Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren" - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

  1. #11
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

    Zitat Zitat von soso Beitrag anzeigen
    Ich finde die Frage auch komisch und mir ist nicht so richtig klar warum man die stellt. Was wird damit bezwckt? Habt ihr da Vorstellungen? Ich finde aber die Idee von green eigentlich auch ganz gut. Ich glaube daraus kann man wirklich was machen, was nicht blöd klingt und falsch rüber kommt, oder? Aber sagt mal, muss man da auch was privates sagen? Also zum beispiel ob man in 5 Jahren verheiratet sein will oder sowas?
    Ich finde die Frage nicht komisch. Man kann sich doch ausmalen was der Chef will: Wissen ob der Neue karrieregeil ist, oder den Job als eine Zwischenstation ansieht, ist er ein Unruhestifter oder eine graue Maus?
    Also wirklich überraschend kommt das nicht..

  2. #12
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

    Also wer sich auf so eine Frage nicht vorbereitet hat oder zumindest nicht ahnen kann, dass diese Frage kommen könnte, der hat ja wirklich verschlafen.

    Der Arbeitgeber will damit wissen wie lange er mit dem Mitarbeiter rechnen kann und wie realistisch die Einstellungen des Bewerbers sind. Wenn sowas kommt wie "ich sitze dann auf deinem Stuhl" oder "ich bin dann bei einer besseren Firma" muss man sich nicht wundern wenn man nicht eingestellt wird.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    Christina (18.12.2012)

  4. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 36, Level: 2
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

    Danke für die Erklärung. Ich finde es trotzdem komisch, den wer sagt denn auf die Frage schon, dass er da schnell wieder weg will? Das macht doch eh niemand, auch wenn es so wäre, oder? Jedenfalls weiß ich jetzt Bescheid, privates lasse ich raus und sage nur das berufliche. Danke euch!

  5. #14
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

    Zitat Zitat von soso Beitrag anzeigen
    Ich finde es trotzdem komisch, den wer sagt denn auf die Frage schon, dass er da schnell wieder weg will? Das macht doch eh niemand, auch wenn es so wäre, oder?
    Wenn es danach geht, dürften die Arbeitgeber und Personaler in Vorstellungsgesprächen fast gar nichts mehr fragen. Denn die Bewerber stellen sich immer bestmöglich dar und lassen Dinge, die ggf. Schiwerigkeiten bereiten könnten weg usw. Das beste Beispiel sind die Stärken und Schwächen. Wer würde da schon zugeben, dass er zB jeden Morgen Probleme beim Aufstehen hat oder so?!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  6. #15
    Status: Freiberuflerin Array
    Registriert seit
    03.12.2012
    Beiträge
    41
    Punkte: 219, Level: 7
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 31
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

    Wer würde da schon zugeben, dass er zB jeden Morgen Probleme beim Aufstehen hat oder so?!
    Da sagst du etwas Wahres @ Green.

    Ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht was so schwer an der Frage sein soll.
    Ist es denn nicht so, das man sich in Gedanken mit dieser Frage beschäftigt? Das macht doch eigentlich jeder "normale" Mensch.
    Jemand der arbeitet hat doch Pläne, Wünsche und Ziele, man möchte etwas erreichen.
    Oder ist es eher so, das manche Bewerber einfach keinen Mut haben ihre Visionen klar zum Ausdruck zu bringen, weil der zukünftige "Chef" nun vor einem sitzt?

  7. #16
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

    Zitat Zitat von Christina Beitrag anzeigen
    Da sagst du etwas Wahres @ Green.

    Ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht was so schwer an der Frage sein soll.
    Ist es denn nicht so, das man sich in Gedanken mit dieser Frage beschäftigt? Das macht doch eigentlich jeder "normale" Mensch.
    Jemand der arbeitet hat doch Pläne, Wünsche und Ziele, man möchte etwas erreichen.
    Oder ist es eher so, das manche Bewerber einfach keinen Mut haben ihre Visionen klar zum Ausdruck zu bringen, weil der zukünftige "Chef" nun vor einem sitzt?
    Ich denke, beides kann durchaus der Fall sein. Und das hemmt. Also ich verstehe, dass die Frage gefragt wird, und was schwierig bei der Beantwortung der Frage sein könnte. Wer keinen Mut hat die Visionen zum Ausdruck zu bringen und deshalb die Wünsche hinten anstellt wirkt auf einen Arbeitgeber genau so unrealistisch wie jemand, der sagt "in 5 Jahren will ich mit meinem eigenen Unternehmen Daimler Benz Konkurrenz machen".

    Ich liebe mein neues I-Pad

  8. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 36, Level: 2
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

    Zitat Zitat von green Beitrag anzeigen
    Wenn es danach geht, dürften die Arbeitgeber und Personaler in Vorstellungsgesprächen fast gar nichts mehr fragen. Denn die Bewerber stellen sich immer bestmöglich dar und lassen Dinge, die ggf. Schiwerigkeiten bereiten könnten weg usw. Das beste Beispiel sind die Stärken und Schwächen. Wer würde da schon zugeben, dass er zB jeden Morgen Probleme beim Aufstehen hat oder so?!
    Ja okay, das stimmt irgendwie auch.

  9. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

    In dem Falle wäre es besser, es zu verschweigen :-D. Bei den Stärken und Schwächen sollte man sich wirklich vorher überlegen, was man sagt. Und das Ganze eher im beruflichen lassen.

  10. #19
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

    Zitat Zitat von Tante Emma Beitrag anzeigen
    In dem Falle wäre es besser, es zu verschweigen :-D. Bei den Stärken und Schwächen sollte man sich wirklich vorher überlegen, was man sagt. Und das Ganze eher im beruflichen lassen.
    Naja, aber das ist ja jetzt nicht wirklich im Bereich "wo sehen sie sich in 5 Jahren", dafür hatten wir schon mal ein eigenes Thema.


    Mir ist noch was zu dem Thema 5 Jahre eingefallen.
    Man will sich ja selbst nicht in eine schlechte Lage bringen, aber man will ja auch irgendwo ehrlich sein. Deswegen denke ich dass es bei der Frage sehr okay ist, kurz nachzdenken und dann wirklich zu sagen "ich will ganz ehrlich mit ihnen sein, in 5 Jahren sehe ich mich..." Damit merkt das Gegenüber, dass es einem Ernst ist.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  11. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Frage "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren"

    Zitat Zitat von Nachtfalter Beitrag anzeigen
    Deswegen denke ich dass es bei der Frage sehr okay ist, kurz nachzdenken und dann wirklich zu sagen "ich will ganz ehrlich mit ihnen sein, in 5 Jahren sehe ich mich..." Damit merkt das Gegenüber, dass es einem Ernst ist.
    Grundsätzlich ist das richtig. Wenn man dann aber sagt "Ich will ganz ehrlich mit Ihnen sein, in 5 Jahren sehe ich mich auf Ihrem Posten" macht es das nachdenken und das "Ich will ehrlich sein" ja nicht besser.

    Im Allgemeinen sollte man die Antwort darauf versuchen etwas auf die Firma bzw. die Stellenanzeige und die Stelle abzustimmen.
    Wenn also beispielsweise in der Stellenanzeige steht, dass man auf dem Posten tolle Aufstiegsmöglichkeiten hat, dann kann man sagen, dass man diese in den nächsten Jahren auch gerne nutzen will. Das wirkt engagiert und ambitioniert, da man auf die Anzeige eingeht aber keineswegs überambitioniert.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage: "Wie verhalten in Konfliktsituationen"?
    Von Erin im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 12:31
  2. Online-Studie zum Thema "Employer Branding"
    Von InaK im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 16:51
  3. Frage "Nehmen Sie den Job auch wirklich an?"
    Von dium im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 12:30
  4. "Harzen" und nebenbei fünf Kinder anschaffen...
    Von frachiac im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 17:55
  5. Wann darf man sich "Geschäftsführer" nennen?
    Von Welsi der Wels im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 15:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •