallo Community,

    ich weiß schon, das ist sicher nichts Neues. Aber man kann ja nunmal gut aus Fehlern lernen. Also auch aus Fehlern in Vorstellungsgesprächen oder bzw. allgemein aus Abläufen und Schwierigkeiten darin. Um so dann auch in kommenden Gespräche besser zu sein.

    Mich interessiert eigentlich, ob ihr das macht und vor allem wie. Wie analysiert ihr eure Gespräche bzw. woran sie gescheitert sind und lernt dann für kommende daraus?

  2. #2
    Status: Angestellte Array Avatar von RIPLEY
    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    370
    Punkte: 1.763, Level: 24
    Level beendet: 63%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

    Ich habe das damals auch gemacht, ich habe einfach die Gespräche Revue kapitulieren lassen.
    Folgende Fragen habe ich mir gestellt: Gab es etwas, das augenscheinlich falsch lief? Ab wo hat das Gespräch gestockt? Wirkte ich gut vorbereitet? Konnte ich auf Fragen antorten oder gab es komische Pausen?
    Wenn man da ein bisschen in sich geht und nachdenkt findet man schon viel, fidne ich.

  3. #3
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

    Das fängt eigentlich doch schon mit der Frage an "Welche Fragen wurden mir eigentlich gestellt". Es gibt doch fast immer irgendeine Frage, auf die man sich eben vorher nicht vorbereitet hat und die man beim nächsten Mal dann doch mit einbezieht.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

    Was ich nciht machen würde: E-Mail an den Personaler und fragen warum es nicht klappte. Das kommt nicht nur komisch an, man wird auch eher in den seltensten Fällen den genauen Grund bekommen.
    Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

    Auch wenn alles glatt lief hatte ich mich damals im Nachhinein geärgert dass ich auf bestimmte Fragen zu wenig geantwortet habe. Dabei hatte ich mir vorher soviel im Kopf zurecht gelegt. Aber das war dann auch schnell vergessen als ich die Zusage bekam. Trotzdem, oftmals macht man Fehler, die einem noch lange Zeiten nachhängen und wieder einfallen, wenn man mal wieder in einer ähnlichen Situation ist. Das hat sich dann auf der internen Festplatte eingespeichert und hüpft dann als Popup auf
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

    Der Spruch aus seinen Fehlern lernt man, sagt es doch aus, Man lässt alles nochmal Revue passieren und lernt daraus dass bei der nächsten Gelegenheit einiges besser gemacht werden kann. Das ist in meinen Augen die Nachbereitung zur Vorbereitung

  7. #7
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

    Idealerweise spricht man mit anderen Leuten darüber, einfach um die Situation nochmal Revue passieren zu lassen und ein Feedback zu bekommen.
    Das muss ja kein Personalberater sein, es reicht wenn ein Bekannter, der auch Erfahrungen mit Bewerbungen hat einem mal ein bisschen zur Seite steht. Ideal wenn er / sie in der gleichen Lage ist und man das füreinander machen kann.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    3
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

    Aber andere Leute waren doch nicht dabei. Oder meinst du einfach anderen von dem Gespräch erzählen und dann merkt man selbst was gut und schlecht war?

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

    Ich glaube kaum jemand geht aus so einem Gespräch raus und denkt dann nicht nochmal darüber nach, wie es so abgelaufen ist. Und damit verbunden merkt man dann doch automatisch, was gut, was nicht so gut war, welche Fragen zusätzlich wichtig sein können usw. Ich denke das ist was, was recht automatisch passiert, oder?
    Wir retten die Welt!

  10. #10
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nachbereitung zur Vorbereitung nutzen

    Zitat Zitat von District 9 Beitrag anzeigen
    Was ich nciht machen würde: E-Mail an den Personaler und fragen warum es nicht klappte. Das kommt nicht nur komisch an, man wird auch eher in den seltensten Fällen den genauen Grund bekommen.
    Doch, das kann man durchaus tun.
    Und manchmal (wenn der Kontakt wirklich gut war und der Personaler gerade etwas Zeit hat) bekommt man sogar eine ehrliche Antwort.
    Allerdings bekommt man von Beratern (falls die Stelle über einen Personalberater zu besetzen war) noch eher ein offenes Feedback als vom Personaler des Unternehmens selbst.
    Deshalb sollte man sich nicht scheuen, den Berater anzurufen, wenn man eine ehrliche Antwort haben will - ein Anruf ist fast immer besser als ein Email!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. QR Codes nutzen und erstellen
    Von bholgor im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 17:55
  2. Nachbereitung Vorstellungsgespräch
    Von Wassereis im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 13:57
  3. Zuflussprinzip zu meinen Gunsten nutzen
    Von Scheckheft im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 23:24
  4. Gewerbeschein variabel nutzen
    Von Nigiri im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 20:22
  5. Freiberufler will Rabatt für Studenten nutzen
    Von Micron im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 16:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •