Generation Praktikum? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...

Umfrageergebnis anzeigen: Unbezahlte Praktika abschaffen?

Teilnehmer
9. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    3 33,33%
  • Nein

    2 22,22%
  • In Ausnahmefällen sollten unbezahlte Praktika erlaubt sein

    4 44,44%
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Generation Praktikum?

  1. #11
    Status: eingespannt Array Avatar von Frankenfreund84
    Registriert seit
    06.05.2011
    Ort
    Freundliches Franken
    Beiträge
    830
    Punkte: 7.100, Level: 55
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 50
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    168
    Dankeschöns erhalten
    161
    Errungenschaften:
    Empfehler Stichwortvergeber 3 Freunde Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Generation Praktikum?

    Hallo, ich hab mal für die Ausnahmen gestimmt.

    In der heutigen Zeit ist es halt schwierig, ich sehe ein: Man bekommt nichts geschenkt. Da zu glauben, ich kann ein Praktikum machen bei einer x-beliebigen Firma, die mich händeringend sucht, dann davon auch noch halbwegs leben, das ist leider naiv. Auf der anderen Seite kann es nicht angehen, dass vor allem unbezahlte Praktikanten ausgebeutet werden. Selbst wer [n]nur[/b] am Kopierer steht oder Kaffee macht, bringt der Firma einen Vorteil - also wieso sollte dieser Praktikant keinen Lohn dafür bekommen? Auf der anderen Seite macht man ja aber auch ein Praktikum, um über den Ablauf in einem Betrieb etwas zu lernen, praktisch dort etwas zu leisten aber eben auch theoretisch zu sehen: Wie gehen hier die Abläufe von statten?

    Warum also Ausnahmen?
    Weil es manchmal durchaus Sinn machen kann - grade bei sehr kurzfristigen Sachen, die nur wenige Stunden pro Woche in Anspruch nehmen - als Praktikant den Lernerfolg vor den finanziellen Aspekt zu stellen. Anders gesagt: Wenn ich mal keine Uni habe (Semesterferien) und meine Arbeit gemacht habe, ich schon entsprechend (sind ja Ferien!) relaxt habe, warum nicht noch 4 oder 8 Stunden ein Praktikum machen, wenn es meinen Lebenslauf aufpoliert? Das ist nur so meine spontante Idee dazu, ich bin ja prinzipiell gegen Ausbeute von Arbeitnehmern (und Arbeitgebern auch!).
    Einen Franken soll man sich zum Freund, aber nicht zum Nachbarn wünschen.

  2. #12
    Status: Studentin Array Avatar von Sunny555
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27
    Punkte: 262, Level: 8
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 72,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Generation Praktikum?

    Danke, super Idee mit der Umfrage!! :)

    Ich bin auch für die Ausnahmen: gerade Schülerpraktika und alle bis 4 Wochen können gern unbezahlt bleiben. Alles was längerfristig geht, bringt meines Erachtens dem Unternehmen immer einen Vorteil, denn dann hat man sich ja schon gut eingearbeitet!
    Je nach Qualifikation sollte man dann über das Gehalt entscheiden können, aber nur mit einer Unkostenpauschale würde ich mich heute nicht mehr "abspeisen" lassen!!
    Geändert von Sunny555 (19.05.2011 um 15:20 Uhr)

  3. #13
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    1+

    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Generation Praktikum?

    Also ich sehe Praktikas eher als Chance. Sowohl für mich, um rauszufinden --> ist der Job was für mich, -->Mag ich die Firma und das Umfeld ---> komme ich mit den Aufgaben klar etc.
    Und außerdem kann man so an der richtigen Stelle zeigen, was man kann (und so schonmal einen Fuß in die Tür setzen). Dass Praktika auch mal unbezahlt sind, finde ich nicht schlimm, solange es sich um Kurzpraktika handelt. Wenn sie länger gehen, wäre es schon angebracht eine angemessene Vergütung zu zahlen, aber leider kann man das eben nicht beeinflussen. Solche Fälle, in denen man ausgenutzt wird, sind natürlich schlimm, aber schwarze Schafe wirds ja immer geben, leider.
    Ich persönlich hab aber recht gute Erfahrungen mit Praktika gemacht, vielleicht ahb ich deswegen einfach auch so eine relaxte Einstellung
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Minchen für diesen nützlichen Beitrag:

    Sunny555 (06.06.2011)

  5. #14
    Status: Arbeitssuchend Array
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2
    Punkte: 15, Level: 1
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Generation Praktikum?

    Also ich habe eine überbetriebl. Ausbildung als Koch gemachen, und in dieser Ausbildung muss unterschiedlich lang Praktikas erledigen. So hatte ich die Chance in 3 Betriebe rein zu schauen, nur wurde habe ich ja Ausbildungsvergütung bekommen (1,76€/Std. im 1. AJ).
    So dann geh ich nach meiner Ausbildung zum Arbeitsamt, da wurde mir gesagt, wenn wir nichts finden, können Sie erstma ein Praktika erledigen. Hallo? Ich habe ein Facharbeiter und will Geld verdienen.

    Fazit: Praktika in Schule und Ausbildung okay, im späteren Arbeitsleben NEIN!

  6. #15
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 29, Level: 2
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Generation Praktikum?

    @Kunze: Aber die Praktika hätten doch geholfen, mehr Berufserfahrung zu sammeln, oder? Das ist als Beurfsanfänger wichtig!

  7. #16
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Generation Praktikum?

    So dann geh ich nach meiner Ausbildung zum Arbeitsamt, da wurde mir gesagt, wenn wir nichts finden, können Sie erstma ein Praktika erledigen. Hallo? Ich habe ein Facharbeiter und will Geld verdienen.
    Das verstehe ich durchaus. Grad wenn man eine Ausbildung hinter sich hat, die ja sicher auch stressig ist und nicht gerade viel Geld bringt, möchte man endlich mal richtig arbeiten. Denk ich mir auf jeden Fall
    Andererseits kann man dadurch ja auch vielleicht wirklich in dem Betrieb unterkommen. Kommt eben immer drauf an. Wie gehts jetzt für dich weiter Kunze?
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  8. #17
    Status: Arbeitgeber für Shows Array
    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 236, Level: 7
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Generation Praktikum?

    Zitat Zitat von Sunny555 Beitrag anzeigen
    Danke für eure Meinung! Dann muss ich mich ja nicht schämen, wenn ich noch nach dem Studium ein Praktikum mache... Fühle mich eben nur für manche Stellenangebote mit dem Bachelor noch nicht wirklich qualifiziert...

    Klar, wir reden ja hier nur vom Praktikum nach einem Abschluss, daher würd ich das nie unbezahlt machen! Früher war das vielleicht so, aber ich denk mal heute hat sich das schon sehr geändert - bei den Stellen, die ich ausgeschrieben gesehen habe, bekommt man bis zu 800€/Monat, das geht ja schon..
    Also ein Tipp an alle Prakitkanten mit Abschluss/in der Ausbildung: lasst euch also nicht unter Wert verkaufen!!

    Die Sunny
    So sehe ich das auch!!

    Bei mir bekommen auch totale Anfänger ihr Geld,natürlich nur bei Eignung,aber das kann man im Gespräch klären !!

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •