geprüfter Detektiv/ Privatermittler
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: geprüfter Detektiv/ Privatermittler

  1. #1
    Status: Galabauer Array Avatar von Timo.B
    Registriert seit
    11.07.2014
    Ort
    Adorf
    Beiträge
    122
    Punkte: 2.505, Level: 30
    Level beendet: 37%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 95
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    geprüfter Detektiv/ Privatermittler

    Hallo Community,

    ich bräuchte mal Eure Hilfe. Ein Kumpel von mir ist gerade am überlegen notgedrungenermaßen sich neu zu orientieren. Er hatte sich überlegt vielleicht etwas in die Richtung Detektiv zu machen, aber dann schon in einer Detektei und nicht als Selbstständiger.
    Wir haben zusammen mal ein wenig recherchiert und es scheint so, das eine Möglichkeit es ist über den ZAD (Zentralstelle für die Ausbildung im Detektivgewerbe) an einen Kurs teilzunehmen, der anscheinend sogar über die IHK zertifiziert wird.

    Wir haben allerdings auch auf den Seiten des BDD (Berufsverbänden für Detektive in der Bundesrepublik Deutschland) Informationen gefunden die ein wenig widersprüchlich diesbzgl. sind "Für den Beruf des Detektivs gibt es in Deutschland keine gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung und damit auch keine staatliche Prüfung , z.B. vor der Industrie- und Handelskammer." Oder verstehe ich das insofern miß, das es nur ein Zertifikat ist, aber kein Abschluss? Die Bezeichnungen generell geprüft.. sind nicht gleichzusetzen mit einem Abschluss oder?

    Es wird auch empfohlen ein Praktikum zu absolvieren, um einen Einblick neben der theoretischen Ausbildung zu bekommen, sowie als Qualifikationsnachweis. Allerdings verweist der BDD auch selbst auf seinen Seiten darauf, das es schwierig ist geeignete Detekteien zu finden. Hat jemand in seinem Bekanntenkreis Erfahrung damit oder weiß vielleicht etwas darüber zu berichten?

    Vielen Dank schon einmal für Eure Informationen.
    Ich lass mich jetzt zum Pandabären umschulen. Wenn ich faul rumliege und immer dicker werde, finde mich trotzdem alle niedlich.

  2. #2
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: geprüfter Detektiv/ Privatermittler

    Also ich kenne mich null mit Detektiven etc. aus.
    Aber generell ist es so, dass es zu einigen Berufen keine staatlich anerkannten Abschlüsse gibt bzw. keine staatlich anerkannte/geregelte Ausbildung. Dann gibt es aber Zertifikate, das ist dann im Grunde das beste, was man haben kann in diesen Bereichen. Man muss eben prüfen, ob die Zertifikate etwas taugen.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: geprüfter Detektiv/ Privatermittler

    So ein Zertifikat belegt dass man an einem Kurs teilgenommen hat, also die Kenntnisse erlangt hat, die nötig sind um den Beruf auszuführen. Will Dein Kumpel in eine Detektei die ausschließlich Mandanten hat, die privat oder geschäftlich beauftragen oder käme auch ein Sicherheitsdienst in Frage? Für Bewachungstätigkeiten wie Citystreifen, Kaufhausdetektive und Türsteher gibt es abschließende Sachkunde-Prüfungen. Das ist dann schon etwas mehr als nur eine "Teilnahmebestätigung".

  4. #4
    Status: Galabauer Array Avatar von Timo.B
    Registriert seit
    11.07.2014
    Ort
    Adorf
    Beiträge
    122
    Punkte: 2.505, Level: 30
    Level beendet: 37%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 95
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: geprüfter Detektiv/ Privatermittler

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Also ich kenne mich null mit Detektiven etc. aus.
    Aber generell ist es so, dass es zu einigen Berufen keine staatlich anerkannten Abschlüsse gibt bzw. keine staatlich anerkannte/geregelte Ausbildung. Dann gibt es aber Zertifikate, das ist dann im Grunde das beste, was man haben kann in diesen Bereichen. Man muss eben prüfen, ob die Zertifikate etwas taugen. [IMG]file:///C:\Users\Volker\AppData\Local\Temp\msohtmlclip1\01 \clip_image001.gif[/IMG]
    Ok war mir bisher noch nicht so bewusst, dass es auch Berufe gibt, die man erlernen kann ohne einen Berufsabschluss, sprich mit einen 3 jährigen Ausbildung oder Studium. Die Tauglichkeit des Zertifikats würde ich in diesem Fall eher nicht anzweifeln weil ich gelesen hatte, dass die Zertifizierung durch die IHK erfolgt.

    Zitat Zitat von Theo Retisch Beitrag anzeigen
    So ein Zertifikat belegt dass man an einem Kurs teilgenommen hat, also die Kenntnisse erlangt hat, die nötig sind um den Beruf auszuführen. Will Dein Kumpel in eine Detektei die ausschließlich Mandanten hat, die privat oder geschäftlich beauftragen oder käme auch ein Sicherheitsdienst in Frage? Für Bewachungstätigkeiten wie Citystreifen, Kaufhausdetektive und Türsteher gibt es abschließende Sachkunde-Prüfungen. Das ist dann schon etwas mehr als nur eine "Teilnahmebestätigung".

    Eigentlich ist er schon an einer Detektei interessiert. Wir haben bei den „Nachforschungen“ eins zwei Detekteien gefunden, wo wir dann auch nähere Informationen zu gefunden hatten, bzgl. der Qualifikation. (Quelle). Auf den Seiten des ZAD sind wird dann doch noch genauer fündig geworden. Es ist wohl eine 2 jährige Berufsbildungsmaßnahme und sehr praxisorientiert. Theorie wird wohl nur durch Seminare oder Selbststudium vermittelt. Scheint wohl auch ein wenig mehr als ein „Teilnahmeschein“ zu sein.
    Interessant ist in diesem Zusammenhang auch das potentielle Aufgabespektrum, hier mal kurz zusammengefasst, für den jenigen den es ein wenig interessiert.

    1. Beweishilfe für Strafprozesse
    2. Überprüfung von Personen
    3. Diebstahl, Unterschlagung und Betrug bei Wirtschaftsgütern
    4. Schutz von Unternehmen gegen Spionage, Versicherungsbetrug usw.
    5. Untersuchungen von illegalen Geldaktionen
    6. Beratung bei Installationen von Schutz- und Bewachungsmaßnahmen
    Ich lass mich jetzt zum Pandabären umschulen. Wenn ich faul rumliege und immer dicker werde, finde mich trotzdem alle niedlich.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: geprüfter Detektiv/ Privatermittler

    Ich mache auch gerade so einen Kurs, also nicht zum Detektiven, aber eben ohne staatliche Anerkennung.

    Ich mache das im bereich Social Media Management und da gibt es derzeit auch (noch) keine staatliche Aus- oder Weiterbildung. Ich habe studiert (bzw. bin ich gerade noch bei den Abschlussprüfungen) und mache das jetzt zusätzlich, weil mein Studium nicht direkt berufsqualifizierend ist.
    Als ich mich darüber informiert habe, habe ich festgestellt, dass es da auch einfach nur Kurse gibt, bei denen man eine Teilnahmebescheinigung kriegt und sonst nichts. Die sind vielleicht günstiger, aber bringen am Ende nicht viel. Deshalb ist es schon wichtig ein Zertifikat zu haben, das zumindest anerkannt ist.

    Das ist da gerade das beste was man machen kann, mehr gibt es eben (noch) nicht. Aber das wissen die Leute, die einen mal anstellen sollen ja auch

  6. #6
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: geprüfter Detektiv/ Privatermittler

    Das ist ja ein wirklich schwieriges Thema, habe mich mal versucht etwas einzulesen, was gar nicht so einfach ist.

    Bei Detektiven ist es wohl so, dass wenn sie Angestellte sind, sie den Chef im Normalfall persönlich kennen. Denn immerhin bewegt man sich ja immer irgendwie in gefährlichem Terrain, weswegen man sehr viel Vertrauen für Angestellte haben muss. Kennt dein Bekannter denn jemanden, der in dem Gewerbe ist?


    Klingt jetzt vielleicht etwas crazy, aber wäre es möglich, über Praktika da rein zu kommen??

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Eddard
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    337
    Punkte: 1.914, Level: 26
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    53
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: geprüfter Detektiv/ Privatermittler

    Ich finde das schon etwas "crazy" - Man kann wohl kaum davon ausgehen, dass bei einem Beruf wie diesem, bei dem es so sehr auf Vertrauen ankommt (wie du ja selbst schreibst) man einfach so ein Praktikum machen kann.

    Am Wahrscheinlichsten halte ich es, da über Wach- und Schließdienste oder Securityfirmen rein zu kommen.
    Winter is coming.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    1+

    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: geprüfter Detektiv/ Privatermittler

    Das denke ich auch, ich habe oft schon Stellenanzeigen für Sicherheitsdienste in der Zeitung gelesen. Aber Privatermittler, sind das nicht Detektive die z.B. Untreue nachweisen, ich meine nicht nur unter Eheleuten sondern auch Firmen gegenüber. Ja, das soll es auch geben. Für sowas und ähnliche Dinge werden Privatermittler eingesetzt. Vielleicht mal bei Detekteien nachfragen, was man an Zertifikaten oder Wissen haben muss. Sicher geben sie Auskunft und wer weiß, vielleicht auch die Möglichkeit mal mitzuarbeiten?

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Tante Emma für diesen nützlichen Beitrag:

    Eddard (22.07.2014)

  10. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von Eddard
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    337
    Punkte: 1.914, Level: 26
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    53
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: geprüfter Detektiv/ Privatermittler

    Das wäre denke ich mit das realistischste. Hat er denn schon irgendwelche Erfahrungen in diesem Gebiet?
    Winter is coming.

  11. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: geprüfter Detektiv/ Privatermittler

    Kaufhaus-Detektive werden öfter gesucht habe ich gesehen. Wie wäre es, wenn er mal bei einem Kaufhaus nachfragt ob er einen Tag ähnlich wie ein Praktikant in den Beruf reinschnuppern kann, um festzustellen ob ihm das auch für lange Zeit gefallen könnte?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie werde ich Detektiv?
    Von bob apple im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 10:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •