Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

    Also eine Bewerbungsmappe will hier doch auch keiner mehr.
    Und warum findest du Zeugnisse irrelevant? Das finde ichjetzt beispielsweise nicht.

    Ich sage nicht, dass es nicht Punkte gibt, bei denen du recht hast, aber gerade die beiden oben kann ich persönlich nicht ganz nachvollziehen.

  2. #12
    Status: curious Array
    2+

    Registriert seit
    18.01.2015
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    17
    Punkte: 99, Level: 4
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

    Bewerbungsmappen sind nach wie vor im Trend, vor allem bei kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Behörden.
    Ebenfalls erwarten viele Unternehmen, welche Onlinebewerbungen akzeptieren oder sogar fordern, spätestens beim Vorstellungsgespräch die Unterlagen in Papierform - ergo Bewerbungsmappe.

    Zeugnisse sind nicht wirklich aussagekräftig. Die Lehrerin Sabine Czerny hat es auf den Punkt und an die Öffentlichkeit gebracht.

    Z.B. Schule: basiert der schlechte Durchschnitt auf Überforderung oder Unterforderung? Vielleicht hat die Chemie zwischen Lehrern und Schüler nicht gepasst? Eine 4 in Mathe, Faulheit, Langeweile oder Dyskalkulie? Warum darf ein Lehrer 1 bis 2 Noten in der z.B. Geschichtsarbeit wegen Rechtschreib- und Grammatikfehlern abziehen? "Ursache Legasthenie" steht i.d.R. nicht neben der Note.

    Ich z.B. habe in den Kopfnoten 4er und 5er (Betragen 2) gehabt sowie einen Fächerdurchschnitt von 3. Ich hab mich gelangweilt und im Unterricht Chinesich gelernt anstatt aufzupassen.
    In Rechnungswesen hatte ich allerdings 2er und 1er - das hat mich brennend interessiert.
    Englisch 5 - zu viele "Rechtschreibfehler" sowie "grottenschlechte Aussprache" ... zu dumm für mich, dass ich privaten Kontakt zu US-Amerikanern hatte und meine Englischlehrer auf British English pochten.

    Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz schwanden dahin...
    Und ich wette ich war / bin nicht die einzige, die an dem hiesigen Schulsystem scheitert/e.


    Arbeitszeugnisse:
    Auch die sind nicht wirklich Aussagekräftig, Welcher Arbeitnehmer lässt seine Arbeitszeugnisse schon "übersetzen", weil er die Kodierung nicht durchschaut bzw eher weniger davon weiß. Und diejenigen, die es wissen, reichen oft Klage ein, damit das AZ umgeschrieben wird. Warum? Und warum lassen viele Arbeitgeber den Arbeitnehmer die AZs schreiben und zur Unterschrift vorlegen? Sehr Aussagekräftig für künftige Arbeitgeber.

    Da finde ich schon besser, wenn der AG einen sehr interessanten Kandidaten während des Bewerbungsverfahrens um Referenzen (in Form von ehemaligen oder noch Vorgesetzten) bittet und diese dann kontaktiert.

    Ist zumindest meine Meinung, da ich andere Bewerbungssysteme kenne und von daher ganz gut vergleichen kann.
    Geändert von sunbeam 2000 (20.01.2015 um 00:30 Uhr)
    Let's continue to stand up for those who are vulnerable to being left out or marginalized.

  3. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei sunbeam 2000 für den nützlichen Beitrag:

    RIPLEY (20.01.2015), SunshineRaggae (26.11.2015)

  4. #13
    Status: Angestellte Array Avatar von RIPLEY
    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    370
    Punkte: 1.763, Level: 24
    Level beendet: 63%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

    Also bei mir triffst du schon voll ins Schwarze damit, Sun... Ich finde auch, dass sich da einiges ändern sollte und auch muss, wenn man im internationalen Vergleich kompetitiv bleiben will. Viele andere Länder machen es vor und diesmal machen wir es nicht nach - oder vielleicht wieder mit der typischen Dekade Verspätung?

    Grade was die Arbeitszeugnisse angeht, da ist echt Schmonsens mit bei. Das System ist zwar durch"programmiert" und "kodiert", aber es ist dennoch umständlich und irgendwie... unnütz.


    Frage jedoch: Du sprichst in deinen Beiträgen vom verschenkten Potenzial, gleichzeitig sagst, du Referenzen von vorherigen Arbeitgebern sind notwendig. Wie würdest du es bei Berufseinsteigern handhaben?

  5. #14
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

    Zitat Zitat von sunbeam 2000 Beitrag anzeigen
    Bewerbungsmappen sind nach wie vor im Trend, vor allem bei kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Behörden.
    Ebenfalls erwarten viele Unternehmen, welche Onlinebewerbungen akzeptieren oder sogar fordern, spätestens beim Vorstellungsgespräch die Unterlagen in Papierform - ergo Bewerbungsmappe.
    Da habe ich komplett andere Erfahrungen gemacht.
    Ich habe nicht eine einzige schriftliche Bewerbung geschickt, nur Mail- oder Online-Bewerbungen. Und mich hat auch nicht ein einziges Mal jemand nach meinen Dokumenten oder einer Bewerbungsmappe gefragt.
    Ich habe mich in allen möglichen Firmen beworben, von ganz klein bis zum Großkonzern.
    Bei Behörden stimmt das wohl, dass habe ich bei Freunden auch schon mitbekommen, aber ansonsten habe ich da ganz andere Erfahrungen als du.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  6. #15
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

    Hallo,
    ich lese: "... Ausbildung zum Technischen Assistenten Computer- & Netzwerktechnik..."

    Leider ist dies keine Ausbildung, bei der man gleich mit Kusshand genommen wird.
    Es gibt so eine Art "Kombinierter Schul- / Berufsausbildung" und ich vermute, das ist es, was du gemacht hast. Also Schule und begleitendes Praktikum.
    Für viele Absolventen ist dies der Anfang - danach studieren sie entweder oder bewerben sich um einen Ausbildungsplatz im IT-Bereich.

    Außerdem ist dies (in ähnlicher Form) eine "beliebte" Weiterbildung in Umschulungsmaßnahmen der Arbeitsagenturen, daher gibt es meines Wissens hier auf jede freie Stelle zahlreiche Bewerber, zum Großteil mit einer gewissen Berufserfahrung.

    daher kann ich dir nur raten: Sieh zu, dass du noch eine weiterführende Ausbildung machst. Wäre ein Studium (Bachelor) für dich möglich?

  7. #16
    Status: curious Array
    Registriert seit
    18.01.2015
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    17
    Punkte: 99, Level: 4
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich lese: "... Ausbildung zum Technischen Assistenten Computer- & Netzwerktechnik..."

    Leider ist dies keine Ausbildung, bei der man gleich mit Kusshand genommen wird...
    Ist ein Phänomen, welches ich eigentlich nur aus Deutschland kenne. Da bekommt man als Arbeitgeber mitlerweile - je nach Bundelsand - die Fachkräfte zum Billiglohn oder zum Nulltarif -- Dank Agenda 2010

    Sobald man auf ALG2 ist muss man jede Stelle annehmen. Sicher kann man sich wehren, riskiert aber eine Sanktion, gegen die man dann natürlich Einspruch erheben und schlussendlich beim Sozialgericht klagen kann....

    Deutsche Arbeitgeber wissen das, und auf die wenigen noch gut bezahlten Stellen bewerben sich hunderte (wenn nicht eher mehr) und der AG hat die Breite Auswahl und kann wegen "formaler Mängel" aussortieren.

    Ich glaube, dass ich das deutsche (deutschsprachige) Bewerbungssystem mit dem Bewerbungssystem anderer Länder gut vergleichen kann, OK, Skandinavien ist ähnlich wie Deutschland, abgesehen von Finland, da werden nur Lebenslauf und Anschreiben gewünscht, der Rest wird ggf Nachgefordert, wenn der Kandidat die erste(n) Hürden im Bewerbungsverfahren gemeistert hat.

    Nachsatz:
    Allerdings hat meines Wissens auch nur Deutschland eine Politik, die massivst Dumpinglöhne unterstützt und Arbeitslose in prekäre Arbeitsverhältnisse unter Androhung von Sanktionen bis hin zur kompletten Streichung des ALG2 zwingt. Man kann dagegen klagen, hat die Sanktion aber erst einmal kassiert.
    Geändert von sunbeam 2000 (21.01.2015 um 01:07 Uhr)
    Let's continue to stand up for those who are vulnerable to being left out or marginalized.

  8. #17
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

    Zitat Zitat von sunbeam 2000 Beitrag anzeigen
    Ist ein Phänomen, welches ich eigentlich nur aus Deutschland kenne. Da bekommt man als Arbeitgeber mitlerweile - je nach Bundelsand - die Fachkräfte zum Billiglohn oder zum Nulltarif -- Dank Agenda 2010.
    Na - du scheinst es ja zu wissen.......
    Wie gut kennst du eigentlich Deutschland?
    Zitat Zitat von sunbeam 2000 Beitrag anzeigen
    Deutsche Arbeitgeber wissen das, und auf die wenigen noch gut bezahlten Stellen bewerben sich hunderte (wenn nicht eher mehr) und der AG hat die Breite Auswahl und kann wegen "formaler Mängel" aussortieren..
    "hunderte von Bewerbungen" auf die wenigen gut bezahlten Stellen?
    Da scheine ich etwas falsch zu machen - ich muss jedenfalls jedem einzelnen Kandidaten nachlaufen......[/QUOTE]
    Zitat Zitat von sunbeam 2000 Beitrag anzeigen
    Allerdings hat meines Wissens auch nur Deutschland eine Politik, die massivst Dumpinglöhne unterstützt und Arbeitslose in prekäre Arbeitsverhältnisse ... zwingt..
    Irgendwie spricht aus deinen Zeilen ein ziemlicher Frust...
    Der mag ja berechtigt sein - aber wenn zum (verständlichen) Frust noch jede Menge oberflächliches Halbwissen und tief sitzende Vorurteile kommen, dann hilft dir das nicht wirklich weiter,
    und dem Tread-Eröffner auch nicht.

  9. #18
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

    Das mit den Dumpinglöhnen stimmt aber.
    Ich habe gestern den DGB-Chef im Radio gehört. Der hat gesagt knapp 24% der deutschen Arbeitnehmer ist im Billig- und Billigstlohnsegment, das bestätigt sunbeam 2000s Aussage doch sehr finde ich.

  10. #19
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

    Aber dann sollten wir doch mal definieren, was eigentlich "Dumpinglöhne" sind.
    Selbstverständlich gbt es in jedem Land ein Billiglohnsegment, also schlecht bezahlte Berufe.
    Bei uns in Deutschland gehören dazu u.a. solche Jobs wie Kurierfahrer, Verkäufer/innen, Putzhilfen, Friseure, Schlachter, in der Landwirtschaft Beschäftigte, Taxifahrer, teilweise auch Beschäftigte auf dem Bau, Sicherheitspersonal auf Flughäfen, teilweise Briefausträger, Beschäftigte in der Textilindustrie, also überwiegend Jobs, die jetzt den Mindestlohn erhalten sollen.

    Das Problem ist nur: die Löhne und Gehälter dieser Jobs wirken sich unmittelbar auf den Preis aus. Wenn du bereit bist, beim Friseur 25,- Euro zu bezahlen (statt beim Billigfriseur 9,99 Euro), für den Liter Milch 1,50 Euro hinzublättern (statt 69 Cent), für das Kilo Schnitzel wieder 15 Euro zu zahlen (statt 2,99 Euro), für ein Paar Herrenschuhe 150 Euro (statt 49,99), dann wäre hier auch Luft für höhere Löhne und dann könnte auch wieder mehr in Deutschland hergestellt werden, was jetzt aus dem Ausland kommt.

    So lange aber Aldi- und Lidl-Preise das "Maß aller Dinge sind" und man bei KiK oder NKD einkauft, wird der Preisdruck nach unten anhalten und sich auf die Beschäftigten auswirken (sofern die Produkte nicht eh schon aus dem Ausland kommen). Und im Urlaub setzt sich dies doch noch fort. Man will möglichst zweimal im Jahr Urlaub machen, in einem schönen Hotel unter südlicher Sonne - und das alles möglichst pauschal "all inclusive" für nicht mehr als 500 Euro pro Woche.

    Jeder will alles möglichst billig einkaufen - aber viel verdienen. Dass dies auf Dauer nicht funktionieren kann sollte sich eigentlich bei etwas Nachdenken jedem erschließen.
    Insofern sind sunbeams2000s Aussagen einfach nur reichlich undifferenziert und pauschal, weil sie die dahinter stehende Realität nicht annähernd berücksichtigen.

  11. #20
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Hoffnungslose Jobsuche nach schulischer Ausbildung

    Herrliche Diskussion über Billiglöhne. Aber da will ich nicht näher drauf eingehen.

    ich wollte dem Threaderöffner nur den Rat geben, den ich im Forum schon mal gegeben habe.

    Melde dich bei verschiedenen Jobbörsen an und stell dein Profil ein. Vielleicht hilft es dir einen Job zu finden.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was nach schulischer Ausbildung? - Österreich als Ziel
    Von District46 im Forum Ausbildung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 10:22
  2. ALG1 nach Ausbildung
    Von burro im Forum ALG I
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 11:46
  3. Jobsuche nach Studium
    Von Elton im Forum Jobsuche
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 21:42
  4. ALG 1 nach Ausbildung?
    Von Kathrina im Forum ALG I
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 12:35
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 17:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •