Bewerbungscoaching
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Bewerbungscoaching

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 197, Level: 6
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    Bewerbungscoaching

    Hallo ihr Lieben,

    in einem anderen Thread habe ich das Thema schon kurz angesprochen. Ich bin grad in der Bewerbungsphase, aber es scheitert leider immer im Vorstellungsgespräch. Meine Idee war nun ein Bewerbungscoaching zu machen, um sich einfach besser ausdrücken zu können. Klar, es gibt unzählige Anbieter im Internet, Erfahrungsberichte aber leider kaum. Wie geht man bei der Wahl vor? Die Kosten dafür sind ja nicht unerheblich und es sollte schon in einen guten Anbieter investiert sein. Hat jemand Erfahrungen? Weiterhin darf ich mir mein Zeugnis selber schreiben, auch da suche ich nach einem guten Anbieter.

  2. #2
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewerbungscoaching

    Hallo Leni, wie wäre es bevor Du Geld investierst, mit jemanden eine Art Rollenspiel zu machen? Üben, frei und überzeugend zu sprechen. Hast Du jemanden in Deinem Verwandten- oder Bekanntenkreis, der so ein bisschen Ahnung hat? Und wegen Deinem Zeugnis, ist Dein Arbeitgeber damit einverstanden und würde es unterschreiben? Hast Du vielleicht ein älteres Zeugnis, dass von einem Arbeitgeber ausgestellt wurde? Dann würde ich danach gehen und es sinngemäß vervollständigen.

  3. #3
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 197, Level: 6
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Bewerbungscoaching

    Guten Morgen IBO,

    das Rollenspiel habe ich schon gemacht, aber gebracht hat es nicht all zuviel. Ich brauche einfach Hilfe bei so manchen Formulierungen und denke dass mir ein Profi da am besten helfen kann. Ja, er ist damit einverstanden, ich darf ihm eine Vorlage erstellen und er segnet es dann ab. Nein, leider habe ich von einem alten AG kein Zeugnsi, da die Firma in der ich jetzt bin mein erster Arbeitgeber nach der Ausbildung ist. Ich bin schon fast 10 Jahre hier, daher muss das Zeugnis natürlich auch sehr umfangreich werden.

  4. #4
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    1+

    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Bewerbungscoaching

    Ich denke das wictigste ist, dass das Angebot zu dem passt, was du wirklich brauchst. Du schreibst ja, dass du vor allem Hilfe für Formulierungen beim Vorstellungsgespräch usw. brauchst. Von daher wäre ein Angebot das auch das Schreiben der Bewerbung beinhaltet für dich ja total überflüssig. Ich denke ein guter Anbieter wäre da schonmal jemand, der solche Dinge auch einzeln anbietet und nicht nur das volle Programm.
    Dann würde ich mir 2, 3 Anbieter raus suchen, die theoretisch in Frage kommen und Kontakt aufnehmen. Da würde ich mir dann nochmal genau erklären lassen was genau ein solches Coaching beinhaltet. Wenn dir da eine vernünftige Auskunft gegeben wird spricht das auch schonmal für den Anbieter. Die Finger davon lassen würde ich wenn jemand am Telefon sagt, "ach machen Sie das einfach mal bei uns, dann sehen sie ja was kommt" oder Ähnliches.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mumin für diesen nützlichen Beitrag:

    Leni (04.02.2013)

  6. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbungscoaching

    Zitat Zitat von Leni Beitrag anzeigen
    Weiterhin darf ich mir mein Zeugnis selber schreiben, auch da suche ich nach einem guten Anbieter.
    Ich würde das gar nicht von einem Anbieter machen lassen, sondern wirklich selbst machen. Jemand fremdes kennt dich nicht und kann kaum einschätzen wie du gearbeitet hast, deshlab finde ich es sinnvoller das wirklich selbst zu machen.

    Es gibt im Netz da zahlreiche gute Tipps, zB hier. Schau dir das mal in Ruhe an und überlege dir dann was du an Tätigkeiten, Schwerpunkten, bei der Leistungsbeurteilung und Sozialbeurteilung so drin haben möchtest. Das schreibst du dir erstmal stichwortartig auf. Dann überlegst du dir welche Gesamtnote das Zeugnis am Ende etwa haben soll (sehr gut, gut, etwas dazwischen) und dann machst du dich daran es richtig zu formulieren. Dafür beschreibst du zuerst kurz die Tätigkeiten, machst dann eine Leistungsbeurteilung und dann die Beurteilung des sozialen.
    Das wirkt am Anfang unheimlich schwer, aber wenn man sich ein bisschen dran setzt und sich über die Formulierungen ein paar Gedanken macht, dann klappt das! Und naja, wenn du es schon selbst schreiben darfst, dann würde ich mir auch eine wirklich gute Bewertung geben
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  7. #6
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    04.02.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 29, Level: 2
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Bewerbungscoaching

    Hallo Leni,
    Einen guten Anbieter für ein Bewerbungscoaching erkennst Du daran, wie intensiv der Anbieter auf Dich, Deine Wünsche und Bedürfnisse eingeht. Die Kosten für ein Bewerbungscoaching liegen zwischen 75,00 Euro und auch mehreren tausen Euro (im gehobenen Managementbereich) pro Stunde. Die Erfolgsquote einer Bewerbung steigt erheblich, wenn der Coach gute Arbeit leistet. Auch hier gilt: Gutes muss nicht teuer sein. Wem allderdings Kompetenz zu teuer ist, der sollte es mal mit Inkompetenz versuchen .
    Beim Themea Zeugnis würde ich mir an Deiner Stelle ein Zeugnis vom Arbeitgeber ausstellen lassen, dieses eingehend überprüfen- notfalls unter Zuhilfenahme eines Spezialisten (z.B. Fachanwalt für Arbeitsrecht) und die gewünschten Änderungen zur Korrektur dem Arbeitgeber vorlegen.

    Viel Erfolg für Dich!

  8. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewerbungscoaching

    Ab 75 Euro pro Stunde? Ich finde das ja gar nicht mal so viel, wenn man bedenkt, dass man das mehrfache in einer Vollzeitstelle pro Woche schon wieder reinholen könnte.
    Wie viele Stunden würde man denn brauchen, trainCoach?
    Ich liebe mein neues I-Pad

  9. #8
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    04.02.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 29, Level: 2
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Bewerbungscoaching

    Hallo Nachtfalter,
    die Dauer eines Bewerbungscoachings lässt sich so pauschal nicht festlegen. Das hängt davon ab, welche Voraussetzungen der Coachee mitbringt, für welche Tätigkeit er/sie sich bewirbt, in welcher Branche sich das Unternehmen betätigt und vieles mehr. Bei guten Voraussetzungen könnten schon 2 Stunden ausreichen.

    Viele Grüße

  10. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewerbungscoaching

    Für mich würde das definitiv in Frage kommen, wenn ich einen ganzen Schwung Absagen kassieren würde. Wahrscheinlich kann man aber vorher nicht wirklich beim Coach herausfinden, wie lange die Sache dauern würde, oder?
    Ich liebe mein neues I-Pad

  11. #10
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    04.02.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 29, Level: 2
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Bewerbungscoaching

    Hallo Nachtfalter,
    ein guter Coach sollte wohl in der Lage sein, aufgrund Kenntnis, Erfahrung und der daraus resultierenden Fragestellung im Vorgespräch festzustellen, welcher Zeitbedarf besteht.

    Viele Grüße

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •