Bewerbungsunterlagen prüfen lassen - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: Bewerbungsunterlagen prüfen lassen

  1. #31
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbungsunterlagen prüfen lassen

    Oh Oh Oh, Appunti,
    Kp1O, ich war doch keine Null!
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  2. #32
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Bewerbungsunterlagen prüfen lassen

    Tschuldige Kp1O. Mir liegt die Bundeswehr nicht so gut.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  3. #33
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    3+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbungsunterlagen prüfen lassen

    Wie auch Green und kp10 ums Andere schon geschrieben haben - es liest sich etwas unstrukturiert wie eine Ansammlung von Sätzen, die du von irgendwo übernommen hast.

    Dein Anschreiben hat 11 Zeilen - aber nur zwei davon handeln von dir. Der Rest ist mehr oder weniger Schmonz.
    Es ist aber DEINE BEWERBUNG - und in der solltest du aktiv für dich selbst werben.

    Aber von Werbung in eigener Sache ist hier nichts zu spüren, ganz im Gegenteil!
    Denn statt dich mit einigen Worten kurz vorzustellen und zu schreiben, warum du glaubst, dass du gut zu dieser Stelle passt, verweist du auf deinen Lebenslauf, so ganz nach dem Motto:
    Lieber Personaler, ich habe keine Lust, hier etwas Wichtiges über mich und meine Fähigkeiten zu schreiben - schau doch gefälligst selbst im Lebenslauf nach, wenn du etwas über mich wissen willst.....

    Deshalb einige Tipps:
    1. Links oben im Anschreiben die Adresse der Firma mit der Ansprechpartnerin (Frau ...)
    2. rechts oben in der Ecke deine Absenderangaben mit Telefonnummer und Emailadresse.
    3. darunter das Datum

    jetzt zu deinem Brief:
    4. vor der Anrede sollte der sog. Betreff stehen, hier z.B.:
    Bewerbung als ........ - Ihr Stellenangebot vom (Datum) im ....-Anzeiger
    5. was jetzt kommt ist ok, denn die persönliche Anrede "Sehr geehrte Frau ...." ist immer besser als "Sehr geehrte Damen und Herren".
    6. das "freundlichst" lass mal weg, so etwa hat man vor 100 Jahren geschrieben, das klingt schon fast wie "hiermit bewerbe ich mich untertänigst" ...
    7. auch der Satz mit der Anzeige, die du "interessant" findest, ist nicht gerade eine rhetorische Meisterleistung, denn wenn du sie nicht gesehen hättest und nicht interessant finden würdest, dann hättest du dich schließlich nicht beworben.
    8. Der Hinweis auf die Webseite ist grundsätzlich gut - aber dann klingt "... konnte ich mir schon viele Informationen einholen" doch reichlich mager.
    9. jeder Bewerber glaubt (oder behauptet), er würde zum Unternehmen passen.
    10. der Hinweis auf "Flexibilität" und "Teamfähigkeit" ist dann angebracht, wenn dies im Stellenangebot so gefordert wird. Wenn nicht, dann ist es überflüssig und Platzverschwendung!
    11. "wenn ich Ihr Interesse geweckt habe..." ist ein netter Versuch, wird aber zu nichts führen. Denn ich glaube kaum, dass dein Anschreiben bis dahin auch nur das geringste Interesse beim Leser wecken konnte.
    12. Das du eine Festanstellung anstrebst, weil du "...für deine Zukunft mehr Planungssicherheit" wünschst ist ein durchaus nachvollziehbarer Grund - die Frage ist nur, obdies den Arbeitgeber wirklich interessiert.
    13. Und ob der Laden ein "starkes und solides Unternehmen" ist... was willst du mit diesem Satz am Schuss bewirken ???
    Wenn, dann hätte der nach oben gehört, wo du schreibst, dass du die Website angeschaut hast. Und im Übrigen weiß die Leserin selbst besser, in welchem Unternehmen sie arbeitet.

    Also, wenn du etwas besser machen willst, dann:
    - lass solche allgemeinen und nichts sagenden Floskeln weg.
    - schreibe ein paar Sätze über dich, deine Ausbildung, deine bisherige berufliche Erfahrung, und warum du glaubst, dass du besonders gut zu dieser Stelle passt.
    - wenn in der Anzeige einige Dinge besonders erwähnt sind (Teamfähigkeit, Sprachkenntnisse, soundsoviele Jahre einschlägige Berufserfahrung ...), dann kannst du dazu etwas schreiben.
    - das gilt auch, wenn du weißt, dass einige Fähigkeiten besonders wichtig sind (auch wenn sie in der Anzeige nicht besonders erwähnt werden).
    - Gib auf jeden Fall deine Kündigungsfrist an (fehlt in deinem Brief), also ab wann du die Stelle antreten kannst, u.U. auch deine Gehaltsvorstellungen (keine absolute Zahl, besser einen Rahmen (von... bis...) nennen.

    Die Beispiele von kp10 sind prima - die musst du nur auf deine eigene Situation umsetzen.

    Das alles schreibst du als Word- oder PDF-Datei (die du mit deinen sonstigen Unterlagen an das Email anhängst) und kopierst den Text einfach in das Email selbst.

    So - das war jetzt vielleicht etwas hart, dafür aber deutlich (und nicht böse gemeint) !
    Beste Grüße
    bepe
    Geändert von bepe0905 (07.12.2012 um 09:17 Uhr)

  4. die folgenden 3 Benutzerbedanken sich bei bepe0905 für den nützlichen Beitrag:

    Appunti Partigiani (07.12.2012), District 9 (08.12.2012), Opel-Admiral (07.12.2012)

  5. #34
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Bewerbungsunterlagen prüfen lassen

    Super Beitrag, bepe. Ich bin selbst Angestellter seit einigen Jahren und ich muss zugeben, dass ich nicht so viel Ahnung von Bewerbungen hätte wie du.

    Früher hat man gelernt, dass man eigentlich wenig zum Werdegang oder der Person schreiben muss. Meistens hat man auf Seite 1 geschrieben, dass "der persönliche Werdegang dem Lebenslauf entnommen werden kann".
    Scheinbar hat sich das geändert, und ich hatte nichtmal eine Ahnung davon. Danke für die Unterweisung, ich bin mir sicher, dass der Themenstarter davon stark profitiert!

    An dieser Stelle aber auch nochmal von mir ein Lob: Sich öffentlich so der Kritik anderer auszusetzen ist wirklich toll! Ich weiß nicht ob ich das könnte.

  6. #35
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    1+

    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbungsunterlagen prüfen lassen

    Man möchte doch meinen, dass ein Personalberater wie bepe0905 etwas von seinem Handwerk versteht, sonst könnte es ja jeder.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Kp1O für diesen nützlichen Beitrag:

    green (08.12.2012)

  8. #36
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewerbungsunterlagen prüfen lassen

    Sollte es bei mir wider erwarten wirklich wieder so weit sein, dass ich mich bewerben muss werde ich mich an dieser Vorlage orientieren.

  9. #37
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 24, Level: 1
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Bewerbungsunterlagen prüfen lassen

    Also ich habe für mein Anschreiben und Lebenslauf mal einen professionellen Bewerbungsservice. Da gibt es wirklich ein Menge Auswahl. Ich bin letzten Endes beim TT-Bewerbungsservice hängen geblieben, da die persönliche Betreuung mich überzeugt hat. Wenn man die Unterlagen dann einmal hat, brauch man diese nur noch für die jeweilige Stelle minimal anpassen.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. Bewerben lassen?
    Von NiceGuy im Forum Jobsuche
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 16:54
  2. Arbeitszeugnis korrigieren lassen
    Von berry im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 15:02
  3. Im Ausland ausbilden lassen
    Von Tamara im Forum Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 09:53
  4. Zahlungsfähigkeit im Vornherein prüfen
    Von ferdinand im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 12:05
  5. Arbeitszeugnis prüfen
    Von so-la-la im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 12:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •