Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Ja in der Tat, ich mache den Politikteil von International bis runter zu regional/lokal. Darüber hinaus noch Sonderteile in der Wirtschaft und Finanzen, aber das ist ja eben meine Angst: Dass ich das jetzt machen darf, man mich sozusagen mit meinem Lieblingsmaterial ködert, aber später dann habe ich das Problem, dass ich zu einem anderen (langweiligen) Teil versetzt werden kann. Ich weiß nicht, ob das wirklich so ohne weiteres möglich ist, aber diese Angst hindert mich momentan noch an der festen Zusage gegenüber dem Chefredakteur. Der will jetzt bis Montag wissen was Sache ist, und ich kann ihn auch gut verstehen.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Wenn in deinem Arbeitsvertrag steht, dass du für den Politikteil eingeteilt bist, dann arbeitest du darin ja auch. Vielleicht kommt es ab und zu mal vor, dass du mein in einem anderen Bereich aushelfen musst, aber das ist ja nicht so schlimm, wenn es bei Ausnahmen bleibt, oder? Sollte es wirklich mal passieren, dass sie dich in einen für dich uninteressanten Bereich versetzen wollen, kannst du dir dann immer noch überlegen ob du das machen willst oder dir einen neuen Job suchst oder wieder als freier Journalist arbeitest. So wie ich das sehe ist der Hauptgrund für deine Unentschlossenheit einer, der wenn überhaupt höchstens irgendwann in Zukunft eintritt, daher mein Tipp: Wenn du Bock auf den Job hast sag zu

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Journalist lieber in Festanstellung oder lieber als Freiberufler?

    Achso ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich den Job jetzt habe. Manchmal hat man nur Schiss vor Veränderungen. Das war jetzt so ein Fall, denke ich. Euch allen viel Glück bei der Arbeitssuche!

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Freiberufler will Rabatt für Studenten nutzen
    Von Micron im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 16:41
  2. Steuern als Freiberufler?
    Von Humpty Dumpty im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 19:47
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 16:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •