Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

    Zitat Zitat von Kater Carlo Beitrag anzeigen
    Ja, und das ist auch gut so. Wäre aber schön, wenn Personaler dann auch mal ein Auge zudrücken. Fehler können jedem mal unterlaufen, finde ich. Obwohl ich alles nochmal und nochmal durchlese... und doch kann sich noch ein Fehler verstecken. Deshalb lasse ich es dann von jemand anderen zusätzlich durchlesen
    Ich kann hier natürlich nur für mich bzw. meine Firma sprechen, aber bei uns wird nicht jede Bewerbung mit einem Fehler direkt aussortiert. Wir achten schon darauf in welchem Umfang eine Bewerbung fehlerhaft ist. Wenn es um einen Fehler geht, der auch start nach Tippfehler aussieht, den man leicht übersehen kann spielt das für uns nicht so eine große Rolle. Wenn aber eine Bewerbung 20 Rechtschreibfehler enthält weist das oft einfach auf einen sehr oberflächlich arbeitenden und nicht sehr aufmerksamen Bewerber hin und ist natürlich nicht sehr gut. Als zweites spielt natürlich auch noch der zu besetzende Job eine Rolle. Ist die Rechtschreibung wichtig in dem Beruf sind Rechtschreibfehler ein no go, handelt es sich aber um einen technischen Beruf ist es sicher kein Drama wenn eine Bewerbung 1, 2 Fehler hat.

    @Rania: Und dann kannst du im Anschreiben erwähnen, dass der Bedarf an einer guten Lektorin ja offensichtlich ist

  2. #12
    Ria
    Ria ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.08.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 101, Level: 5
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

    Interessantes Thema. Ich suche nämlich im Moment freie Mitarbeiter und bin wirklich mal gespannt wie die Bewerbungen ausschauen werden. Ich glaube man kann das schon gut erkennen ob jemand einen Flüchtigkeitsfehler gemacht hat und das kann wirklich jedem passieren, finde ich.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

    Flüchtigkeitsfehler können passieren. Nur, wenn eine Bewerbung sehr fehlerhaft ist, Schreibweise und Rechtschreibung, dann wäre ich schon etwas nachdenklich, wer dahinter steckt. Man sollte es sich schon vorher nochmal genau durchlesen, bevor man es verschickt. Die Zeit muss sein

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.08.2012
    Beiträge
    15
    Punkte: 1.289, Level: 19
    Level beendet: 89%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

    So denke ich das ja auch, wenn ich Stellenanzeigen lese die total murks sind. Das hinterlässt doch kein gutes Bild? Da waren die Worte teilweise total verdreht oder es fehlten häufig Buchstaben. Bei einer anderen Anzeige waren Sätze zum Teil nicht vollendet. Mal einen Fehler oder auch zwei, okay. Aber wenn man es schon fast lustig findet, wenn man das liest, kann man solche Anzeigen doch nicht wirklich ernst nehmen...

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    6
    Punkte: 59, Level: 3
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

    Leute ihr glaubt gar nicht was unserem Personalchef alles auf den Tisch fliegt. Da kommen Bewerbungen an, in Handschrift geschrieben, unleserlich und jede Menge Rechtschreibfehler. Man kann es kaum glauben.

  6. #16
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

    Zitat Zitat von Marvel Beitrag anzeigen
    Leute ihr glaubt gar nicht was unserem Personalchef alles auf den Tisch fliegt. Da kommen Bewerbungen an, in Handschrift geschrieben, unleserlich und jede Menge Rechtschreibfehler. Man kann es kaum glauben.
    Während ich nichts gegen Handschrift habe muss ich dir im Prinzip recht geben: Die Qualität der Bewerbungen hat über die letzten Jahre stark nachgelassen, Leute, die ihr Desinteresse an meiner Firma bekunden, indem sie auf Rechtschreibung keinen Wert legen, sind Fehl am Platz. Es muss nicht perfekt sein, denn Handwerker sollen keine chinesische Kalligraphie abliefern, sondern gute Arbeit. Aber es hat etwas mit Respekt zu tun wenn man sich um eine vernünftige äußere Form bemüht.

    Gleichwohl sehe ich es als Respektsbekundung gegenüber den Arbeitgebern an, wenn man die Stellenausschreibungen in gutem Umgangston mit korrekter Rechtschreibung und ansprechender Form verfasst. Ein bisschen zivilisiert eben!
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Die Qualität der Bewerbungen hat über die letzten Jahre stark nachgelassen
    Das muss ich so leider bestätigen - zumindest teilweise. Ich finde, dass sich die Leute mehr Mühe machen ihre Bewerbungen optisch schön zu gestaltet usw., aber die Rechtschreibung/Kommasetzung hat nachgelassen. Dabei wäre es besser eine normale Bewerbung ohne Schnickschnack zu machen, die aber (nahezu) fehlerfrei ist.

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    60
    Punkte: 947, Level: 16
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 53
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

    Schnickschnack gehört wirklich nicht rein :D Jetzt muss ich aber mal dazu sagen, dass die Rechtschreibung immer wieder mal geändert wurde. Wenn sich jetzt ein älterer Bewerber Mühe gibt, eine ordentliche Bewerbung zu schreiben, aber inzwischen "durcheinander" gekommen ist, der hat es nicht leicht. Besonders was Doppel-S, ß und die Kommaregelung betrifft. Wenn er im Internet nachschaut, kann er sich zwar Hilfe holen, aber auch verunsichern. Vielleicht berücksichtigen das die Personaler, vielleicht auch nicht? Wenn er nicht gerade aus einem Beruf kommt, der mit Schreiben weniger zu tun hat als mit Handwerk, dürften sie, meiner Meinung nach, auch ein Auge zudrücken.

  9. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.03.2012
    Beiträge
    81
    Punkte: 781, Level: 14
    Level beendet: 81%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

    Haben diese Firmen denn kein Programm um Fehler auszubügeln, bevor es in den Druck geht? Bei uns wird alles genau überprüft, bevor es raus geht. Eigentlich müssten die Leute bevor sie eingestellt werden einen Eignungstest in Deutsch absolvieren.

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    33
    Punkte: 489, Level: 11
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 36
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Rechtschreibfehler in Stellenanzeigen

    Ich würde sowas auch nur jemanden in die Hand geben, der sich der deutschen Rechtschreibung sicher ist. Aber was tatsächlich schon mal aufgefallen ist, dass ganz besonders in den allgemeinen Anzeigenmärkten solche Stellen aufgegeben wurden. Im gebrochenem Deutsch. Da hat sich mal jemand beworben und bekam auch sehr schnell Antwort. Es ging um Ebay-Verkauf unter seinem Ebay-Namen, inklusive Geldwäsche. Also da wäre ich dann doch vorsichtig!

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alter von Stellenanzeigen
    Von Turtle im Forum Jobsuche
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 12:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •