Generation Praktikum?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...

Umfrageergebnis anzeigen: Unbezahlte Praktika abschaffen?

Teilnehmer
9. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    3 33,33%
  • Nein

    2 22,22%
  • In Ausnahmefällen sollten unbezahlte Praktika erlaubt sein

    4 44,44%
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Generation Praktikum?

  1. #1
    Status: Studentin Array Avatar von Sunny555
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27
    Punkte: 262, Level: 8
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 72,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    Generation Praktikum?

    Hi zusammen!

    Ich wollte mal in die Runde fragen, ob ihr auch alle das Gefühl habt, ohne 100 Praktikas im Lebenslauf als unqualifiziert zu wirken?? Sind wir denn heutzutage alle gezwungen, erstmal n Praktikum zu machen bevor wir uns auf ne richtige Stelle bewerben können?!

    Greetings, Sunny

  2. #2
    Gigajob Mitarbeiter Array Avatar von Nihilist
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    110
    Punkte: 3.083, Level: 34
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 117
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    75
    Dankeschöns erhalten
    55
    Errungenschaften:
    Meister Stichwortvergeber 3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Generation Praktikum?

    Hallo Sunny555, kommt darauf an, über welchen Bereich wir reden. Für Webdesigner ist es wahrscheinlich wichtiger, Praktika zu machen, als für Urologen.
    Für manche Jobs braucht man halt Eignungsnachweise. Und so ein Praktikum ist da eine gute Möglichkeit. Ich würde nur darauf achten, dass man dann nicht als kostenloser Arbeitssklave ausgenutzt wird. Immer schön darauf schauen, dass man in dem jeweiligen Praktikum auch wirklich etwas lernen kann. Um den ganzen Tag am Kopierer zu stehen oder Kaffee zu kochen, braucht man kein Praktikum. . .
    "Glücklich ist, wer nicht weiß, wie Gesetze und Würste gemacht werden." Chinesisches Sprichwort
    Alle Beiträge von Mitgliedern des Gigajob-Teams in diesem Forum sind rein privater Natur -- auch dieser hier!
    Sie geben grundsätzlich nur die Meinung des Verfassers, nicht aber die des Unternehmens Netzmarkt Internetservice GmbH & Co. KG (Betreiber der Jobbörse Gigajob) wieder.

  3. #3
    Status: Im Außeneinsatz Array
    1+

    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    Unabhg. Kgr. Unterfranken
    Beiträge
    28
    Punkte: 487, Level: 11
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Generation Praktikum?

    Aber sind wir doch mal ehrlich: Eine Menge Chefs sehen das genauso. Praktikanten SIND unbezahlte Arbeitssklaven und am Beliebtesten sind diejenigen, die am Besten noch mit Fachwissen von der FH kommen und dann sogar was machen können/müssen, weil sie wenigstens grundlegend Ahnung haben. Klar, viele Praktikanten sind sogar zu blöd, einen Kopierer oder eine Kaffeemaschine zu bedienen (von denen hatten wir auch ein paar), aber die Versuchung ist groß...
    Überlebensregel Nr.01: Absolut nichts ist idiotensicher genug für einen ausreichend talentierten Volltrottel.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei AußenSeiter für diesen nützlichen Beitrag:

    UglyKidJoe (16.05.2011)

  5. #4
    Status: Freiberufler Array
    Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    15
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 58,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Generation Praktikum?

    ich stimme mit dir, Außenseiter! Diese Praktika (oder Internships ebi uns) man muss so aufpassen! Es gibt so viel exploitation (?) und man muss immer so vorsichtig sein, gerade wenn man schon gute qualifications zu bringt, man soll sicher sein, auch ein guten Deal zu machen, ein bisschen wenigsten.
    “The only thing worse than being talked about is not being talked about.”
    Oscar Wilde

  6. #5
    Administrator Gigajob Mitarbeiter Array Avatar von lookalike
    3+

    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.377
    Punkte: 15.185, Level: 79
    Level beendet: 67%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 165
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    319
    Dankeschöns erhalten
    355
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! Meister Stichwortvergeber Meister Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran
    Auszeichnungen:
    Stichwort-Meister Diskussions-Beender

    AW: Generation Praktikum?

    Ich bin bei dem Thema irgendwie zwiegespalten... Einerseits hab ich etwas Angst davor, dass ich mich nach meinem Studium die nächsten Jahre nur mit Praktika über Wasser halten kann. Ich mein, 1, 2 gute Praktikumsstellen bevor man einen festen Job hat sind ja okay. Aber ich kenn auch Leute, die sich nur von einem Praktikum zum nächsten hangeln, um überhaupt eine Stelle zu haben... Andererseits kenn ich auch einige, die nach ihrem Studium ein Praktikum gemacht haben und dadurch dann eine Festanstellung bekommen haben, weil sie sich dabei beweisen konnten.
    Also ich würde sagen, dass Praktika durchaus Sinn machen können - wenn sie beruflich was bringen und man nicht nur als Kaffeekocher und Kopierer dient. Aber es kann auch nicht sein, wenn man sein halbes Leben lang ein Praktikum nach dem anderen macht und angeblich immer noch unqualifiziert ist...
    lookalike
    "Your wings already exist. All you have to do is fly."
    - unknown -

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Alle Beiträge von Mitgliedern des Gigajob-Teams in diesem Forum sind rein privater Natur -- auch dieser hier!
    Sie geben grundsätzlich nur die Meinung des Verfassers, nicht aber die des Unternehmens Netzmarkt Internetservice GmbH & Co. KG (Betreiber von Gigajob) wieder.


  7. die folgenden 3 Benutzerbedanken sich bei lookalike für den nützlichen Beitrag:

    Frankenfreund84 (19.05.2011), Nihilist (16.05.2011), Sunny555 (17.05.2011)

  8. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    21
    Punkte: 81, Level: 4
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Generation Praktikum?

    Hallöle Sunny,

    ich habe im Laufe meines Studiums auch drei Praktika gemacht, zwei davon im Ausland. Für mich als Sprachstudentin (Englisch, Spanisch) war das natürlich klasse;
    v.a. das Praktikum in der Dom. Rep., wo ich mein Spanisch so richtig aufpolieren konnte.
    Ich hab da für eine soziale Organisation Streetworking gemacht..
    Eine Wahnsinnserfahrung.
    Geld hab ich dabei zwar nicht verdient, aber Kost und Logis war frei, da wir durch die akdemische Austauschorganisation AFS bei netten Privatfamilien untergebracht waren.
    Da wir dort alle sehr gut miteinander klarkamen, hätte ich später auch ohne Weiteres anknüpfen können..
    Das deutsche Praktikum lief eher nüchtern ab.
    Eine meine Kommilitoninnen hat bei einer Kanzlei ein 3-monatiges Praktikum beantragt; die hatten dann allerdings keine Zeit für sie und haben ihr den Schein einfach so ausgestellt.
    So kann's gehen. Lol.

    Aber nach dem Studium wieder Praktikum? Ich weiss nicht. Nur, wenn partout gar nichts anderes geht.. Dann lieber nochmal Au Pair irgendwo, wo's schön ist! ;)

    Sagt der Sepp aus München: Des Englisch is a komische Sprache: I hoast Ei, Ei hoast Eck, Eck hoast koaner und koaner hoast nobody!

  9. #7
    Status: Im Außeneinsatz Array
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    Unabhg. Kgr. Unterfranken
    Beiträge
    28
    Punkte: 487, Level: 11
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Generation Praktikum?

    Dabei solltest aber bedenken, dass ein poraktikum von der Uni oder Schule her nochmal was ganz Anderes ist als ein praktikum nach abgeschlosserner Berufsausbildung. Die kann man machen, wenn man das Gehalt (noch) nicht unbedingt braucht, Schulpraktika sind ja von vornherein schon verplfichtend und man ist auch keine qualifizierte Fachkraft. Wenn man Glück hat, kann man ein Praktikum machen, das sogar bezahlt weird - soll es geben, ist aber selten.
    Überlebensregel Nr.01: Absolut nichts ist idiotensicher genug für einen ausreichend talentierten Volltrottel.

  10. #8
    Status: Thinking... Array Avatar von The Brain
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Floating in a jar...
    Beiträge
    45
    Punkte: 230, Level: 7
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte Stichwortvergeber

    AW: Generation Praktikum?

    In der Tat ist zwischen Schülerpraktika (Bsp. Betriebspraktikum) ) und sonstigen Praktika zu unterscheiden - die richten sich nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz; für solche, die als integraler Bestandteil eines Studiums oder einer Ausbildung stattfinden, existiert nochmals eine gesonderte Regelung. Ich halte das hier für eine gute Übersicht zur Erstorientierung: Rechtliche Regelung für Praktika
    Ich finde, man sollte sich damit schon auseinandersetzn, v.a. wenn man nicht permanent unbezahlt arbeiten möchte.

    Und wen es besonders interessiert, der kann sich auch gerne nochmal den Gesetzestext im Originalwortlaut zu Gemüte führen, besonders interessant sind hier die §§26, 10-23 und 25: Berufsbildungsgesetz
    Die juristische Validität meiner Antworten regelt das RECHTSDIENSTLEISTUNGSGESETZ.

  11. #9
    Status: Studentin Array Avatar von Sunny555
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27
    Punkte: 262, Level: 8
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 72,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Generation Praktikum?

    Danke für eure Meinung! Dann muss ich mich ja nicht schämen, wenn ich noch nach dem Studium ein Praktikum mache... Fühle mich eben nur für manche Stellenangebote mit dem Bachelor noch nicht wirklich qualifiziert...
    Zitat Zitat von AußenSeiter Beitrag anzeigen
    Wenn man Glück hat, kann man ein Praktikum machen, das sogar bezahlt weird - soll es geben, ist aber selten.
    Klar, wir reden ja hier nur vom Praktikum nach einem Abschluss, daher würd ich das nie unbezahlt machen! Früher war das vielleicht so, aber ich denk mal heute hat sich das schon sehr geändert - bei den Stellen, die ich ausgeschrieben gesehen habe, bekommt man bis zu 800€/Monat, das geht ja schon..
    Also ein Tipp an alle Prakitkanten mit Abschluss/in der Ausbildung: lasst euch also nicht unter Wert verkaufen!!

    Die Sunny

  12. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Kalliope
    1+

    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    109
    Punkte: 3.529, Level: 37
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    46
    Dankeschöns erhalten
    49
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Generation Praktikum?

    Zitat Zitat von Sunny555 Beitrag anzeigen

    Klar, wir reden ja hier nur vom Praktikum nach einem Abschluss, daher würd ich das nie unbezahlt machen! Früher war das vielleicht so, aber ich denk mal heute hat sich das schon sehr geändert
    Das scheint leider in der Realität anders zu sein. Schau mal hier: Da steht, dass 40% aller Akademiker-Praktika unbezahlt sind. Außerdem heißt es dort, dass mehr als jeder dritte Hochschulabsolvent in den ersten 3 1/2 Jahren nach dem Abschluss mindestens ein Praktikum macht. Wenn es wirklich stimmt, dass die 60% Praktikanten mit Vergütung im Schnitt nur 551 Euro Brutto erhalten, dafür aber fast immer die selbe Leistung erbringen wie ihre festangestellten Kollegen, brauchen wir über die Frage, ob hier eine Riesenausbeutung stattfindet, nicht lange nachdenken
    Zwar fordert die EU-Kommission, unbezahlte Praktika abzuschaffen - da weht ihnen aber erwartungsgemäß von Seiten der deutschen Wirtschaft ein kalter Wind entgegen.

    Wie denkt ihr darüber? Sollten unbezahlte Praktika einfach ganz abgeschafft werden? Ich starte mal eine Umfrage
    Geändert von Kalliope (19.05.2011 um 12:53 Uhr)

  13. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Kalliope für diesen nützlichen Beitrag:

    Sunny555 (19.05.2011)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •