Gehaltsangaben in Stellenanzeigen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...

Umfrageergebnis anzeigen: Gehalt in Stellenanzeigen angeben - als Pflicht?

Teilnehmer
12. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Auf jeden Fall

    5 41,67%
  • Vielleicht

    5 41,67%
  • Muss nicht sein

    2 16,67%
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    2
    Punkte: 42, Level: 2
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 23,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

    Hallo zusammen,

    ich habe letztens im Radio gehört, dass in Österreich in Stellenanzeigen das Gehalt angegeben werden muss. Und das ist fest geregelt, ansonsten drohen sogar Bußgelder! Warum ist das bei uns nicht so? Nur ganz selten wird es in Jobangeboten angegeben. Wie findet Ihr das, sollte es bei uns genauso sein, dass das Gehalt in den Stellenanzeigen angegeben wird?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.03.2012
    Beiträge
    21
    Punkte: 484, Level: 11
    Level beendet: 46%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 11,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

    Man muss das mal so sehen, dass manche Firmen es nicht öffentlich darlegen wollen, weil sie das lieber firmenintern regeln. Auf der anderen Seite wäre es aber schon gut, wenn man weiß wer was wofür zahlt. Dan kommt man auch nicht in die Klemme, wenn man nach seinem Gehaltswunsch gefragt wird

  3. #3
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

    Ist das nicht irgendwie wie im Sozialismus? Also jeder weiß was jeder andere verdient? Ich finde das eigentlich nicht so toll, der Gehaltspoker gehört ja auch irgendwie zur Karrerieleiter, wie ich finde. Also dass man ein bisschen nach oben und unten spekulieren kann und unter Umständen mehr verdienen kann.

  4. #4
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

    Ich weiß nicht, was daran sozialistisch sein kann. Dank den an anderer Stelle im Forum genannten Seiten wo man sein Gehalt vergleicehn kann ist es ja eh fast schon egal, denn jeder kann heraus finden wie viel ein anderer verdient. Für Leute die sich bewerben ist es doch toll, oder nicht?

  5. #5
    Status: bald angestellt Array
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Wo es schön ist
    Beiträge
    6
    Punkte: 57, Level: 3
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

    Zitat Zitat von Opel-Admiral Beitrag anzeigen
    Für Leute die sich bewerben ist es doch toll, oder nicht?
    Ja, ich fände das auch superhilfreich! Deswegen habe ich jetzt mit dafür abgestimmt. Wenn man das reinschreiben müsste wären die ganzen Anzeigen viel transparenter.

    Wie ist das denn dann in Österreich: Wer fordert denn dann die Leute, welche Bewerbungen ausschreiben auf, das Gehalt dazu zu schreiben, wenn es fehlt? Die Zeitungen bzw. Jobbörsen? Oder wie ist das geregelt?

  6. #6
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

    Für Bewerber und gerade für Berufseinsteiger würde es natürlich vieles leichter machen. Man kann sich nicht so blamieren wenn man einen zu niedrigen oder viel zu hohen Gehaltswunsch angibt... Aber ich glaube irgendwie nicht, dass sich sowas bei uns mal durchsetzen wird.

    Zitat Zitat von Volt Beitrag anzeigen
    Wie ist das denn dann in Österreich: Wer fordert denn dann die Leute, welche Bewerbungen ausschreiben auf, das Gehalt dazu zu schreiben, wenn es fehlt? Die Zeitungen bzw. Jobbörsen? Oder wie ist das geregelt?
    Ich weiß nicht ob das wirklich kontrolliert wird von irgendeinem Amt oder so. Aber ich denke, dass Bewerber, die sowas sehen das irgendwo melden können und dem dann nachgegangen wird. Das wäre jetzt zumindest so meine Vorstellung davon.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

    Das hat Vor- und Nachteile würde ich sagen. Sicher macht es das für den Bewerber einerseits leichter. Andererseits hat es aber auch den Nachteil, dass Gehaltsverhandlungen wohl erstmal weitestgehend ausgeschlossen sind. Zumindest wenn wirklich konkrete Angaben gemacht werden müssen in den Stellenanzeigen. Und das will auch nicht jeder. Es kann ja auch gut sein, wenn man sein Gehalt noch ein wenig verhandeln und so unter Umständen etwas mehr rausschlagen kann.

    Aber mich würde wirklich interessieren wie konkret die Angaben sein müssen. Muss da wirklich eine genaue Zahl genannt werden (Jahresgehalt XXXXX Euro) oder reicht es da theoretisch auch wenn sowas geschrieben wird wie branchenüblich oder so? Weißt du das Adrian?
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  8. #8
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

    In der Tat interessant wie genau es da stehen muss. Außerdem würed mich mal interessieren was die AG-Fraktion dazu zu sagen hat. Denn denen schmeckt das gar nicht.

    Green: ich finde es genauso wie du: Die Gehaltsverhandlungen sind für mich bestandteil des Arbetislebens!

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von Even Flow
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    292
    Punkte: 2.365, Level: 29
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 85
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    14
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

    Ich muss auch zugeben dass ich der Sache total zweigeteilt gegenüber steh. Auf der einen Seite wäre es wirklich toll, wenn man erfahren könnte, wieviel man kriegen könnte.
    Auf der anderen denke ich mir aber, dass es zwischen verschiedenen Arbeitgebern aber total leicht zu Absprachen kommen kann um die Löhne am Minimum zu halten. Wenn in einer Gegend zum Beispiel alle Schlosserbetriebe für das Minimum einstellen würden, dann könnte man ja nirgends wirklich verhandeln. Wisst ihr wie ich das mein?

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen

    Stimmt, solche "Absprachen" könnten auch ein Nachteil an der ganzen Sache sein. Es ist wirklich ein zweischneidiges Schwert, ich bin mir noch nicht wirklich sicher wie ich das finden soll

    Es wäre wirklich interessant noch mehr Infos zu den ganzen Abläufen in Österreich zu haben. Mal sehen was das Internet dazu so her gibt.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alter von Stellenanzeigen
    Von Turtle im Forum Jobsuche
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 12:14
  2. Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen
    Von Bibo im Forum Jobsuche
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 10:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •