Sich bei Jobsuche proaktiv verhalten
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Sich bei Jobsuche proaktiv verhalten

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.06.2013
    Beiträge
    3
    Punkte: 30, Level: 2
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Sich bei Jobsuche proaktiv verhalten

    Was heißt proaktiv wenn man einen Job sucht? Heißt das, dass man mehr als nur eine Bewerbung schreibt sondern auch anruft, die mit E-Mails bombardiert etc?

  2. #2
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sich bei Jobsuche proaktiv verhalten

    Hallo my destini, also für mich bedeutet proaktiv, dass man selbst die Initiative ergreifen muss. Also, beider Bewerbung für sich werben, sich vermarkten. Keinesfalls darf esbei der Bewerbung so aussehen, dass Du unbedingt einen Job brauchst,sondern dass Du Deine Vorzüge stark „präsentierst“ und klar machst, dass Du in dem Unternehmen „noch fehlst“. So nach dem Motto Du wärst die Sahne auf der Erdbeertorte
    Geändert von IBO (12.06.2013 um 09:36 Uhr)

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sich bei Jobsuche proaktiv verhalten

    Proaktiv bewerben heißt, dass man sich aktiv um einen Job bemüht und nicht wartet, dass er einen vor die Füße fällt sage ich mal. Bei Arbeitslosen zum Beispiel geht es darum, dass man sich selbst um JObs bemüht und nicht nur darauf wartet, dass das Amt einem Jobvorschläge gibt. Aber auch generell geht es darum Initiative zu zeigen und aktiv an der Jobsuche dran zu sein.

  4. #4
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Sich bei Jobsuche proaktiv verhalten

    Zitat Zitat von my destiny Beitrag anzeigen
    Was heißt proaktiv wenn man einen Job sucht? Heißt das, dass man mehr als nur eine Bewerbung schreibt ..?
    proaktiv, reaktiv, inaktiv - hauptsache aktiv!!! Schöne Frage, man könnte sich auch Fragen, war deine Frage proaktiv oder reaktiv? Egal, du warst in jedem Fall aktiv!

    Ich sage, alles eine Sache der Definition und hat nichts mit Vielzahl bzw. Menge eines Vorgehens zu tun. Was besser ist, mag ich auch nicht unbedingt sagen.
    Also, meiner Ansicht nach ist proaktiv ein Handeln auf ein Ereignis, welches noch nicht eingetreten ist, jedoch eintreten könnte. Es ist somit z.B. ein vorausschauendes, initiatives, planvolles Vorgehen. Reaktiv ist, ist das reagierende, aktive Handeln auf ein konkret eingetretenes Ereignis mit einer hierauf abgestimmten und gezielten Vorgehensweise.

    Beispiel i.B einer Jobsuche: Eine Initiativbewerbung, ist proaktiv. Man weiß nicht ob im Unternehmen ein Job vakant geworden ist bzw. wird. Man fragt daher an auch ggf. ohne Erfolgsaussichten.

    Ein Unternehmen schreibt eine Stelle aus. Diese Bewerbung hierauf ist reaktiv, da man sich konkret auf eine mögliche und vakante Postion hin bewirkt.

    Inaktiv,dies ist wohl in jedem Fall nicht angebracht und ob ein Arbeitsloser der sich aktiv bewirbt, dies proaktiv oder reaktiv nennt, mag er selber entscheiden.
    Das Ereignis Arbeitslosigkeit ist bei ihm bereits schon eingetreten!

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    skars (12.06.2013)

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    132
    Punkte: 3.098, Level: 34
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 102
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sich bei Jobsuche proaktiv verhalten

    Am Besten immer proaktiv, damit man auch Erfolg hat zumindest diejenigen die Arbeit suchen, mit etwas Anspruch. Nicht "nur" um Arbeit zu finden, egal was.

  7. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sich bei Jobsuche proaktiv verhalten

    Ich würde mal sagen Prostan hat es auf den Punkt gebracht, ich hätte es sehr ähnlich beschrieben. Ob man sich jetzt immer Proaktiv (also initiativ) bewerben muss weiß ich nicht. Das muss man eben sehen wie es passt.
    Wir retten die Welt!

  8. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.06.2013
    Beiträge
    3
    Punkte: 30, Level: 2
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Sich bei Jobsuche proaktiv verhalten

    Hi Ibo, Prostan, skars: Danke für die Erklätung. Da weiß ich was Sache ist, wenn man hört proaktiv heißt das mehr als nur das minimum machen und sich wirklich mal reinkieen, mehr als nur das was unbedingt sein muss. Initiativbewerbungen ist dann klar. Aber beinhaltet das auch Sachen wie zb bei der Firma anrufen und fragen was mit der Bewerbung ist, ob Plätze gesucht werden, Firmen Visitenkarten etc. zu geben.

    pittiplatsch: Häh?

    Karsten: Also bemühen sollte man sich eigentlich immer wenn man einen job will oder?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 11:48
  2. Richtiges Verhalten bei Abmahnung
    Von Teamplayer im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 13:32
  3. Verhalten meines Chefs. will er flirten?
    Von zebrafink im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 20:40
  4. Häufige Fragen und korrektes Verhalten im Vorstellungsgespräch
    Von Jessy im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 12:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •