Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 8 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80

Thema: Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.02.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 82, Level: 4
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

    Liebes Gigajobforum,
    heute schreibe ich dir weil es wieder mal total frustrierend war. Es ist erst Mittwoch, aber ich habe schon vier Absagen bekommen. Für die bin ich aber fast noch dankbar, denn immerhin weiß ich, woran ich bin. Wer weiß, wieviele Absagen mir nicht mal zugeschickt werden.
    Im Vergleich zu letzter Woche ist diese aber bisher noch gar nicht so wild: Ich hatte drei Vorstellungsgespräche geplant, und war total happy die auch bekommen zu haben. Als ich Dienstag beim ersten war, wurde mir auf der Zugfahrt dorthin (immerhin 70km) per E-Mail bescheid gesagt, dass der Job nicht mehr verfügbar ist. Wenigstens habe ich ein Smartphone!
    Am Mittwoch bin ich schon gegen 7 Uhr früh in den Bus und dann zum Hbf gefahren. Die Firma, bei der ich mich bewerben wollte, liegt immerhin zwei Stunden entfernt! Ja, liebes Forum, ich würde wegen dem Job umziehen. Dort angekommen wusste die Sekretärin von nichts. Ich habe ihr den Namen des Mitarbeiters genannt. Nach einem kurzen Anruf weiter oben sagte sie mir, dass der Mitarbeiter, der die Personalsachen macht, eine Grippe hat. Ich soll in zwei Wochen nochmal kommen, man nimmt mit mir Kontakt per E-Mail auf.
    Freitag nachmittags hatte ich dann ein Gespräch hier in der Nähe. Schon nach wenigen Minuten wusste ich, dass ich hier nicht arbeiten will. Die Räume dort waren dreckig, das Licht in der Toilette flackerte und der Chef hatte Mundgeruch als hätte er grade einen Döner, gefolgt von einem Gyros, gefolgt von einer Knoblauzähe gegessen. Ich habe aber trotzdem brav mitgespielt, dem Chef ging jedoch bald auf, dass ich nicht richtig für die Firma bin und hat mir das am Ende unseres fast zweistündigen Gesprächs im Knoblauchduft auch so ins Gesicht gesagt. O-Ton "Ich hab gleich gewusst, dass sie wahrscheinlich nichts für uns sind, aber ich hab gedacht ich unterhalt mich mal ganz nett mit ihnen".
    Liebes Forum, geht es dir auch manchmal so?

    Oder welches ist dein schlimmstes Ereignis auf Jobsuche gewesen?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

    Oha, das ist ja schon direkt grauenvoll! Solche schlimmen Erlebnisse blieben mir bis jetzt zum Glück erspart. Da kann man schon den Mut oder den Glauben an Seriösität verlieren. Vor einem Chef mit dem ausgeprägten Döneraroma wäre ich sicher auch lieber getürmt. Aber wer weiß, wem es schon ähnlich ergangen ist.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

    Ich wurde auch mal zu einem Bewerbungsgespräch an einem über 70 km entfernten Ort eingeladen. Es ging um eine selbständige Büroarbeit, im Allgemeinen vernünftig beschrieben. Dort angekommen wurde ich in einem kleinen aber feinen Büro von einer Dame begrüßt. Bekam auch ein Glas Mineralwasser (war sehr heiß an dem Tag) und dann ging es los. Ich will es nicht lange ausbreiten, ich sage nur - Networkmarketing. Ich war dann ganz schnell und enttäuscht wieder auf dem Heimweg. Nach Knoblauch hatte sie aber nicht gerochen...

  4. #4
    Status: Selbstständig Array
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    168
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

    Es ist immer sehr schade, wenn man weite Wege zwecks Bewerbung umsonst machen muss, zumal das auch immer mit Kosten verbunden ist.
    Ich selbst bin jetzt nicht von diesen Dingen betroffen, aber ich würde dir gerne einen Rat geben.
    Wie wäre es, wenn du dir beim nächsten Mal einfach vorher nochmals Telefonisch eine Terminbestätigung einholst?
    Gleichzeitig sieht der potentielle Arbeitgeber auch noch einmal, das du diese Bewerbung sehr ernst nimmst.
    Für die nächsten Bewerbungen und Termine drücke ich dir die Daumen, das es besser klappt.

  5. #5
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

    Hallo long live the car crash (kommt der Name von Fall Out Boy???)

    Ich hatte erst vor kurzem auch ein ziemlich frustrierendes Erlebnis. Ich hatte ein Gespräch, das auch soweit ganz gut lief. Einige Tage später bekam ich trotzdem eine Absage, mit der Begründung, dass sie mir am Telefon ja angeblich schon gesagt hätten, dass sie keine Stelle für mich frei hätten. Das ist so schonmal absolut nicht der Fall gewesen... Dazu muss ich sagen, dass die Stelle auf die ich mich ursprünglich beworben hatte tatsächlich bereits vergeben war und sie nun schauen wollten, dass sie eine gleiche Stelle in einer anderen Niederlassung finden. Aber vor allem habe ich Anfang der Woche wieder neue Angebote raus gesucht und dabei mindestens drei Angebote der Firma gefunden, gleicher Job, andere Niederlassungen. Da kam ich mir auch ziemlich verarscht vor. Sollen sie halt schreiben, dass ich nicht darauf passe und gut is... Naja...
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.02.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 82, Level: 4
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Es ist immer sehr schade, wenn man weite Wege zwecks Bewerbung umsonst machen muss, zumal das auch immer mit Kosten verbunden ist.
    Ich selbst bin jetzt nicht von diesen Dingen betroffen, aber ich würde dir gerne einen Rat geben.
    Wie wäre es, wenn du dir beim nächsten Mal einfach vorher nochmals Telefonisch eine Terminbestätigung einholst?
    Gleichzeitig sieht der potentielle Arbeitgeber auch noch einmal, das du diese Bewerbung sehr ernst nimmst.
    Für die nächsten Bewerbungen und Termine drücke ich dir die Daumen, das es besser klappt.
    Danke für deinen Rat. Auf diese Idee bin ich dann hinterher auch gekommen. Also zumindest bei längeren Fahrten ist das sicher nicht verkehrt. Hast du denn auch ein schlechtes Ergebnis?


    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Hallo long live the car crash (kommt der Name von Fall Out Boy???)

    Ich hatte erst vor kurzem auch ein ziemlich frustrierendes Erlebnis. Ich hatte ein Gespräch, das auch soweit ganz gut lief. Einige Tage später bekam ich trotzdem eine Absage, mit der Begründung, dass sie mir am Telefon ja angeblich schon gesagt hätten, dass sie keine Stelle für mich frei hätten. Das ist so schonmal absolut nicht der Fall gewesen... Dazu muss ich sagen, dass die Stelle auf die ich mich ursprünglich beworben hatte tatsächlich bereits vergeben war und sie nun schauen wollten, dass sie eine gleiche Stelle in einer anderen Niederlassung finden. Aber vor allem habe ich Anfang der Woche wieder neue Angebote raus gesucht und dabei mindestens drei Angebote der Firma gefunden, gleicher Job, andere Niederlassungen. Da kam ich mir auch ziemlich verarscht vor. Sollen sie halt schreiben, dass ich nicht darauf passe und gut is... Naja...
    Erstmal: Ich dachte schon, dass Leute das hier auseinander nehmen, bis es nichts mehr bedeutet... Falls das deine Frage beantworten sollte. (Covern das Lied mit meiner Band)

    Ich verstehe, was du meinst. Manchmal sind ehrliche Worte, auch wenn sie noch so niederschmetternd sein mögen, doch die richtige Wahl, da man wenigstens weiß, ob man sich noch weiter bewerben soll oder nicht.


    @Mama-Mia: Was ist denn Networkmarketing. Mama-Mia? Sowas wie ein Schneeballsystem?


    @Rest: Da müssen doch noch mehr interessante Geschichten rumkreuchen und fleuchen, oder? Würde mich mal interessieren ob es anderen noch so geht wie uns hier.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

    Ja, also man sollte ein Netzwerk aufbauen und verschiedene Produkte verkaufen. Man selbst soll da Käufer finden und "Mitarbeiter" die dann auch weiter verkaufen. Man "verdient" dann an den Verkäufen und an den Leuten die man dazu überreden konnte Provisionen. Ich glaube das ist nennt man auch Schneeballsystem. Der Job wurde allerdings so ausgeschrieben dass man wirklich davon ausgehen konnte, dass es Büroarbeiten sind. Ich fühlte mich richtig übers Ohr gehauen, schon wegen der weiten Strecke.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

    Also mir ist mal sowas ähnliches passiert wie dir, Car Crash.
    Ich hab mich in einer Firma im Raum Flensburg beworben. Bin von Hamburg aus mit dem Zug los gefahren, und dann wurde ca. 20 Minuten vor Ankunft in Flensburg an meinem Handy angerufen. Man hat mir mitgeteilt, dass das Treffen leider drei Stunden nach hinten verlegt werden muss. Da saß ich dann erstmal im eine Stunde im Bahnhofskaffee, dann bin ich zum Hafen geschlendert, dann zu der Arbeitsstelle, und dann wieder heim. Nettozeitverlust: Ca. 7 Stunden war ich insgesamt unterwegs, den Job hab ich nicht bekommen, ich war super gefrustet...

  9. #9
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

    Jepp, so etwas ist schon doof. Genauso wie bei mir. Eigentlich hatte ich gedacht, zum 1.4. wechseln zu können. Nun wird der 1.7. draus, egal. Aber die Firmen, wo ich mich noch beworben habe, wollten entweder von heute auf morgen ein Vorstellungsgespräch oder melden sich garnicht. Bei dem einen, der Kurzfristig einen Termin angesetzt hatte, kam ich mir vor wie ein Lückenbüßer, weil die keinen anderen gefunden haben.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Schlechteste Erlebnisse bei Jobsuche

    Ich glaube das "manche Firmen melden sich gar nicht"-Problem kennt jeder, der schonmal mehr als 10 Bewerbungen geschrieben hat. Solche Erlebnisse wie ihr, dass termine kurzfristig abgesagt wurden hatte ich allerdings glücklicherweise nie.

    Ich war nur mal bei einem gespräch bei dem sich die Tätigkeit dann als was ganz anderes entpuppte als ich angenommen hatte aus den Inhalten der Stellenanzeige. Ich weiß bis heute nicht warum sie das nicht direkt so geschrieben haben, das hätte jedenfalls mir und ihnen jede Menge Zeit erspart.

Seite 1 von 8 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich bin auf Jobsuche
    Von sn00py603 im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 665
    Letzter Beitrag: 08.12.2017, 14:47
  2. Jobsuche
    Von Leon Mager im Forum Jobsuche
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 09:30
  3. Beste und schlechteste Erfahrungen als Arbeitgeber
    Von Pile im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 17:20
  4. Was ist wichtig bei der Jobsuche?
    Von Rike im Forum Jobsuche
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 14:16
  5. Jobsuche als Magister/Geisteswissenschaftler
    Von Ahler im Forum Jobsuche
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 10:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •