Privater Jobvermittler - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 49

Thema: Privater Jobvermittler

  1. #31
    Arx
    Arx ist offline
    Status: auf Jobsuche Array
    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 801, Level: 15
    Level beendet: 1%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privater Jobvermittler

    Zitat Zitat von james Beitrag anzeigen
    Es ist wie überall: es gibt solche und solche. Ich kenne Problemfälle, da helfen selbst die Privaten nicht weiter, trotz Vermittlungsgutschein u. Vertrag: ab 45 Jahren wird es für Arbeitnehmer eng mit einer neuen Arbeitsstelle, trotz hervorragender Ausbildung. Und die Krokodilstränen der Unternehmen wegen fehlender Ingenieure etc. sind Augenwischerei u. Volksverdummung.
    close
    Wow, eine heftige Aussage. Wenn ich aber lese, was dir in deinem Thema passiert ist, kann ich mir schon vorstellen, warum du das so siehst.

    Wäre das nicht so eine Sache für private Vermittler, dass die sagen: Ja, die Schwervermittelbaren, die nehmen wir an, dafür bekommen wir dann mehr Geld oder sowas?

  2. #32
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    30
    Punkte: 418, Level: 10
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privater Jobvermittler

    Ich hab da mal eine Story erfahren, die eigentlich hierzu passt. Da hat ein Hartz4-Empfänger eine Firma gegründet, als Mitarbeiter hat er nur schwer vermittelbare Leute gesucht. Ab 45 / 50 und Behinderte. Der Grund war klar, man bekommt dafür Geld. Unter ihnen war jemand, der vorher selbständig war und keinen Vermittlungsschein hatte. Ein Vertrag kam hier nie zustande. Aber die Firma gibt es auch schon längst nicht mehr.
    Zum Thema selbst, ich würde keine dritte Person hinzu nehmen, sondern meine Bewerbungen selber schreiben. Und zwar nur an die Firmen, die für mich interessant sind. Und nicht umgekehrt, dass sich ein mir unbekanntes Unternehmen nach Sichtung meiner Daten an mich wendet. Es sei denn, ich erfahre vorher mehr von dem Unternehmen und wäre selbst daran interessiert, dort zu arbeiten.

  3. #33
    Status: Arbeitsvermittler Array
    Registriert seit
    22.08.2012
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    7
    Punkte: 2.155, Level: 28
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 145
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privater Jobvermittler

    Ich möchte hier auch kurz nochmal ein Statement abgeben, wer wir sind und was wir wirklich tun…

    Wir sind eine Personalberatung die sich auch mit der Arbeitsvermittlung beschäftigt. Da hier ja schon viel geschrieben wurde, erkläre ich kurz, wie das allgemein bei uns abläuft.
    Wir bekommen von einem Unternehmen den Auftrag, einen Mitarbeiter zu suchen. Das Profil wird mit dem Unternehmen zusammen erstellt und dann beginnt die eigentliche Arbeit eines Personalvermittlers. Man gleicht seine Datenbank mit dem gewünschten Profil ab, erstellt ggf. eine Stellenanzeige und übernimmt danach den kompletten Bewerbungsprozess. Bewerbungen bekommen, sortieren, prüfen und mit den Bewerbern Kontakt aufnehmen. Wurde dann ein passender Bewerber gefunden, wird er dem Unternehmen vorgestellt und danach direkt bei dem Unternehmen eingestellt. Dabei handelt es sich nicht um Zeitarbeit, sondern der Bewerber schließt direkt mit dem Unternehmen einen Vertrag ab. Das nur ganz kurz zu der üblichen Vorgehensweise.

    Jetzt nochmal kurz zu den Vorteilen für die Bewerber. In der Regel muss sich ein Bewerber nur einmal bei einem Vermittler vorstellen bzw. bewerben. Danach wird ein Profil erstellt und dieses wird dann für den weiteren Abgleich benutzt. Somit muss man als Bewerber eigentlich nur noch 1 Mal eine Bewerbung schreiben und der Rest wird von uns übernommen.

    Zu den Kosten sei noch zu sagen: viele Vermittler lassen sich die Vermittlung durch einen Vermittlungsgutschein der Arbeitsagentur bezahlen. Besteht kein Anspruch auf einen Gutschein, so wird im Einzelfall entschieden, ob und welche Kosten auf den Bewerber zu kommen können.

    Ich hoffe ich konnte hier etwas Licht ins dunkle bringen.

    Herzliche Grüße
    Geändert von SCORE Personalberatung (19.07.2013 um 18:22 Uhr)

  4. #34
    Sam
    Sam ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    60
    Punkte: 1.322, Level: 20
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privater Jobvermittler

    Das wäre ja recht einfach für den Bewerber. Aber ich hätte da auch das Problem, keinen Vermittlungsschein zu haben. Meine Bedenken wären, dass es mir dann doch zu teuer kommt, und ich mich lieber selbst um eine Stelle bemühe. Das kostet nur Zeit, bedeutet auch Arbeit aber das Geld muss man ja erst mal verdienen...

  5. #35
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte
    Zitat Zitat von Conan Beitrag anzeigen
    Hi also priv. Jobv. kenne ich eigentlich nur so, dass man da hin geht und seine ganzen Unterlagen vorbeibringt und schonmal eine art bewerbungsgespräch mti dem vermittler führt. Der nimmt dann dieganzen Daten und sucht raus. Kostet Geld, das man selber zahjlen muss auch wenn der keinen Erfolg hat.
    Private Arbeitsvermittler erhalten i.A. ein Vermittlungshonorar durch den Auftraggeber, also durch das Unternehmen, dem der Arbeitsvermittler die (passenden) Mitarbeiter besorgt. In manchen Fällen gibt es auch einen "Vermittlungsgutschein" der Arbeitsagentur, dann bezahlt diese damit das Honorar des Arbeitsvermittlers.
    Die Arbeit des Vermittlers besteht darin, dass er zu den Personalchefs der Unternehmen einen guten Kontakt hält und deren Personalbedarf erfährt. Er vergleicht dann die ihm vorliegenden Bewerbungen mit den Anforderungen des Unternehmens und versucht, einige brauchbare Bewerber vorzustellen. Er erleichtert also den Verantwortlichen im Unternehmen die Suche.

    Zitat Zitat von Sam Beitrag anzeigen
    Das wäre ja recht einfach für den Bewerber. Aber ich hätte da auch das Problem, keinen Vermittlungsschein zu haben. ...
    Sei froh!!!
    Denn wenn dir die Arbeitsagentur erst mal einen Vermittlungsgutschein anbietet, dann bist du schon recht lange arbeitslos, also fast schon "schwer vermittelbar".
    Die begehrtesten Mitarbeiter sind i.A. solche, die es nicht nötig haben, sich zu bewerben!
    Geändert von lookalike (02.09.2012 um 11:30 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geschoben

  6. #36
    Status: Arbeitslos Array Avatar von Carsten68
    Registriert seit
    20.09.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    9
    Punkte: 69, Level: 3
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 66,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Privater Jobvermittler

    Ich finde es sehr Schade dass die meisten Arbeitsvermittler Unterlagen haben möchten, weil da eine Stelle vakant ist und sich dann überhaupt nicht mehr bei den Bewerbern zurück melden oder, jüngst bei mir- einfach Email ungelösen löschen, das ist schon dreist.

  7. #37
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    27
    Punkte: 170, Level: 6
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Aktivität: 90,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privater Jobvermittler

    oder, jüngst bei mir- einfach Email ungelösen löschen, das ist schon dreist.
    Neulich hat mir eine Bekannte ein paar Bewerbungsunterlagen gezeigt. Sie hatte sich ebenfalls (das erste mal) online beworben.
    Nach knapp 1,5 Monaten hat sie an die gleiche Adresse nochmals eine kurze Anfrage gestellt. Diese E-Mail kam zurück, da sie nicht an die von ihr bekannte Adresse zugestellt werden konnte.
    Nun macht sie sich natürlich Sorgen um ihre Daten.

    Ich erinnere mich gerade daran, nachdem ich deinen Beitrag gelesen hatte.

  8. #38
    Status: Arbeitsvermittler Array Avatar von jobcenter-mv
    Registriert seit
    26.10.2012
    Ort
    Doemitz
    Beiträge
    8
    Punkte: 109, Level: 5
    Level beendet: 18%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 45,0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privater Jobvermittler

    Hallo Zusammen ,

    Also bei dem was ich hier zum Thema PAV lese wird mir echt teilweise schlecht , kein wunder das unsere Branche einen teilweise recht schlechten Ruf hat .Arbeitsvermittlung Betreibe ich schon seit 2006 mit Sitz in Frankfurt und Mecklenburg und habe das wie hier Beschrieben schon oft von Kunden gehört aber in der Branche ist es wie überall es gibt auch hier schwarze Schafe . Wer Interesse an Arbeit in den Niederlanden oder Österreich hat kann sich gern bei mir melden.
    Geändert von Frankenfreund84 (27.10.2012 um 09:07 Uhr) Grund: Link entfernt

  9. #39
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Privater Jobvermittler

    Ich denke dass das eines der größeren Probleme ist, die man hat als Jobvermittler: Die Konkurrenz ist ziemlich unlauter und deswegen ist der eigene Ruf automatisch schon mal nicht so gut. Bzw. es ist schwerer aus der Masse rauszustechen, obwohl man vielleicht lautere Arbeit leistet. Denn eigentlich ist die Arbeit die ihr macht ja schon wichtig.

  10. #40
    Status: Arbeitsvermittler Array Avatar von jobcenter-mv
    Registriert seit
    26.10.2012
    Ort
    Doemitz
    Beiträge
    8
    Punkte: 109, Level: 5
    Level beendet: 18%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 45,0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privater Jobvermittler

    Das ändert sich ab Januar 2013 . Da wird sich der Markt von ganz allein Lichten denn ab da muss jede PAV die über den VGS Abrechnen möchte ein Zertifikat vorweisen . Was mir bis jetzt bekannt ist werden ca 60 % der 12000 PAV zum 31.12 aufhören . Dann wird unsere Arbeit auch sehr viel leichter und die Schwarzen Schafe dürfen dann zwar auch noch vermitteln jedoch nicht mehr über das AA Abrechnen wodurch diese dann auch relativ schnell vom Markt verschwunden seien werden !

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steuern für Werbung auf privater Homepage?
    Von Michelinmann im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 20:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •