Jobsharing - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Jobsharing

  1. #21
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jobsharing

    Hallo Prostan,
    das stimmt nur teilweise.
    In Deutschland versteht man unter "Jobsharing" die Aufteilung einer Vollzeit-Arbeitsstelle auf zwei Teilzeitstellen, wobei die Arbeit nicht unbedingt 50:50 geteilt werden muss.
    Und der Wechsel am Arbeitsplatz muss auch nicht täglich erfolgen.
    Aber das gab es schon immer - es ist also absolut keine neue Sache. Nun kannte man früher den Begriff "Jobsharing" nicht, da nannte man es schlicht und einfach "Teilzeit" oder "Halbtagsarbeit".
    Eigentlich ist es sogar eine sinnvolle Sache, denn nach wie vor gibt es eine Reihe von Leuten, die nicht ganztags arbeiten (wollen oder können) und froh sind, auf diese Weise eine passende Halbtagsstelle zu finden. Allerdings haben die Firmen schon immer das Problem, Mitarbeiter für nachmittags zu finden, denn die meisten Halbtagskräfte wollen nur vormittags arbeiten.

    Aber Deutschland ist nicht der Nabel der Welt. Und in anderen Regionen (z.B. Amerika) wird der Begriff "Jobsharing" wesentlich weiter verstanden, z.B. so, wie ich ihn beschrieben habe. Da kann es also sein, dass sich Jobsharing nicht auf den Arbeitsplatz bezieht, sondern auf die gemeinsame Arbeit (das gemeinsame Projekt), also beispielsweise die gemeinsame Entwicklung eines neuen Fahrzeuges.

  2. #22
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Jobsharing

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Hallo Prostan, das stimmt nur teilweise.
    .. unter "Jobsharing" die Aufteilung einer Vollzeit-Arbeitsstelle auf zwei Teilzeitstellen, wobei die Arbeit nicht unbedingt 50:50 geteilt werden muss.
    Und der Wechsel am Arbeitsplatz muss auch nicht täglich erfolgen.
    ... Nun kannte .... und einfach "Teilzeit" oder "Halbtagsarbeit".
    .... Firmen schon immer das Problem, Mitarbeiter für nachmittags zu finden, ... die meisten ... wollen nur vormittags arbeiten.

    ... Deutschland ist nicht der Nabel der Welt. ... Jobsharing nicht auf den Arbeitsplatz .., sondern auf die gemeinsame Arbeit (das gemeinsame Projekt),... .
    Hallo bepe, was bzw. welche Teile in meinen Beiträgen stimmt nur teilweise .
    .
    Post 20 Zitat Prostan - Volkwirtschaftsnuten, Arbeitsplatzteilung?
    Post 18 Zitat Prostan - Team/Gruppenkolletiv, AN-Rechteregelung?
    Post 15 Zitat Prostan - Variabilität, Arbeitszeitselbstbestimmug?
    .
    Zumindest sind wir was die Arbeitszeitvariabiltät anbetrifft, einig. Allerdings inkludiert Arbeitszeitteilung (Jobsharing) eine Teilzeit des Vollzeitjob, ist aber nicht dasgleiche. Der Teilzeit-/Halbzeitbeschäftige ist für seine fest def. Arbeitszeitstunden absolut pflichtgebunden verantwortlich.

    im Gegensatz zum Jobsharer, der sich stets zeitmäßig abstimmen darf. So können diese AN auch beliebig untereinander Vormittags und Nachmittags tauschen. Die Eigenverantwortlichkeit der Arbeitsplatzbesetzung unterliegt i.Nf. ihnen.

    Deutschland ist mit Sicherheit nicht der Nabel der Welt, klar, dafür sind jedoch hier die Definitionen eindeutig. Hier kommt man nicht, vielleicht mit wenigen Ausnahmen, auf den Klops wie in den USA. ein Projekt das geteilt bearbeitet wird, Jobsharing zu nennen. Hier heißt es dann Share-Point-Workplace Bearbeitung.

    Wenn die in Amerika zu einer Zuckerstange, Lutscher sagen, ist zwar beides schlecht für die Zähne, aber in Deutschland trotz allem ein Unterschied.

  3. #23
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Jobsharing

    Also alles wie so oft Nomenklatur?

    Von Share-Point-Workplace habe ich ehrlich gesagt aber auch noch nichts gehört...

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •