Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.01.2013
    Beiträge
    59
    Punkte: 4.178, Level: 41
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 172
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier und entschuldige mich schonmal im Vorraus falls ich hier im falschen Bereich gelandet bin, aber ich erzähle euch nun erstmal von meinem Problem.

    Ich mache zur Zeit mein Fachabitur in Wirtschaft und Verwaltung und habe vor nicht langer Zeit ein Drei Wöchiges Praktikum bei einem großen Deutschen Süßwarenhersteller gemacht.
    Der Praktikantenbetreuer kam am letzten Tag zu mir und hat mir gesagt wie zufrieden alle mit mir waren, und das wenn ich mich bewerben sollte, er beim personalchef aufjedenfall ein gutes Wort für mich einlegen würde.
    Ich habe ihm gesagt dass dies super wäre und ich mich auf jeden Fall bewerbe.

    Nur das Problem ist dass es seit ich im Fachabitur bin, Schulmäßig nichtmehr läuft.
    Ich habe meinen Realschulabschluss mit dem Schnitt 2,3 gemacht (Englisch 2,Deutsch 3, Mathe 4) und 0 Fehlstunden.
    Dieses Abschlusszeugnis habe ich mitgeschickt.
    Aber mein letztes Zeugnis vom Fachabitur jetzt war nicht so berauschend: Schnitt 3,3 und 80 entschuldigte Fehlstunden.
    Wie ich gehört habe verlangen aber viele Personalchefs beim Vorstellungsgespräch nochmal die letzten ZWEI Zeugnisse mitzubringen und mein Zeugnis vor dem besagten schlechten war noch schlechter.
    (2x Note 4, 8x Note 5, 260 Fehlstunden, 120 davon unentschuldigt)
    Ihr fragt euch sicherlich wie das kommt.
    Ich suche da auch garnicht nach Ausreden, es ist einfach so dass ich denke dass der Bereich WuV nichts für mich ist und ich mich einfach falsch entschieden habe, und mir ging nach und nach die Lust auf Schule verloren und ich stande auch kurz davor mich selbst abzumelden und mit dem Zeugnis der Realschule mich weiter zu bewerben also bin ich kaum hingegangen.
    Da dies aber schlecht im Lebenslauf aussehen würde habe ich mich nochmal rangesetzt und Stoff aufgeholt und bin wieder die meißte Zeit hingegangen.
    Nur wie erkläre ich (falls ich zum Bewerbungsgespräch eingeladen werde) wie das zustande gekommen ist?

    Achja: Vorraussetzung für diesen Beruf stand in einer Broschüre wäre ein guter / qualifizierter Haupt- oder Realschulabschluss.
    Ich habe nur mein LETZTES Zeugnis und das Abschlusszeugnis der Realschule mitgeschickt.
    Ich ärgere mich natürlich dass ich mich nicht einfach nach der Realschule beworben habe, da hätte ich nicht diesesy Problem mit den fehlstunden ect gehabt.

    Also sollte ich dann einfach ehrlich sein und sagen wie es gekommen ist oder lügt man da besser und erfindet eine Story?
    Hoffe ihr könnt mir helfen,

    Gruß

  2. #2
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

    Hallo Primeape und Willkommen.

    Aber mein letztes Zeugnis vom Fachabitur jetzt war nicht so berauschend: Schnitt 3,3 und 80 entschuldigte Fehlstunden.
    Wenn ich dein potentieller zukünftiger Arbeitgeber wäre, würde ich zuerst einmal nachfragen, wie 80 Fehlstunden zusammen kommen können.
    Wobei wie ich lesen konnte, diese auch alle komplett entschuldigt sind. Das ist schon mal recht positiv. Allerdings würde ich gleich denken, das mein neuer Mitarbeiter dann wohl öfter nicht da sein wird. Also da müsstest du wirklich schon eine plausible Erklärung haben um bei mir punkten zu können.

    Lügen ist nicht die feine Art und wie sollte die Story aussehen, die du erfinden wolltest?
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  3. #3
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

    Ich denke auch, da hilft nur entwaffnende Ehrlichkeit. Alles andere bringt gleich oder später nur Ärger.

    Sage, dass du dir bis dahin noch nicht sicher warst, wohin deine Zukunft gehen kann, dich aber jetzt entschieden hast und genau weisst, was du willst (wenn das denn so ist).

    Es gibt viele, die keine Lust auf Schule haben, weil sie z.B. Lernschwierigkeiten oder Probleme mit Lehrern etc. haben, im Job aber gut und motiviert arbeiten können sowie Talent zeigen. Mache das im Gespräch deutlich und sage, dass du vollen Einsatz zeigen wirst.

    Wenn die Chefs sehen, dass du etwas wirklich willst, dann wird das auch hoffentlich honoriert.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  4. #4
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

    Hallo! wie die anderen geschrieben haben, ist es schon mal gut, dass die Fehlstunden entschuldigt sind. Auf diese Weise kannst du den Grund nennen und dass dieser jetzt aus der Welt geschafft ist. Wenn du den Job willst ist denke ich die Note nicht mal so schlimm, aber du solltest, wenn du darauf angesprochen wirst, wirklich ein paar gute Gedanken bringen, warum die nicht so schlimm sind.
    Probleme mit Lehrern (wenn es denn stimmt) ist nicht mal schlecht, man muss aber aufpassen dass man nicht als Querkopf rüberkommt.

    Da man dich inzwischen ja kennt kannst du vielleicht auch auf einen Reifeprozess, den du bei der Firma durchlebt hast, verweisen.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

    Schau, dass du dir Sachen zu deinem Vorteil auslegen kannst.
    Du warst krank? -> Du bist jetzt so genesen, dass diese Sache die damals unbedingt gemacht wurde, hinter dir liegt und du nicht mehr davon betroffen bist. (Vor allem gut bei Zahnsachen oder so, da kannst du sagen dass es jetzt gut ist und ncihts mehr zu machen ist).

    Du hattest schlechte Noten? -> Jetzt wo du in dem Unternehmen bist hast du derartig viel gelernt und bis (siehe zebrafink) so gereift, dass du begriffen hast wie wichtig lernen und sich fortbilden ist.

    Mein Motto: Immer alles zum eigenen Vorteil auslegen,.

  6. #6
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

    Naja ich denke du solltest einfach in den sauren Apfel beißen und zugeben, dass du damals einfach nicht genug gelernt hast. Ins Positive umkehren ist schön und gut, aber bei schlechten Noten klingt eigentlich alles nach einer Ausrede.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.01.2013
    Beiträge
    59
    Punkte: 4.178, Level: 41
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 172
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

    Erstmal Danke für die zahlreichen Antworten!
    Die 80 entschuldigten Fehlstunden kann ich bestimmt (und ohne zu lügen) plausibel erklären.
    Nur was ist falls der Personalchef tatsächlich ( wie bei manchen anderen auch) das Zeugnis von davor mit den vielen unentschuldigten auch noch sehen möchte?
    Kommt der Herr sich dann nicht ein bisschen veräppelt vor?

  8. #8
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

    Ich denke schon. Ich wüsste nicht, wie ich das an Deiner Stelle erklären könnte, wenn er die älteren Zeugnisse auch sehen möchte. Vielleicht kannst Du es ihm wirklich so erklären, dass Du eine schlechte Phase hattest, aber inzwischen "der Knoten geplatzt ist". Mit anderen Worten natürlich...

  9. #9
    Uwe
    Uwe ist offline
    Status: keine Angabe Array Avatar von Uwe
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    102
    Punkte: 501, Level: 11
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

    Ich sehe den Schwachpunkt in den Fehlstunden, auch wenn sie entschuldigt sind. Ich möchte keinesfalls dazu raten, nicht die Wahrheit zu sagen, aber in dem Fall sollte man das Ganze doch etwas schönen, sofern das überhaupt machbar ist. Um auf Nummer Sicher zu gehen, welche Zeugnisse genau verlangt werden, rufe einfach unverbindlich bei der Firma an und frage nach.

    Freundliche Grüße, Uwe

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie erklärt man schlechte Noten und Fehlstunden?

    Zitat Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
    Ich sehe den Schwachpunkt in den Fehlstunden, auch wenn sie entschuldigt sind. Ich möchte keinesfalls dazu raten, nicht die Wahrheit zu sagen, aber in dem Fall sollte man das Ganze doch etwas schönen, sofern das überhaupt machbar ist. Um auf Nummer Sicher zu gehen, welche Zeugnisse genau verlangt werden, rufe einfach unverbindlich bei der Firma an und frage nach.

    Freundliche Grüße, Uwe
    Das finde ich eigentlich ganz gut. Vielleicht kannst du so die Lage umschiffen. Ich will aber, Uwe, zu bedenken geben, dass wenn man dann später das Zeugnis sieht, man sich gleich ednken kann, wieso die Frage kam. Ob das wirklich dann so gut kommt bleibt abzuwarten...

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlechte Noten im Mündlichen
    Von Lila-Lola im Forum Schule
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 16:32
  2. Schlechte Bewertung in Arbeitgeber-Bewertungsportal
    Von JCV im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 16:42
  3. schlechte Note trotz Attest?
    Von Maria im Forum Schule
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 14:29
  4. Bei Bewerbung schlechte Zeugnisse vorzeigen
    Von Keller im Forum Bewerbung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 17:15
  5. Noten oder Probezeit entscheiden für Einstellung
    Von Playstationer im Forum Jobsuche
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 11:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •