schwer zu sagen...
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: schwer zu sagen...

  1. #1
    Status: Minijobberin a.d. Suche Array
    Registriert seit
    03.11.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2
    Punkte: 31, Level: 2
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 11,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Frage schwer zu sagen...

    ich habe ein stellengesuch aufgegeben und ein angebot erhalten von einer firma, die (noch) nicht existiert, und die mir, ohne mich zu kennnen, oder mehr von mir zu wissen mir bankvollmacht erteilen will, dazu soll ich einen postident antrag unterschreiben und an die bank schicken... ich soll store managerin des onlineshops werden, die wollten nur meinen lebenslauf... das kann doch nicht seriös sein oder was meint ihr? über die firma oder die "geschäftsführerin" finde ich nichts im internet...

  2. #2
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: schwer zu sagen...

    Nein, flummie, das ist nicht seriös. Solche Sachen sind reine Bauernfängerei, ich bin froh, dass du erst mal gefragt hast. So Zeug gehört eigentlich verboten.

  3. #3
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: schwer zu sagen...

    Klingt für mich auch sehr seltsam. Gerade, weil du auch nichts dazu im Internet findest. Wenn es doch um einen Online-Shop geht, dann sollte man da doch wenigstens schonmal irgendwas finden. Wenn überhaupt, dann sollten die dir als erstes Mal noch eine ganze Menge mehr Infos geben. Stand jetzt würde ich das auch als unseriös ansehen.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: schwer zu sagen...

    Das klingt mir sehr nach Betrug, nein ich bin mir sicher dass es Betrug ist und zwar handelt es sich um Geldwäsche die Du für Kriminelle durchführen sollst. Und was den Job als Store-Managerin betrifft, Du setzt Waren ein die es nicht gibt, Du bekommst Bilder Beschreibung und Preis. Die Kunden kaufen, das Geld kommt und Du leitest es weiter vermutlich sogar ins Ausland. Die Kunden werden die Waren nie bekommen aber Du dafür eine Anzeige und Vorladung bei der Kripo: Betrug und Geldwäsche! Lass unbedingt die Finger davon, ich meine es wirklich gut!

  5. #5
    Status: Minijobberin a.d. Suche Array
    Registriert seit
    03.11.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2
    Punkte: 31, Level: 2
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 11,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: schwer zu sagen...

    Ich habe es befürchtet.. wär ja auch zu schcön gewesen um wahr zu sein.. ich staune auf was für ideen diese betrüger alle so kommen..da sieht man mal wieviel kriminelle energie doch in so manchen steckt...erschreckend!!!
    ich danke euch erstmal ganz lieb und halte euch auf dem laufenden was sich da noch so ergibt...falls jemand wissen möchte wer hinter dem tollen jobangebot steckt pn...

  6. #6
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: schwer zu sagen...

    Abhaken, weiterbewerben, hoffen.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: schwer zu sagen...

    Aber gut dass Du gefragt hast, das sind übrigens organisierte Banden die Hand in Hand arbeiten. Und immer wieder finden sie neue Opfer die danach eine sehr schlimme Zeit durchmachen. Ich weiß von was ich schreibe und von wem, denn es ist einem Bekannten passiert und nicht nur ihm.Und die Justiz? Die dann Opfer müssen "bluten" die Täter kommen davon.

  8. #8
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: schwer zu sagen... Nee, ganz klar und einfach!

    Zitat Zitat von flummie Beitrag anzeigen
    ich habe ein stellengesuch aufgegeben und ein angebot erhalten von einer firma, die (noch) nicht existiert, und die mir, ohne mich zu kennnen, oder mehr von mir zu wissen mir bankvollmacht erteilen will, dazu soll ich einen postident antrag unterschreiben und an die bank schicken... ich soll store managerin des onlineshops werden, die wollten nur meinen lebenslauf... das kann doch nicht seriös sein oder was meint ihr? über die firma oder die "geschäftsführerin" finde ich nichts im internet...
    DAS IST ABSOLUT NICHT SERIÖS !!!!!

    Es handelt sich hierbei ganz eindeutig um Betrug. Die Masche ist altbekannt - und findet doch immer wieder Opfer.
    "Store Managerin" des Onlineshops heißt in diesem Fall, dass du entweder bei einem Betrug unwissentlich mitmachst (weil du Waren anbietest, die es entweder nicht gibt oder die geklaut sind).
    Wahrscheinlich geht es aber noch weiter: Du bekommst von der angeblichen Firma Waren geschickt, die du dann in kleine Pakete umpacken und an die Empfänger (meistens im Ausland) schicken sollst.
    Was du vielleicht (bis dahin) noch nicht weißt (aber spätestens bei deiner vorläufigen Festnahme durch die Polizei erfährst): es handelt sich um Waren aus Diebstahl und du wirst angeklagt.
    Denn dadurch, dass der Versand über deine Adresse läuft, werden die Spuren verwischt und du hast dich der Hehlerei schuldig gemacht.
    Und Unwissenheit schützt bekanntlich nicht vor Strafe.........

    Dann gibt es noch eine Variante, die hier auch zutreffen könnte (da man dir Bankvollmacht erteilen will):
    Das Konto wird (angeblich nur der Form halber) auf deinen Namen laufen.
    Du erhältst dann Überweisungen (von angeblichen Kunden) auf dieses Konto, die du an die Empfänger (auch im Ausland) weiterleiten sollst.
    Dieses Weiterleiten geschieht aber nicht per Überweisung, sondern meistens durch "Money-Transfer". Das heißt, dass du das Geld von deinem Konto abhebst und bar auf ein Auslandskonto (z.B. bei Western-Union) einzahlst.
    Was nicht jeder weiß: Zahlungen aus Überweisungen kann der Einzahler innerhalb einer kurzen Zeit wieder zurück buchen lassen - das Geld, das du bei WU eingezahlt hast, das ist aber weg.
    Auf deinem Konto sind dann plötzlich einige zehntausend Euro "Miese" - und auf diesem Schaden bleibst du sitzen. Außerdem droht dir eine Anklage wegen Geldwäsche - denn die Gelder stammen meistens aus Straftaten.

    Übrigens wundere ich mich etwas über deine Frage.
    Denn diese Methoden sind eigentlich inzwischen bekannt - und immer wieder kann man in den Tageszeitungen darüber lesen und auch die Polizei warnt ausdrücklich vor solchen "Geschäften".
    Geändert von bepe0905 (05.11.2014 um 16:29 Uhr)

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: schwer zu sagen...

    Vorsicht ist geboten wenn Geld ins Ausland überwiesen werden soll. Dort verschwindet es dann unbekannt und auch der Kontobesitzer ist wie vom Erdboden verschluckt. Und wenn, z.B. bei Warenbetrug die Käufer ihre Ware nie erhalten haben das Geld zurück gefordert wird, hast Du nicht einmal das Geld um es ihnen zurück zu zahlen. Das darfst Du dann eigenverantwortlich übernehmen, und das sind tausende von Euro. Dazu kommt dass Du als unschuldiger Bürger vorbestraft sein wirst, vielleicht sogar eine Gefängnisstrafe bekommst und im polizeilichen Führungszeugnis, wenn Du es mal brauchst, Deine Vorstrafe drin sitzt.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: schwer zu sagen...

    Eine seriöse Firma vergibt keine Geldgeschäfte "von zuhause aus" und schon garnicht irgendjemanden. Ich finde dass immer noch nicht genug gewarnt wird. Wenn ich überlege wie viele Jahre und wie viele Betrugsopfer-Täter vor das Gericht mussten verstehe ich nicht dass man kaum etwas davon hört. Soviel ich weiß gab oder gibt es noch immer unter anderen diese Nigeria-Bande oder wie sie heißen. Die Masche ist immer dieselbe.

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einfach mal DANKE sagen
    Von sn00py603 im Forum Plauderecke
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.08.2014, 14:25
  2. spitzfindiger SB macht mir das Leben schwer
    Von 3malmueller im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.06.2014, 17:00
  3. Ja sagen zur Maßnahme?
    Von ronny im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 12:49
  4. Muss man sagen wo man sich noch beworben hat?
    Von crossroad im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 11:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •