Chef von Jobsuche erzählen?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Chef von Jobsuche erzählen?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    3
    Punkte: 48, Level: 2
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Chef von Jobsuche erzählen?

    Hallo ihr Lieben!

    Ich arbeite seit drei Jahren in einer relativ kleinen Firma. Hab den Job direkt nach dem Studium begonnen und ich mag eigentlich meinen Job und die Firma sehr. Allerdings will ("muss") ich aus privaten Gründen umziehen und werde deshalb früher oder später aufhören müssen.

    Die Frage, die ich mir stelle ist, ob ich meinem Chef von Anfang an von meiner Jobsuche und dem Wechsel erzählen soll.
    Einerseits fände ich es fair mit offenen Karten zu spielen, gerade weil es eine recht kleine Firma ist und jeder mit jedem zu tun hat usw. Andererseits weiß ich nicht, wie die Firma das aufnimmt und ich möchte nicht, dass dann irgendwie schlechte Stimmung herrscht. Zumal ja noch nicht klar ist, wie lange die Jobsuche dauern wird und wann ich tatsächlich kündigen werde und gehen werde.

    Ward ihr schon mal in einer ähnlichen Situation? Wie habt ihr das gemacht? Oder wie würdet ihr es an meiner Stelle machen?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef von Jobsuche erzählen?

    Hallo staple, ich würde es schon sagen, wenn ich wüsste ab wann ich eine neue Arbeitsstelle habe. Trotzdem, so ein bisschen vorbereiten kannst Du Deinen Chef und die Kollegen schon, es sollte nicht kurz vor Schluss sein. Du verlässt die Firma ja nicht weil Du es unbedingt willst, sondern weil es triftige Gründe dafür gibt.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef von Jobsuche erzählen?

    Du kannst es ja diplomatisch machen. Erwähne es mal so beiläufig nicht so direkt, wenn Du weißt wie ich das meine? So nach dem Stil: ich werde wohl umziehen müssen, denn... dann kannst Du auch offen lassen wann, weil Du es ja selbst noch nicht genau sagen kannst.

  4. #4
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    1+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef von Jobsuche erzählen?

    Zitat Zitat von staple Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben!

    Ich arbeite seit drei Jahren in einer relativ kleinen Firma. Hab den Job direkt nach dem Studium begonnen und ich mag eigentlich meinen Job und die Firma sehr. Allerdings will ("muss") ich aus privaten Gründen umziehen und werde deshalb früher oder später aufhören müssen.

    Die Frage, die ich mir stelle ist, ob ich meinem Chef von Anfang an von meiner Jobsuche und dem Wechsel erzählen soll.
    Einerseits fände ich es fair mit offenen Karten zu spielen, gerade weil es eine recht kleine Firma ist und jeder mit jedem zu tun hat usw. Andererseits weiß ich nicht, wie die Firma das aufnimmt und ich möchte nicht, dass dann irgendwie schlechte Stimmung herrscht. Zumal ja noch nicht klar ist, wie lange die Jobsuche dauern wird und wann ich tatsächlich kündigen werde und gehen werde.

    Ward ihr schon mal in einer ähnlichen Situation? Wie habt ihr das gemacht? Oder wie würdet ihr es an meiner Stelle machen?
    Ja, ich war schon mehrfach in ähnlichen Situationen. Denn schließlich wechselt man nicht nur einmal im Berufsleben.
    Ob man den Wechselwunsch seinem Chef schon frühzeitig sagen soll oder nicht, das kommt auf den Einzelfall an.

    Kein Chef reagiert begeistert, wenn gute, bewährte Mitarbeiter das Unternehmen verlassen wollen. In manchen Unternehmen kann das für die Zeit der Kündigung sogar zu Nachteilen führen.
    Deshalb ist es grundsätzlich zu raten, erst dann den Vorgesetzten zu informieren, wenn man die neue Position bereits "in der Tasche" hat.
    Dies gilt besonders, wenn man aus Karrieregründen wechselt oder gar, weil einem das Betriebsklima nicht gefällt oder weil man Probleme mit dem Vorgesetzten hat - also immer, wenn die Gründe im derzeitigen Arbeitsplatz, dem Umfeld, der Tätigkeit oder fehlenden Zukunftsperspektiven liegen.

    Wenn man aber kündigen muss, weil man z.B. in eine andere Stadt umzieht, also die Gründe nachvollziehbar sind und nicht am Unternehmen liegen, dann kann man meistens offener mit der Info umgehen, und dies umso mehr, wenn bisher am Arbeitsplatz ein gutes "Miteinander" herrschte, das Betriebsklima also vertrauensvoll, dann kann man auch offener sein.
    Im Moment würde ich es aber noch nicht sagen, sondern zumindest warten, bis du wenigstens den Zeitrahmen abschätzen kannst, in dem du wechseln willst. Dann könntest du es aber deinem Chef sagen.
    Denn wenn er fair und vernünftig ist, dann wird er deine Offenheit schätzen, was sich bestimmt in deinem Zeugnis nicht nachteilig auswirken wird....

    Ach ja....
    ... meistens teilte ich meine Wechsel vorher niemandem mit (oder nur einem sehr engen Kollegen), und das war auch gut so.
    Aber einmal hatte ich meinen Wechselwunsch bereits fast ein Jahr vorher meiner Geschäftsführung mitgeteilt. Zuvor war ich fast 10 Jahre in dieser Firma, wir hatten ein sehr gutes Betriebsklima und die Offenheit hat mir absolut nicht geschadet. Und ich habe heute noch gute Kontakte dorthin.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bepe0905 für diesen nützlichen Beitrag:

    Opel-Admiral (20.05.2015)

  6. #5
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef von Jobsuche erzählen?

    Ich würde es auch niemandem sagen, bevor du nicht fest etwas Neues hast. Wenn das Neue nicht klappt, dann hast du unter Umständen ein Problem. Vielleicht kannst du dir ja auch die Möglichkeit einer späteren Rückkehr offen halten, indem du die Firma im Guten verlässt und vielleicht später auch mal dort vorbeischaust, um die Kontakte zu halten.

    So gut das auch sein mag dort, Jobwechsel sind immer eine persönliche Entscheidung, da würde ich mich nicht beeinflussen lassen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  7. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Chef von Jobsuche erzählen?

    Ich finde es auch gut wenn man Kontakte aufrecht erhält. Die Frage ist nur wie weit man weg zieht. Es muss ja schon eine größere Entfernung sein, wenn dafür der Arbeitsplatz aufgeben werden muss.

  8. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    1+

    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef von Jobsuche erzählen?

    Ich schließe mich in dem Fall bepe an, denn ich finde auch, dass es abhängig von der jeweiligen Situation ist.

    Ich selbst habe vor ein paar Jahren die Stelle gewechselt, weil ich mich verändern wollte. Das hatte nichts mit einem Umzug zu tun oder einem allgemeinen Berufswechsel. Ich wollte einfach eine neue Firma ausprobieren, mal was neues sehen und meinen Horizont erweitern. Ich habe das damals nicht erzählt, sondern tatsächlich erst mit der Kündigung damit heraus gerückt.

    Wenn es um einen privaten Umzug geht und es dir daher gar nicht möglich ist, weiter in der Firma zu arbeiten, kann man das schon eher machen finde ich.

    Verpflichtet bist du aber definitiv nicht dazu.
    Wir retten die Welt!

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei skars für diesen nützlichen Beitrag:

    Opel-Admiral (20.05.2015)

  10. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef von Jobsuche erzählen?

    Man kann es ja zu Beginn der Kündigungsfrist sagen, weshalb man kündigt und es auch begründen. Ich denke, die Zeit reicht vollkommen aus.

  11. #9
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Chef von Jobsuche erzählen?

    Ich denke das hängt ja auch sehr davon ab, wie das Verhältnis so ist. Deshalb solltest du da auch ein bisschen auf dein Bauchgefühl hören
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  12. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    41
    Punkte: 610, Level: 13
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef von Jobsuche erzählen?

    Arbeitest Du schon lange in der Firma? Wenn ja hat sich sicher schon ein Vertrauensverhältnis aufgebaut. In dem Fall würde ich schon mal durchhören lassen, dass Du eventuell in unbestimmter Zeit umziehen wirst.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich bin auf Jobsuche
    Von sn00py603 im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 665
    Letzter Beitrag: 08.12.2017, 14:47
  2. Wie viel Privates sollte der Chef erzählen?
    Von Bodo der Dritte im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 11:47
  3. Wie viel von meinem Privatleben erzählen?
    Von Herr Lein im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 15:34
  4. Selbständig mit Geschichten erzählen?
    Von Minka im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 18:45
  5. Erzählen Sie doch mal etwas über sich
    Von Hoffi im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 15:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •