Arbeitssuche über 50 - Seite 5
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76

Thema: Arbeitssuche über 50

  1. #41
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    16
    Punkte: 147, Level: 5
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitssuche über 50

    ungefähr so:
    1. die heimische Wirtschaft u. den Technologievorsprung schützen vor Ausverkauf aus dem Ausland. Und diesen dann stärken im Exportgeschäft
    2. die Arbeitszeit umgestalten: 6 Stunden-Jobs bei annähernd gleicher Entlohnung u. die Firmen dann dabei finanziell unterstützen. Firmen die dies nicht tun gleichzeitig finanziell bestrafen u.diese Einnahmen für die Erstgenanntn nutzen
    3. die Macht der Konzerne u. deren Handlanger (Lobbyisten) in Berlin zerschlagen
    4. die Konzerne dazu bringen, zum Wohl des Landes zu denken u. nicht außschließlich zum Wohl der Aktionäre
    5. Firmen belohnen die wie die von Opposit aufgeführten ticken
    6. Kapitalflucht verhindern u. Kapitaleinsatz in Deutschland belohnen
    7. Renten anpassen: Menschen, die diese Misere hätten verhindern können, sich aber aus eigener Habgier den Wirtschaftsmonopolen verschrienen haben werden zur Rechenschaft gezogen mit samt Ihren familienangehörigen zum Schadenersatz verurteilt
    usw. ich könnte stundenlang schreiben
    Und die einzige Möglichkeit für den Bürger an diesem korrupten System was zu ändern sind die Wahlen: jeder der nicht wählt, wählt das bisherige Machtsystem, genau wie diejenigen, die Ihr Kreuz an der falschen stelle machen.
    Es muß endlich im Reichstagsgebäude dem gedient werden, der über dem Westportal steht: dem deutschen Volke.
    Geändert von paul1234 (19.06.2015 um 15:31 Uhr)

  2. #42
    Status: Weltoffen Array Avatar von Opposit
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    72
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 100,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv!
    Auszeichnungen:
    Vielschreiber der aktivste Benutzer

    AW: Arbeitssuche über 50

    @Mumin, vielen Dank für deine Frage an Paul1234, genau die lag mir auch auf der Tastatur.
    Allerdings Paul1234 hatte ich angenommen, du schreibst, was für Ü50er mehr gemacht wird, dem war leider nicht so.Wenn man deine Vorschläge von 1-7 betrachtet sind sie eher populistisch als speziell für Ü50er ausgerichtet. Bis evtl.auf den Vorschlag Nr.5. Das mag vielleicht mit an der Firmenphilosophie liegen und daran, dass bei uns von .. bis .. Altergruppen vorherschen. Also z.T. eine Ausnahme.

    Ich stelle mir gerade vor, als einzelner in einer Firma mit lauter Ü55ern zu arbeiten oder als 55iger bei lauter 30igern. Bestimmt kommt man sich da als Einziger nicht verloren vor oder? Das mal nur am Rande!!!

    Aber, ich habe hier im Forum schon Beiträge gelesen, da beschweren sich User, dass sich der Staat zuviel in die Wirtschaft/Unternehmen einmischt und so die freiheitliche Markwirtschaft verloren geht. Da ist diese Aussage gegenüber deine ja Kleinkram.

    Richtig ist, das einige Firmen was Ü50iger anbetrifft, so ihre Probleme haben. Das wird sich im Laufe der Jahre zwangweise immer mehr von alleine lösen. Was sich nicht lösen wird ist, dass unqualifizierte ältere den jüngen vorgezogen werden.

    ...
    "Wer fragt, sündigt nicht - wer eine Frage selber beantworten kann, fragt nicht"

  3. #43
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    16
    Punkte: 147, Level: 5
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitssuche über 50

    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Allerdings Paul1234 hatte ich angenommen, du schreibst, was für Ü50er mehr gemacht wird, dem war leider nicht so.
    dann lies meinen Eingangspost 37 richtig
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Wenn man deine Vorschläge von 1-7 betrachtet sind sie eher populistisch als speziell für Ü50er ausgerichtet.
    da gilt das gleiche, lies Post 37
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir gerade vor, als einzelner in einer Firma mit lauter Ü55ern zu arbeiten oder als 55iger bei lauter 30igern. Bestimmt kommt man sich da als Einziger nicht verloren vor oder? Das mal nur am Rande!!!
    was hat das mit meinen Posts zu tun?
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Aber, ich habe hier im Forum schon Beiträge gelesen, da beschweren sich User, dass sich der Staat zuviel in die Wirtschaft/Unternehmen einmischt und so die freiheitliche Markwirtschaft verloren geht. Da ist diese Aussage gegenüber deine ja Kleinkram.
    ok, Kleinkram. Knapp 1 Millionen Ü50 ohne Job, alles klar.
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Richtig ist, das einige Firmen was Ü50iger anbetrifft, so ihre Probleme haben. Das wird sich im Laufe der Jahre zwangweise immer mehr von alleine lösen.
    das klingt nach allgemeiner Schönrednerei um abzulenken von den Problemen in Deutschland. Nein, so lösen sich keine Probleme

  4. #44
    Status: Weltoffen Array Avatar von Opposit
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    72
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 100,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv!
    Auszeichnungen:
    Vielschreiber der aktivste Benutzer

    AW: Arbeitssuche über 50

    Zitat Zitat von paul1234 Beitrag anzeigen
    lies meinen Eingangspost 37 richtig
    ok, Kleinkram. Knapp 1 Millionen Ü50 ohne Job, alles klar.
    das klingt nach allgemeiner Schönrednerei um abzulenken von den Problemen in Deutschland. Nein, so lösen sich keine Probleme
    Hallo Paul1234, Ich habe deinen Eingangspost #37 nicht falsch gelesen. Du schreibst es soll richtig gewählt werden. Was? Wen? Ich habe dieses Jahr auch falsch gewählt. Ok, bei dir muß ich deutlicher schreiben.

    Du meinst wahrscheinlich eine politische Partei, welche die populistischen Parolen in Post #41 umsetzt. Aber welche Partei sollte das sein? Ich hätte von dir als jahrelang erfahrenen und hochqualifizierten Ü50er Antworten erwartet, die den eigentlichen Kern dieser Problematik bei einigen Arbeitgebern ansprechen, die dann auch sachlich und unemotional diskutiert werden können. Leider ...

    Was hat die Altersgruppierung mit der Bewerberauswahl zu tun. Das hast du evtl. richtig gelesen, aber wohl keineswegs verstanden. Nun wenn es Unternehmen mit diesen Altersgruppierungen gibt, haben in einem jungen Team evtl. altere keine Chance.

    Was die 1 Mill. arbeitslosen Ü50iger betrifft. Ich weiß nicht welches akt. Zahlenmaterial du dem zu Grunde legst. Ich habe mir, damit ich mich darauf einigermaßen berufen kann, die akt. Tabelle von Mai 2015 angeschaut. Da werden diese schon einiges über 500.000 angeben. Hier sind jedoch die mit und ohne Berufsausbildung angegeben. Hoch und weniger hoch qualifizierte und die geringen Akademiker. Hier läßt sich das Problem wohl nie ganz lösen.

    Und dein bezeichnetes Schönredereigetue. Sicherlich kennst auch du die Alterspyramide. Nun, ich bin der jüngste von vier Geschwistern und zahle Steuern für mehr als 2 Minijobs, damit die älteren Arbeitslosen gefördert werden können und die kinderlosen Rentner ihre Rente beziehen können.
    In 10/15 Jahren hoffe ich, das es keine Schönrederei mehr ist und uneingeschränkt alle Ü50er ausnahmlos einer Arbeit nachgehen können, damit die Steuern für die jüngeren nicht noch mehr erhöht werden müssen.
    "Wer fragt, sündigt nicht - wer eine Frage selber beantworten kann, fragt nicht"

  5. #45
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    16
    Punkte: 147, Level: 5
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitssuche über 50

    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Hallo Paul1234, Ich habe deinen Eingangspost #37 nicht falsch gelesen. Du schreibst es soll richtig gewählt werden. Was? Wen?
    Du meinst wahrscheinlich eine politische Partei.
    ähm ja, das könnte man doch aus meinen Worten: wir müssen richtig wählen. Denn nur dann läßt sich die Regierung auf Zugeständnisse ein. schliessen, oder?
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Aber welche Partei sollte das sein?
    welche Partei vertritt wohl die Interessen der Arbeitslosen, Minijobber u. anderer Verlierer des Systems u.wird auch definitiv dauerhft Bestandteil des Bundestages sein, so dass die abgegebene Stimme dann auch Wertigkeit bekommt. Ein Tipp noch: bestimmt nicht die, die Hartz4 eingeführt haben?
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Ich hätte von dir als jahrelang erfahrenen und hochqualifizierten Ü50er Antworten erwartet, die den eigentlichen Kern dieser Problematik bei einigen Arbeitgebern ansprechen,
    das geht mir leider bei deinen Antworten genau so, sorry. Und den Kern der Problematik habe ich in ersten 7 Punkten angesprochen. Bei Punkt 5 sogar mit Deiner Zustimmung, richtig?
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    die dann auch sachlich und unemotional diskutiert werden können. Leider ...
    ich finde die Diskussion schon sachlich. Unemotionalität kannst Du nicht erwarten, da es um Existenzen geht
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Was hat die Altersgruppierung mit der Bewerberauswahl zu tun.
    ist das Dein Ernst?
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Das hast du evtl. richtig gelesen, aber wohl keineswegs verstanden. Nun wenn es Unternehmen mit diesen Altersgruppierungen gibt, haben in einem jungen Team evtl. altere keine Chance.
    welche Unternehmens-Altrersgruppierungen meinst Du den? Mir geht gerade etwas der Faden verloren - auf welchen Teil meiner Aussagen bezieht sich dieses Statemant?
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Was die 1 Mill. arbeitslosen Ü50iger betrifft. Ich weiß nicht welches akt. Zahlenmaterial du dem zu Grunde legst.
    Arbeitssuche über 50 | Wirtschaft (allg.)
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Ich habe mir, damit ich mich darauf einigermaßen berufen kann, die akt. Tabelle von Mai 2015 angeschaut.
    Quellenangabe wäre gut
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Da werden diese schon einiges über 500.000 angeben.
    das ist die Zahl 950.000 aus meinem Link auch :)
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Hier sind jedoch die mit und ohne Berufsausbildung angegeben. Hoch und weniger hoch qualifizierte und die geringen Akademiker. Hier läßt sich das Problem wohl nie ganz lösen.
    wenn Du damit meinst, 0% Arbeitslosigkeit für Ü50 gebe ich Dir Recht. Aber es wird ja garnichts zur Problemlösung getan. Schau Dir die aktuellen Diskussionsthemen doch an. Hörst Du da irgend etwas vom Ü50-Arbeitslosenproblem?
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Und dein bezeichnetes Schönredereigetue.
    das klingt nach ausgehenden Argumenten
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Sicherlich kennst auch du die Alterspyramide. Nun, ich bin der jüngste von vier Geschwistern und zahle Steuern für mehr als 2 Minijobs, damit die älteren Arbeitslosen gefördert werden können und die kinderlosen Rentner ihre Rente beziehen können.
    Ja. Aber was hat das mit dem Thema zu tun. Kannst Du das erläutern? Für mich sagt die Alterspyramide eins: Wir sind zahlenmäßig ein mächtiger Part u. viele sind ohne Job.
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    In 10/15 Jahren hoffe ich, das es keine Schönrederei mehr ist und uneingeschränkt alle Ü50er ausnahmlos einer Arbeit nachgehen können, damit die Steuern für die jüngeren nicht noch mehr erhöht werden müssen.
    das hoffe ich auch. Nur müssen dazu die richtigen Entscheidungen von den Betroffenen gefällt werden
    Geändert von paul1234 (20.06.2015 um 04:35 Uhr)

  6. #46
    Status: Weltoffen Array Avatar von Opposit
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    72
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 100,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv!
    Auszeichnungen:
    Vielschreiber der aktivste Benutzer

    AW: Arbeitssuche über 50

    Zitat Zitat von paul1234 Beitrag anzeigen
    welche Partei vertritt wohl die Interessen der Arbeitslosen, Minijobber u. anderer Verlierer des Systems u.wird auch definitiv dauerhft Bestandteil des Bundestages sein, so dass die abgegebene Stimme dann auch Wertigkeit bekommt.
    Weiß ich nicht, aber wie du aus meinem Post wissen könntest, mache ich derzeit Urlaub in einer sehr schönen Gegend mit total bescheidenem und kaltem Wetter. Welche Partei kann ich denn dafür verantwortlich machen? Soviel ich weiß, gibt es noch keine Wetterpartei. Deswegen habe ich auch so eine Schreibwut.

    Eine Partei nur für Arbeitslose, Minijobber und Systemverlierer kenne ich auch nicht, brauche ich auch nicht. Wie sieht es mit einer Partei für Arbeitnehmer, Fach- und Führungskräfte aus ... ???

    Du siehst, diese Art der Themenausführung bringt nichts.
    Sorry, aber du hast bisher noch nichts so richtig konkretes gebracht. Ich sage es noch einmal, das Problem der Ü50er ist bekannt, auch mir. Du machst es mir aber verdammt schwer, für dich Partei zu ergreifen (nicht für die U50er). Hat was mit Mengenlehre (Schnittmenge) zu tun.

    Ich habe deinen Link gelesen.
    Ich werde aber jetzt nicht auf jeden einzelnen Absatz von dir eingehen, ist mir auch zu müssig. Aber, nicht nur bei uns in der Firma, werden gerne auch Ü50er eingestellt. Diese sollten, wie richtig im Link aufgeführt, nicht starrhalsig sein, flexibel und zugängig für neue Innovationen, Problemlöser sein und die herausragenden Eigenschaften der jüngeren Leute durch ihre Berufserfahrung ebenbürtig kompensieren. Dann profitieren beide Seiten voneinander.

    Von starrhalsigen, störrischen und mental eingestaubten und ungelernten Ü50ern kann kein Unternehmen existieren. Es ist schließlich kein Caritasverband sondern meistens Wirtschaftsunternehmen.

    Dies hier ist ein Forum, wo alles anonym behandelt wird. Sollte die Diskussion weiter wenige fruchtlos durchgeführt werden, könnten etwas konkretere Angaben dafür recht hilfreich sein. (Gegend, Berufszweig, Spezialisierung, Bew.-Aktivitäten, Netzwerkkontakte...)

    Aber, allein schon wenn DU ein U40er wärst, dann würdest du mich schon sehr zum Nachdenken, im Sinne der Firma, anregen.
    "Wer fragt, sündigt nicht - wer eine Frage selber beantworten kann, fragt nicht"

  7. #47
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    16
    Punkte: 147, Level: 5
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitssuche über 50

    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Weiß ich nicht, aber wie du aus meinem Post wissen könntest, mache ich derzeit Urlaub in einer sehr schönen Gegend mit total bescheidenem und kaltem Wetter. Welche Partei kann ich denn dafür verantwortlich machen? Soviel ich weiß, gibt es noch keine Wetterpartei. Deswegen habe ich auch so eine Schreibwut.
    Ah Sarkasmus. Ich hab dich zum geistigen Duell herausgefordert, aber du bist leider unbewaffnet
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Eine Partei nur für Arbeitslose, Minijobber und Systemverlierer kenne ich auch nicht
    klar, kannste auch nicht. Bist mit anderen wichtigen Sachen beschäftigt
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    brauche ich auch nicht.
    dann weiß ich nicht, warum wir hier diskutieren
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Wie sieht es mit einer Partei für Arbeitnehmer, Fach- und Führungskräfte aus ... ???
    die Grünen? CDU?
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Du siehst, diese Art der Themenausführung bringt nichts.
    das glaube ich allerdings auch. Mit dir darüber zu diskutieren bringt mir nichts
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Sorry, aber du hast bisher noch nichts so richtig konkretes gebracht.
    hä? wie konkret denn noch? reichen 7 Punkte nicht? Und mit welchen Argumenten hast du dagegen gehalten: Null, nada
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Ich sage es noch einmal, das Problem der Ü50er ist bekannt, auch mir. Du machst es mir aber verdammt schwer, für dich Partei zu ergreifen (nicht für die U50er). Hat was mit Mengenlehre (Schnittmenge) zu tun.
    Etwas kennen u. daraus Rückschlüsse zu führen sind dir scheinbar fremd
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Ich habe deinen Link gelesen. Ich werde aber jetzt nicht auf jeden einzelnen Absatz von dir eingehen, ist mir auch zu müssig. Aber, nicht nur bei uns in der Firma, werden gerne auch Ü50er eingestellt. Diese sollten, wie richtig im Link aufgeführt, nicht starrhalsig sein, flexibel und zugängig für neue Innovationen, Problemlöser sein und die herausragenden Eigenschaften der jüngeren Leute durch ihre Berufserfahrung ebenbürtig kompensieren. Dann profitieren beide Seiten voneinander.
    Und du schätzt mich starrhalsig u. unflexibel ein? Da liegst du meilenweit daneben
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Von starrhalsigen, störrischen und mental eingestaubten und ungelernten Ü50ern kann kein Unternehmen existieren. Es ist schließlich kein Caritasverband sondern meistens Wirtschaftsunternehmen.
    ok, das ist mir jetzt zu doof. es ist keine sachdienliche Diskussion möglich.
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Aber, allein schon wenn DU ein U40er wärst, dann würdest du mich schon sehr zum Nachdenken, im Sinne der Firma, anregen.
    und wenn ich Minijobber in deiner Firma wäre u. würde lesen, was du hier schreibst, dann würde ich mich jeden Tag freuen, dich zu sehen. Frag doch mal deine Minijobber, welches Bild sie von ihrer Zukunft haben u. wie zufrieden sie mit ihrer Situation sind. Aber das willst du garnicht wissen, passt nicht in dein Weltbild. P

  8. #48
    Status: Weltoffen Array Avatar von Opposit
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    72
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 100,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv!
    Auszeichnungen:
    Vielschreiber der aktivste Benutzer

    AW: Arbeitssuche über 50

    Zitat Zitat von paul1234 Beitrag anzeigen
    Mit dir darüber zu diskutieren bringt mir nichts
    Entschuldige, wenn ich mit dir hierüber der gleichen Meinung bin.

    Dafür ist das Thema leider viel zu ernst und vielschichtig. Wenn du Populismus und allgemein abstrakte Angaben für dein Problem für konkretes Diskussionsmaterial hältst, wird unsere einzige Konformität leider nur zu gut bestätigt.

    Auch mit dem Verstehen meiner Texte, die überwiegen konjunktiv/interogativ waren, scheint es bei dir auch Probleme zu geben, wir beschäftigen keine Minijobber bei uns, ich sagte u.a. dass ich Steuern in der Höhe für mehr als 2 Minijobs bezahle, dies gerne im Sinne der sinnvollen Arbeitslosenförderung. usw...usw...

    Und, unbewaffnet würde ich es wohl noch mit deinen "Granatwerfern" aus der Urzeit aufnehmen.
    Fazit: Solche Arbeitnehmer mit derartigem Gesamtergebnis, (assoziativ betrachtet) braucht kein Arbeitgeber der Welt. Aber sehr gute 50er.
    Geändert von Opposit (20.06.2015 um 17:16 Uhr)
    "Wer fragt, sündigt nicht - wer eine Frage selber beantworten kann, fragt nicht"

  9. #49
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    16
    Punkte: 147, Level: 5
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitssuche über 50

    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    ... wird unsere einzige Konformität leider nur zu gut bestätigt.
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Auch mit dem Verstehen meiner Texte,
    Du meinst Unkonformität. Ich geb Dir nen Tipp: verwende besser die Fremdwörter die Du kennst
    Zitat Zitat von Opposit Beitrag anzeigen
    Fazit: Solche Arbeitnehmer mit derartigem Gesamtergebnis, (assoziativ betrachtet) braucht kein Arbeitgeber der Welt. Aber sehr gute 50er.
    Oho, jemand der Menschenkenntnis hat- denkt er jedenfalls: ich hab mir mal die Mühe gemacht u. einiges zu Dir recherchiert. Also knapp über 30, arbeitest bei der BA oder irgend ne Arge (ich tippe auf Arge). Wieviel Leuten haste denn schon einen aufstockungsfreien Job vermitteln können?
    Ich brauchte noch nie die BA um einen Job zu haben. Das hätte auch nichts gebracht. Dort sitzen nur Leute die blind sind u. keine Ahnung vom Arbeitsmarkt haben. Hätte ich mich vorher über Dich erkundigt, hätte ich mir die Diskussion sparen können. Leute wie Du leben in der staatlich subvensionierten Hängematte. Ihr würdet in der freien Wirtschaft kein Bein vor das andere bekommen

  10. #50
    Status: Weltoffen Array Avatar von Opposit
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    72
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 100,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv!
    Auszeichnungen:
    Vielschreiber der aktivste Benutzer

    AW: Arbeitssuche über 50

    Zitat Zitat von paul1234 Beitrag anzeigen
    ich hab mal recherchiert.
    ... du bist knapp über 30, arbeitest bei der BA oder irgend ne Arge (ich tippe auf Arge). Wieviel Leuten haste denn
    Das kannst du demnach auch nicht. Gänzlich falsch, ich sage mal DAX und wie viel Leute? Denke mal mehr als du zählen kannst.
    Und..., solche Leuchten wie dich würde ich wahrscheinlich auf 5m Entfernung nicht einmal mit einem Restlichtverstärker erkennen. Im Regelfall brauchen wir Halogenleuchten und mit denen haben wir es auch ausschließlich tun.

    Du meinst Unkonformität.
    Wenn ich Konformität sage, dann meine ich es auch so, nämlich mit deiner Ansicht konform, das es keinen Wert hat, auch nur irgend etwas auch mit dir zu diskutieren.

    Tschüss und auf Nimmerwiederlesen.
    "Wer fragt, sündigt nicht - wer eine Frage selber beantworten kann, fragt nicht"

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie denkt ihr über private Arbeitsvermittlung?
    Von Kaputtnik im Forum Jobsuche
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 10:30
  2. Auskotzen über Zahlungsmoral der Kunden
    Von Simon im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 13:01
  3. Nachweis über Bewerbungen
    Von cupcake im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 15:26
  4. Was finden sie uber Betreuungsagentur 24H
    Von tominik im Forum Jobsuche
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 09:27
  5. Bafoeg über 25
    Von Anja86 im Forum Studium
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 19:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •