Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Guten Tag
    Ich habe jetzt einige Jahre (schon seit dem Studium) als freier Journalist für verschiedene (auch regionale) Blätter geschrieben. Jetzt habe ich vor kurzem die Aussicht auf eine Festanstellung bekommen. Diese ist jedoch - netto - weniger gut bezahlt als mein durchschnittliches Monatseinkommen als freier Journalist. Das schwankt natürlich und ich kann mich nicht drauf verlassen, immer meine Artikel an den Mann zu bringen.

    Wer kennt gute Kriterien für den Journalismus als freier Mitarbeiter oder fest Angestellter?
    Um Hilfe wird freundlich gebeten!

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Ich glaube das hat beides seine Vor- und Nachteile. Als Freiberufler bist du denk ich mal flexibler und freier in der Auswahl deiner Themen usw. und veridenst mehr. Bei Festanstellung verdienst du im Schnitt vielleicht weniger, dafür hättest du aber die Sicherheit eines festen monatlichen Einkommens und müsstest dich nicht sebst um Sozialversicherungen und Altersvorsorge etc. kümmern. Was dir davon letztendlich wichtiger ist, kannst nur du selbst entscheiden. Für mich wär ein wichtiges Kriterium dabei auch, ob die feste Stelle befristet oder unbefristet ist.

  3. #3
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Hallo Krokogator,

    Ich würde dir unbedingt raten diese Festanstellung anzunehmen, du bist da ein echter Glückspilz. Heutzutage gibt es kaum noch Festanstellungsangebote für Journalisten, also schätze dich glücklich und nimm an SO bist du auch immer auf der sicheren Seite, nebenbei kannst du wenn du magst auch weiterhin noch Artikel verkaufen, um dir noch einen Zusatzgewinn zu sichern, aber ansonsten hast du eben schon mal dein sicheres Grundgehalt.
    So, das ist meine Meinung

    Liebe Grüße, Minchen
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  4. #4
    Status: Student Array Avatar von Feierfuchs
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    362
    Punkte: 2.908, Level: 33
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 142
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    33
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Hallo, ich bin definitiv nicht vom Fach, aber ich habe so einige Ideen. Zumindest in meiner Vorstellung von einem Journalisten.

    Denkst du nicht, wenn du frei angestellt bist, hast du mehr Freiheiten, die "Wahrheit" aufzudecken? Oder ist das nur idealistisches Geschwätz? Also nicht, dass du als festangestellter Journalist die Unwahrheit schreibst, aber hat ein Journalist nicht immer diese Tendenz hin zur Freiheit und zum Aufdecken von Wahrheit und politischen Prozessen etc.? Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber hast du als freier Mitarbeiter nicht eher die Möglichkeit, "investigativ" zu schreiben?

  5. #5
    Status: Angestellte Array
    Registriert seit
    10.09.2011
    Beiträge
    20
    Punkte: 158, Level: 6
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Festanstellung klingt doch gut, doer nicht? Wo ist die denn überhaupt? Wenn es natürlich so ein kleines regionales Käseblatt ist, würde ich mir das auch mal überlegen

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Naja, also ich denke die Festanstellung ist immer der freien Mitarbeit vorzuziehen. Das ist einfach stabiler, das wirst du ja selber auch einsehen. Ob du da so viel von deinen Freiheiten aufgeben musst, weiß ich nicht mal. Wirklich "frei" bist du ja jetzt auch nicht, du musst ja auch Geld verdienen und für eine Zeitung oder einen Verlag arbeiten. Nur machst du das, soweit ich das verstehe, mehr auf "eigenes Risiko".

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Was Minchen schreibt, ist schon wahr, man findet kaum noch Festanstellungen im Journalismusbereich. Das ist eine gewisse Stabilität, die meine Kollegen nicht haben. Dafür sollte man schon dankbar sein. Auch und gerade wegen Sachen wie Versicherung und Rente usw.usf., habe davon ja nur bedingt Ahnung (Studierte halt, ich weiß schon). Wie dem auch sei, der große Nachteil ist... Es ist irgendwie hart mir vorzustellen, dass ich die nächsten Jahre... Jahrzehnte? nur noch für eine Zeitung schreibe. Die können mich dann ja wirklich zu Sachen wie dem lokalen Fußballbratwurstessen oder dem Karnickelzuchtvereinstreffen schicken. Bisher hatte ich ein bisschen mehr Entscheidungsfreiheit.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Ist es nicht so, dass man als Journalist dann in einem bestimmten Ressort arbeitet, also z.B. Wirtschaft, Sport oder so? Dann hast du doch nichts mit Kanninchenzuchtvereinen zu tun. Außerdem musst du ja nur weil du den Job annimmst nicht dein restliches Leben dort arbeiten. Wenn du merkst, dass du als freier Journalist glücklicher warst, kannst du ja wieder als freier anfangen. Oder du kannst nebenher frei noch Artikel für andere Zeitungen schreiben, soweit ich weiß machen das viele Journalisten so, oder?

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Das ist eben der Grund wieso ich frage. In unserer Redaktion bin ich mit der älteste (nur 26 Jahre alt) und alle anderen sind richtig grün hinter den Ohren. Einer der älteren Kollegen macht das ganze Vereinszeug und ich denke eben schon seit Jahren. Aber ich kann ja nicht zu ihm gehen und fragen: "Hey wie lange machst du denn schon den gleichen langweiligen Job, weil ich nicht vorhabe auf dem Lokalteil zu versauern". Wenn ihr wisst was ich meine.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Hast du dich denn nicht für ein bestimmtes Ressort da beworben bzw. zumindest die Zusage dann für ein bestimmtes Ressort bekommen?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Freiberufler will Rabatt für Studenten nutzen
    Von Micron im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 16:41
  2. Steuern als Freiberufler?
    Von Humpty Dumpty im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 19:47
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 16:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •