Sperrvermerk in der Bewerbung - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: Sperrvermerk in der Bewerbung

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sperrvermerk in der Bewerbung

    @Zyzilo ob das gut ankäme wenn sie einen Rechtsanwalt einschalten würde? Ich denke dass sie in dem Fall die Stelle vergessen kann.

  2. #22
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sperrvermerk in der Bewerbung

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    @Zyzilo ob das gut ankäme wenn sie einen Rechtsanwalt einschalten würde? Ich denke dass sie in dem Fall die Stelle vergessen kann.
    Und welche Rolle soll der RA bei der Bewerbung einnehmen. Soll die Bewerbung über ihn laufen, damit die Bewerberin unerkannt bleibt?
    Oder soll sie schon mal vorsorglich mit dem RA drohen, für den Fall, dass der Empfänger der Bewerbung den derzeitigen Arbeitgeber informiert?

  3. #23
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sperrvermerk in der Bewerbung

    Ich bezog mich darauf dass nur der RA daran verdienen würde wenn derjenige der die Bewerbung erhält sich über den Sperrvermerk hinweg setzt kann man eigentlich nichts machen und sollte nicht mal an einen Rechtsanwalt denken.

  4. #24
    Status: zufried. Arbeitnehmer Array Avatar von _Zyzilo
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Ueckermünde
    Beiträge
    261
    Punkte: 922, Level: 16
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 99,7%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    24
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Sperrvermerk in der Bewerbung

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Und welche Rolle soll der RA bei der Bewerbung einnehmen. Soll die Bewerbung über ihn laufen, damit die Bewerberin unerkannt bleibt?

    Oder soll sie schon mal vorsorglich mit dem RA drohen, für den Fall, dass der Empfänger der Bewerbung den derzeitigen Arbeitgeber informiert?
    Beides ist natürlich purer Nonsens und hat mit meiner erwähnten juristischen Anwaltseinschaltung in keiner Weise konform. Hätte man verstanden, wenn man richtig gelesen hätte. erkläre es aber gerne und diesmal ausführlich.

    Die erwähnte Anwaltseinschaltung bezog sich auf die unzulässige Kündigung, die der AG ausspricht, weil sich der MA bei der Konkurenz o.a. beworben hat, da er dies hinten rum erfahren hat. Dies ist nicht zulässig und widerspricht dem Arbeitsrecht.
    Warum du erwähnst, dass jemand einen RA zur Jobvermittlung einschalten könnte ist mir schleierhaft, hat dich schon einmal ein Bewerber für Rechtsberatung in Anspruch genommen?

    Und wie kommst du auf den Klops, dass so ein Bewerber zu Beginn seiner Bewerbung, mit einem RA droht? Ist dies in deiner Praxis des öfteren vorgekommen.?

    Aber, hier braucht man nicht tief in die Juristerei einsteigen, wenn jemand durch einen dritten nachweislich ein Schaden entstanden ist, kann er natürlich auf Schadenersatz klagen. War die im Bereich des Arbeitsrechts, dann hier und dafür sich RA zuständig nicht für Rekrutierung

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Wer sich auf eine Chiffre-Anzeige bewirbt ist selbst dran schuld.....
    Warum sollte man sich auch bei einem Unternehmen bewerben, dass sich hinter einer Kennziffer versteckt?
    Diese Frage ist doch sicher für dich als Personalberater nicht so ganz ernst gemeint, dass solltest du wissen.
    1. Mittlere oder kleine Unternehmen, die auf Grund der Personalstruktur eine Personalveränderung nicht preisgeben möchten. Die Konkurrenz dbzgl. nicht vorschnell informieren möchten, eigene MA nicht aufschrecken möchten oder kein Jahresgehalt an einen Personalunternehmen zahlen können. Hier gehe ich mal nur von seriösen Unternehmen aus, könnten ,gut lesende und denkende Bewerber, man auch der gestalteten Anzeige entnehmen.

    Wie macht es ein Rekruter? Nun der umschreibt auch nur das Unternehmen, bei welchem AG sich der Bewerber einstellen lassen möchte, erfährt er auch erst später. Vielleicht wenn es für ihn zu spät ist.

    Wenn der AG dann Bescheid weiß, ist ihm klar, dass er auf diesen MA langfristig wegen Jobwechsel, nicht mehr rechnen kann und setzt ihn evtl. aufs Abstellgleis. Dies ist natürlich juristisch schlecht beizukommen.

    Somit sind einige potentielle Gründe erklärt, die eintreten könnten, aber nicht müssen.

  5. #25
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sperrvermerk in der Bewerbung

    Zitat Zitat von _Zyzilo Beitrag anzeigen
    Beides ist natürlich purer Nonsens und hat mit meiner erwähnten juristischen Anwaltseinschaltung in keiner Weise konform. Hätte man verstanden, wenn man richtig gelesen hätte. erkläre es aber gerne und diesmal ausführlich.
    Die erwähnte Anwaltseinschaltung bezog sich auf die unzulässige Kündigung, die der AG ausspricht, weil sich der MA bei der Konkurenz o.a. beworben hat, da er dies hinten rum erfahren hat. Dies ist nicht zulässig und widerspricht dem Arbeitsrecht.
    Warum du erwähnst, dass jemand einen RA zur Jobvermittlung einschalten könnte ist mir schleierhaft, hat dich schon einmal ein Bewerber für Rechtsberatung in Anspruch genommen?
    Und wie kommst du auf den Klops, dass so ein Bewerber zu Beginn seiner Bewerbung, mit einem RA droht? Ist dies in deiner Praxis des öfteren vorgekommen.?
    Dein Sinn für sanfte Ironie scheint nicht sehr ausgeprägt zu sein ......

    Zitat Zitat von _Zyzilo Beitrag anzeigen
    Diese Frage ist doch sicher für dich als Personalberater nicht so ganz ernst gemeint, dass solltest du wissen.
    1. Mittlere oder kleine Unternehmen, die auf Grund der Personalstruktur eine Personalveränderung nicht preisgeben möchten. Die Konkurrenz dbzgl. nicht vorschnell informieren möchten, eigene MA nicht aufschrecken möchten oder kein Jahresgehalt an einen Personalunternehmen zahlen können. Hier gehe ich mal nur von seriösen Unternehmen aus, könnten ,gut lesende und denkende Bewerber, man auch der gestalteten Anzeige entnehmen.
    Wie macht es ein Rekruter? Nun der umschreibt auch nur das Unternehmen, bei welchem AG sich der Bewerber einstellen lassen möchte, erfährt er auch erst später. Vielleicht wenn es für ihn zu spät ist.
    Wenn der AG dann Bescheid weiß, ist ihm klar, dass er auf diesen MA langfristig wegen Jobwechsel, nicht mehr rechnen kann und setzt ihn evtl. aufs Abstellgleis. Dies ist natürlich juristisch schlecht beizukommen.
    Somit sind einige potentielle Gründe erklärt, die eintreten könnten, aber nicht müssen.
    ....und deine Beschreibung der Tätigkeit von Personalberatern, deren Umgang mit Bewerbern und Bewerbungen und deren Honorare ist auch eher Spekulation statt Wissen.

  6. #26
    Status: zufried. Arbeitnehmer Array Avatar von _Zyzilo
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Ueckermünde
    Beiträge
    261
    Punkte: 922, Level: 16
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 99,7%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    24
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Sperrvermerk in der Bewerbung

    Würde gerne darauf antworten, ist aber ohne präzise inhaltliche Aussage ziemlich schwer.

  7. #27
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sperrvermerk in der Bewerbung

    Wenn man weiß dass es eine gute Mitarbeiterin ist, dann freut man sich doch sie zu bekommen und ist lieber ruhig und sagt nichts

  8. #28
    Status: keine Angabe Array Avatar von Miss Piggy
    Registriert seit
    06.11.2014
    Beiträge
    179
    Punkte: 1.787, Level: 24
    Level beendet: 87%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sperrvermerk in der Bewerbung

    Eigentlich sind es doch Konkurrenten, auch wenn sie persönlich miteinander plaudern. Geheimnisse werden sie beide nicht verraten.

  9. #29
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    31.03.2016
    Beiträge
    10
    Punkte: 176, Level: 6
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sperrvermerk in der Bewerbung

    Ich habe die Bewerbung abgeschickt, bis jetzt noch nichts gehört oder schriftlich bekommen. Mein Chef ist wie immer, ganz normal also weiß er nichts davon, er würde mich doch ansprechen wenn er was wüsste?

  10. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Sperrvermerk in der Bewerbung

    Vielleicht würde er Dich darauf ansprechen aber vielleicht auch nicht Auf der andereren Seite, er muss sich damit abfinden wenn jemand die Firma verlässt, da ist jeder frei in seiner Entscheidung. Allerdings wäre es besser wenn er es von Dir erfahren würde und nicht von jemand anderen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WOW und COD in Bewerbung
    Von Zauberer im Forum Bewerbung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 28.05.2013, 09:45
  2. Bewerbung
    Von hannes89 im Forum Schule
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:30
  3. Bewerbung in den USA
    Von BBQ im Forum Bewerbung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 09:54
  4. Bewerbung mit DVD
    Von Mister-T im Forum Bewerbung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 14:10
  5. Bewerbung per PDF
    Von Immelmann im Forum Bewerbung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 23:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •