Qualifizierte Behinderte werden berücksichtigt - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Qualifizierte Behinderte werden berücksichtigt

  1. #11
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Qualifizierte Behinderte werden berücksichtigt

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Interessant zu wissen wäre ggf. auch noch, dass die genannten AG ihre Arbeitsplätze wie z.B. Bildschirm, Handhabung und Umgebung, für diese MA besonders behinderten gerecht anpassen und hierfür z.T. vom Staat bzw. Arbeitsamt für einen behinderten gerechten Arbeitsplatzumbau/gestaltung, gefördert werden. So können sie gleich 2 Vorteile nutzen.

    Und BamBam, ich würde mal bei deiner AAgentur nachfragen, wie dies es mit einer AG-Zuschuss aussieht. Dass könnte ggf. zusätzlich ein Vorteil zu einer Einstellung bedeuten.
    Hmm, mir war so, als wenn das Integrationsamt für Zuschüsse zustandig ist.
    Also, wenn da eine Stelle für Schwerbehinderte ausgeschrieben ist und diese bevorzugt genommen werden, dann sollte man auch davon ausgehen, dass der AG alles daran setzt, den Arbeitsplatz dementsprechend zu gestalten, bzw. dementsprechende Hilsmittel zur Verfügung zu stellen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  2. #12
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Qualifizierte Behinderte werden berücksichtigt

    Ich war jetzt doch mal so frei das zu googlen. Scheinbar sind wirklich die Integrationsämter zuständig, siehe auch hier:

    Integrationsämter - Willkommen im Betrieb!

    Es kann ja aber dennoch durchaus sein, dass die Arbeitsämter etc. bezuschussen. Sinn würde es machen.

  3. #13
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Qualifizierte Behinderte werden berücksichtigt

    Zitat Zitat von sn00py603
    Hmm, mir war so, als wenn das Integrationsamt für Zuschüsse zustandig ist.
    ...wenn..eine Stelle für Schwerbehinderte ausgeschrieben ist ..., .. sollte man auch davon ausgehen, dass der AG alles daran setzt, den Arbeitsplatz dementsprechend zu gestalten, bzw. dementsprechende Hilsmittel zur Verfügung zu stellen.
    @Sn00py, dir darf auch weiterhin so sein . Der BIH als staatliche Behörde, beschäftigt sich primär -weder/noch- nicht mit der Arbeitsvermittlung von Schwerbehinderten. Das macht ja die Bundesagentur für Arbeit.mit ihren Angeboten. Arbeitgeber, Agentur und BIH ziehen jedoch häufig an einem Strang. Aber nur das Arbeitsamt zahlt den sog. EGZ.

    Und was die Kosten für eine Arbeitsplatzgestaltung anbetrifft, ein Blinder, ein Asthmatiker und ein Querschnittsgelähmter, alle mit einem GdB von 80%, bedürfen einem unterschiedlich gestalteten Arbeitsplatz bei z.B. gleicher Tätigkeit.. Viele nehmen z.B. einen Astmatiker, Hauptsache der MA hat einen GdB von >50%. Somit hat er z.B. sein Soll bei insg. 20 AN erfüllt.

    Denn, ist doch klar die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung für einen Querschnittsgelähmten ist für den AG teuer, als für einen Astmatiker, hier quasi gleich Null.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    sn00py603 (13.04.2013)

  5. #14
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Qualifizierte Behinderte werden berücksichtigt

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Denn, ist doch klar die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung für einen Querschnittsgelähmten ist für den AG teuer, als für einen Astmatiker, hier quasi gleich Null.
    Also eigentlich keine wirkliche Gleichstellung?
    Oder ist wirkliche Gleichstellung sowieso mehr Utopia denn irgendwas anderes?

  6. #15
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Qualifizierte Behinderte werden berücksichtigt

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Also eigentlich keine wirkliche Gleichstellung?
    Oder ist wirkliche Gleichstellung sowieso mehr Utopia denn irgendwas anderes?
    auf Zitat von Prostan
    .. ist doch klar die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung für einen Querschnittsgelähmten ist für den AG teuer, als für einen Asthmatiker, ..quasi .. Null.
    Bei der Besetzung der Arbeitsplätze nach dem Ausgleichsgesetz, geht es wohl den AG darum, dem Gesetz Genüge zu tun. Die im Beispiel benannen Behinderten, -Asthmatiker, Querschnitsgelähmte, Erblindeter-, erhalten ja mit ihren 80% GdB alle den gleichen Nachteilsausgleich. Jedoch hat der Blinde noch einen Vermerk "BI", der Querschnittsgelähmte ein "aG", was für die Benannten zu einem weiterem Nachteilsausgleich führt.

    Im der Arbeitswelt sind sie dann wieder "gänzlich" gleichgestellt. Sie müssen alle die gleiche Arbeitsleistung erbingen. Je nach Handicap, muss jedoch der Arbeitsplatz, mehr oder weniger aufwändig, gestaltet werden. Und hier kann ja der AG, bei den entspr. Ämtern, div. Anträge stellen. Die Höhe der Zuschüsse, können dann, jedoch Fallbezogen, sehr unterschiedlich sein.

    Denn bedenke, was würde der Asthmatiker mit 80% GdB sagen, wenn der AG den Querschnittsgelähmten mut 80% GdB bevorzugen würde?

  7. #16
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Qualifizierte Behinderte werden berücksichtigt

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Bei der Besetzung der Arbeitsplätze nach dem Ausgleichsgesetz, geht es wohl den AG darum, dem Gesetz Genüge zu tun. Die im Beispiel benannen Behinderten, -Asthmatiker, Querschnitsgelähmte, Erblindeter-, erhalten ja mit ihren 80% GdB alle den gleichen Nachteilsausgleich. Jedoch hat der Blinde noch einen Vermerk "BI", der Querschnittsgelähmte ein "aG", was für die Benannten zu einem weiterem Nachteilsausgleich führt.

    Im der Arbeitswelt sind sie dann wieder "gänzlich" gleichgestellt. Sie müssen alle die gleiche Arbeitsleistung erbingen. Je nach Handicap, muss jedoch der Arbeitsplatz, mehr oder weniger aufwändig, gestaltet werden. Und hier kann ja der AG, bei den entspr. Ämtern, div. Anträge stellen. Die Höhe der Zuschüsse, können dann, jedoch Fallbezogen, sehr unterschiedlich sein.

    Denn bedenke, was würde der Asthmatiker mit 80% GdB sagen, wenn der AG den Querschnittsgelähmten mut 80% GdB bevorzugen würde?
    Ja, was würde er sagen?? "Sie sind ja selber schuld wenn sie sich jemanden ins Boot holen, der so kompliziert ist" oder wie? Ich habe da wenig Erfahrung, sag du es mir.

  8. #17
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Qualifizierte Behinderte werden berücksichtigt

    Zitat-1 von Zebrafing ...keine wirkliche Gleichstellung ... ist .. Gleichstellung sowieso mehr Utopia

    Zitat von Prostan was würde der Asthmatiker ... , wenn der AG den Querschnittsgelähmten ... bevorzugen würde?

    Zitat-2 von Zebrafing ..Ja, was würde er sagen?? "Sie sind ja selber schuld wenn sie sich jemanden ins Boot holen, der so kompliziert ist" ... habe da wenig Erfahrung*, sag du es mir.
    Ich auch*, aber ohne ein Hellseher zu sein, denke ich, sicherlich nicht dein 2,Zitat. Aber entsprechend deinem 1.Zitat, evtl. "Ich habe den gleichen GdB, die gleiche Qualifikation, Wo ist hier die Gleichstellung", oder so ähnlich...Er/Sie hätte irgendwie schon Recht.

    Man sieht hier, mit "Gleichstellung" und "Rechtmachung", wird es wohl stets ein Problem geben.
    Leider ist dies alles eine Sache des Standpunktes, ausgehend von der Sichtweise des Betrachtens.

  9. #18
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Qualifizierte Behinderte werden berücksichtigt

    Naja, gut, also ich bin nicht ganz "unbeschrieben" was Behinderte in der Arbeitsstelle angeht, aber bei solchen Fällen ist das auch Neuland für mich.
    Ich will aber auch niemandem zu nahe treten.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antrag auf Stundenerhöhung wird nicht berücksichtigt
    Von Ju-Fel im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 15:45
  2. Schauspielerin werden
    Von megan im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 14:52
  3. Ich will Experte werden!
    Von james im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 13:10
  4. Schriftsteller werden
    Von Regentropfen im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 12:31
  5. Lehrerin werden
    Von Miss Elliot im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 18:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •