Bei eigenem Arzt bewerben? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...

Umfrageergebnis anzeigen: Würdet ihr euch bei einer Firma o.ä. bewerben, zu der ihr schon eine Verbindung habt?

Teilnehmer
9. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Klar, warum denn nicht?

    2 22,22%
  • Vielleicht./Kommt darauf an.

    6 66,67%
  • Nein, niemals!

    0 0%
  • Keine Ahnung./Keine Meinung.

    1 11,11%
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Bei eigenem Arzt bewerben?

  1. #11
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Bei eigenem Arzt bewerben?

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Was ist denn mit dieser Generation los? Als ich ein Kind war, wurden wir regelmäßig von einem Freund der Familie untersucht, manchmal zwischen Tür und Angel bei uns daheim bei Grillfesten etc.
    Auch unverständlich: Auf der einen Seite schreien die Frauen heutzutage förmlich "wir wollen unserem Frauenarzt vertrauen" und dann auf der anderen Seite kann man sich nicht von einem Kunden untersuchen lassen...
    Wahrscheinlich werde ich einfach alt, denn Sinn macht das für mich nicht.
    Also ich kann das schon sehr gut verstehen. Natürlich will man (Frau) seinem Freuenarzt vertrauen, aber ihn anderweitig kennen will man nun nicht unbedingt... Ein Freund von mir hat Medizin studiert und auch irgendwann mal die Idee gehabt sich in Richtung Gynäkologie zu spezialisieren. Zwar hat er sich da mittlerweile dagegen entschieden, aber selbst wenn - das wäre sicher der letzte Arzt gewesen zu dem ich freiwillig gegangen wäre. Es ist ja schon auch ein Unterschied ob es ein normaler Arzt ist, der mal in den Hals schaut und so oder dein Gynäkologe...
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    33
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Bei eigenem Arzt bewerben?

    Zwar hat er sich da mittlerweile dagegen entschieden, aber selbst wenn - das wäre sicher der letzte Arzt gewesen zu dem ich freiwillig gegangen wäre.
    In unserer Familie gibt es einen Zahnarzt. Er hatte die dumme Angewohnheit uns ständig auf unsere Zähne zu starren, wenn wir bei Tisch saßen. Das wäre für mich auch nichts, erst zusammen essen und anschließend Zahnbehandlung?...nein Danke.

    Ich denke da kann man also schwer etwas zu sagen, denn vielleicht sollte hier eher die Entscheidung nach dem Bauchgefühl gehen.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    23
    Punkte: 623, Level: 13
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 77
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bei eigenem Arzt bewerben?

    Für mich wäre das wahrscheinlich nichts. Egal welcher Arzt es ist. Meine privaten Sachen sollen nicht unbedingt meinem Chef bekannt sein. Mir wäre das echt unangenehm.

  4. #14
    Status: Jobsuche Array
    Registriert seit
    23.08.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 28,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Bei eigenem Arzt bewerben?

    Es ist wirklich schwer und je länger ich darüber nachdenke desto schwerer fällt mir die Entscheidung. Einerseits dachte ich, dass ich vielleicht sogar gute Chancen haben könnte weil er mich ja schon kennt. Dann denke ich aber wieder daran, dass es nunmal mein Arzt ist und er Dinge weiß, die meinen Chef eigentlich gar nichts angehen. Gar nicht mal von mir selbst. Ich bin nicht allzu oft krank und wenn habe ich nur normale Erkältungen und sowas. Aber er kennt meine ganze Familie und deren Krankheiten und so. Ich habe da einfach etwas Angst, dass diese Dinge immer im Raum stehen. Ich bin mir wirklich so unsicher was ich machen soll.

  5. #15
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Bei eigenem Arzt bewerben?

    Das ist leider eine Entscheidung die dir keiner abnehmen kann, was sagt denn deine Familie zu diesem Thema?
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  6. #16
    Status: Frührentnerin Array Avatar von TanteTrude
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Balkonien
    Beiträge
    272
    Punkte: 1.739, Level: 24
    Level beendet: 39%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 61
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Bei eigenem Arzt bewerben?

    Was ist denn mit dieser Generation los? Als ich ein Kind war, wurden wir regelmäßig von einem Freund der Familie untersucht, manchmal zwischen Tür und Angel bei uns daheim bei Grillfesten etc.
    Ich bin auf dem Land groß geworden und da ging es auch zünftig zu, aber solche Art der Begutachtung habe ich nie erlebt. Wir sind immer in die Praxis zum Dr gefahren. Wenn ich mir vorstelle einer meiner Freunde wäre Arzt und der würde mir bei Kaffee und Kuchen sagen: "Mach mal Aaaaaa", ich würde ehrlich einen Lachanfall kriegen.

    Tante Trude

  7. #17
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Bei eigenem Arzt bewerben?

    Zitat Zitat von Brause Beitrag anzeigen
    Ich bin mir wirklich so unsicher was ich machen soll.
    Wie wäre es denn, wenn du dich einfach erstmal dort bewirbst. Solltest du in die engere Auswahl kommen, wird es ja sicherlich auch dort erstmal ein Vorstellungsgespräch geben. In dem wird es für dich vielleicht schon deutlicher ob du dich da wohl fühlen würdest oder ob es da Probleme/Schwierigkeiten geben könnte, weil du und deine Familie Patienten seid. Eigentlich könntest du da sogar deine Sorgen dann ansprechen und darüber mit dem Arzt/potentiellen Chef einfach auch mal selbst reden. Und ich mein, wenn du danach Bedenken hast kannst du immernoch absagen...
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  8. #18
    Status: Jobsuche Array
    Registriert seit
    23.08.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 28,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Bei eigenem Arzt bewerben?

    Ja meine Familie, die sind da auch sehr unterschiedlicher Meinung. Mein Mann sagt ihm ist das egal und ich solle mich ruhig bewerben. Aber meine Eltern halten zum Beispiel gar nichts davon. Das ist für mich allerdings nicht so entscheidend. Meine Befürchtungen habe ich nicht, weil meine Eltern sauer sein könnten, weil ich bei ihrem Arzt arbeite, sondern weil ich Angst habe, dass die ganze Familienbindung sich auf das Arbeitsverhältnis auswirkt, da der Arzt eben so viel von meiner familie weiß.

    Vielleicht wäre es aber wirklich eine Idee mich einfach mal zu bewerben und zu schauen was passiert und mir dann nach einem Gespräch vielleicht nochmal zu überlegen ob das Probleme geben kann oder nicht.

  9. #19
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Bei eigenem Arzt bewerben?

    Zitat Zitat von Brause Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre es aber wirklich eine Idee mich einfach mal zu bewerben und zu schauen was passiert und mir dann nach einem Gespräch vielleicht nochmal zu überlegen ob das Probleme geben kann oder nicht.
    Ich finde die Idee eigentlich nicht schlecht. mach das doch einfach mal so und besprich das dann mit deinem Arzt und evtl. Chef mal.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.05.2012
    Beiträge
    49
    Punkte: 898, Level: 15
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bei eigenem Arzt bewerben?

    Das würde ich auch machen. Erstmal schauen, wie die Situation überhaupt ist. Von beiden Seiten. Es steht ja die Bewerbung im Vordergrund und nicht die Krankenakte.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. bewerben mit Flyer???
    Von Hans Maulwurf im Forum Bewerbung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 08:55
  2. bundesweit bewerben wenn man verlobt ist?
    Von ballerina im Forum ALG I
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.08.2012, 12:32
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 14:57
  4. Bewerben trotz Schwangerschaft?
    Von Maren im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 15:02
  5. Inwieweit darf ein Arzt Werbung machen?
    Von Aesculapos im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 18:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •