Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

  1. #1
    Status: Angestellte Array
    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    71
    Punkte: 2.024, Level: 27
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 126
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    87
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

    Hallo,

    was haltet ihr von meinem Bewerbungsanschreiben:
    Name, Anschrift,
    Telefon,
    Email


    Anschrift des Unternehmens
    Frau xyz
    Straße
    PLZ Ort
    Datum

    Bewerbung als Sekretärin der Geschäftsführung
    für den Geschäftsbereich Hoheitsaufgaben


    Sehr geehrte Damen und Herren,
    sehr geehrte Frau xyz,

    Sie sind auf der Suche nach einer gut organisierten, freundlichen Sekretärin mit Berufserfahrung,
    dann bin ich genau die richtige Bewerberin für Sie.

    Seit meinem erfolgreichen Abschluss bin ich als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte in
    ungekündigter Stellung in einer Anwalts- und Notarkanzlei in Wolfenbüttel beschäftigt.
    Mein Einsatzgebiet umfasst dort unter anderem die eigenständige Büroorganisation, telefonische
    und persönliche Kundenbetreuung, die Fertigung von Schriftstücken sowohl nach Phonodiktat als
    auch eigenständig, die Buchhaltung, Fertigung von Notarverträgen sowie das
    Mahn- und Zwangsvollstreckungswesen.

    Ich möchte mich nunmehr beruflich neu orientieren, da ich meine Fähigkeiten und Kenntnisse
    gerne weiter ausbauen möchte.

    Nebenberuflich habe ich an der Volkshochschule Wolfenbüttel die Weiterbildung zur
    Finanzbuchhalterin erfolgreich absolviert und bin daher mit den dafür notwendigen Kenntnissen
    vertraut.

    Aufgrund meiner langjährigen Berufserfahrung bin ich mit den gängigen MS-Office Anwendungen
    vertraut. Fehlende Kenntnisse für das jeweilige Stellenprofil kann ich mir schnell und gezielt
    aneignen und besitze die dafür notwendige Lernbereitschaft und Flexibilität. Eine Mitarbeit bei
    Ihnen betrachte ich als große Herausforderung. Sie können von mir ein hohes Maß an Motivation
    und Einsatzbereitschaft erwarten. Neuen Aufgaben und Erfahrungen stehe ich stets offen
    gegenüber.

    Ich verfüge über einen Führerschein der Klasse B sowie einen eigenen Pkw.

    Da ich mich derzeit in einem ungekündigter Arbeitsverhältnis befinde bin ich nach Einhaltung der
    gesetzlichen Kündigungsfrist verfügbar.

    Für alle weiteren Auskünfte stehe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung
    und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen
    Vor- und Zuname

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.10.2015
    Beiträge
    12
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 92,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

    Zitat Zitat von SunshineRaggae Beitrag anzeigen
    Hallo,

    was haltet ihr von meinem Bewerbungsanschreiben:
    Name, Anschrift,
    Telefon,
    Email


    Anschrift des Unternehmens
    Frau xyz
    Straße
    PLZ Ort
    Datum

    Bewerbung als Sekretärin der Geschäftsführung
    für den Geschäftsbereich Hoheitsaufgaben


    Sehr geehrte Damen und Herren,
    sehr geehrte Frau xyz,

    Sie sind auf der Suche nach einer gut organisierten, freundlichen Sekretärin mit Berufserfahrung,
    dann bin ich genau die richtige Bewerberin für Sie.

    Seit meinem erfolgreichen Abschluss bin ich als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte in
    ungekündigter Stellung in einer Anwalts- und Notarkanzlei in Wolfenbüttel beschäftigt.
    Mein Einsatzgebiet umfasst dort unter anderem die eigenständige Büroorganisation, telefonische
    und persönliche Kundenbetreuung, die Fertigung von Schriftstücken sowohl nach Phonodiktat als
    auch eigenständig, die Buchhaltung, Fertigung von Notarverträgen sowie das
    Mahn- und Zwangsvollstreckungswesen.

    Ich möchte mich nunmehr beruflich neu orientieren, da ich meine Fähigkeiten und Kenntnisse
    gerne weiter ausbauen möchte.

    Nebenberuflich habe ich an der Volkshochschule Wolfenbüttel die Weiterbildung zur
    Finanzbuchhalterin erfolgreich absolviert und bin daher mit den dafür notwendigen Kenntnissen
    vertraut.

    Aufgrund meiner langjährigen Berufserfahrung bin ich mit den gängigen MS-Office Anwendungen
    vertraut. Fehlende Kenntnisse für das jeweilige Stellenprofil kann ich mir schnell und gezielt
    aneignen und besitze die dafür notwendige Lernbereitschaft und Flexibilität. Eine Mitarbeit bei
    Ihnen betrachte ich als große Herausforderung. Sie können von mir ein hohes Maß an Motivation
    und Einsatzbereitschaft erwarten. Neuen Aufgaben und Erfahrungen stehe ich stets offen
    gegenüber.

    Ich verfüge über einen Führerschein der Klasse B sowie einen eigenen Pkw.

    Da ich mich derzeit in einem ungekündigter Arbeitsverhältnis befinde bin ich nach Einhaltung der
    gesetzlichen Kündigungsfrist verfügbar.

    Für alle weiteren Auskünfte stehe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung
    und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen
    Vor- und Zuname
    Ganz Ehrlich?

    Furchtbar

  3. #3
    Status: Angestellte Array
    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    71
    Punkte: 2.024, Level: 27
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 126
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    87
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

    Okay.
    Warum genau?
    Was kann ich besser machen?

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.10.2015
    Beiträge
    12
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 92,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

    Zitat Zitat von SunshineRaggae Beitrag anzeigen
    Okay.
    Warum genau?
    Was kann ich besser machen?
    Du erklärst einfach zuviel. Das gehört kurz und prägnant

  5. #5
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    1+

    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

    Also furchtbar finde ich es jetzt nicht!

    Aber ich finde du hast im Anschreiben einige Dinge stehen, die im Lebenslauf stehen sollten und da auch völlig ausreichend sind. Zum Beispiel den Führerschein oder deine MS Office Kennnisse...

    Viel interessanter für das Anschreiben fände ich, wenn du hier
    Ich möchte mich nunmehr beruflich neu orientieren, da ich meine Fähigkeiten und Kenntnisse
    gerne weiter ausbauen möchte.
    erklären würdest, warum du da diese Stelle ausgerechnet für geeignet hälst. Warum ist das das richtige für die Neuorientierung usw.?

    Dass du irgendwelche Kennnisse gar nicht hast, solltest du nicht so explizit erwähnen... Das ist eher ein Ausschlusskriterium glaube ich, auch wenn du da von deiner Lernbereitschaft schreibst. Erwähn die lieber so oder im Lebenslauf bei Soft Skills.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mumin für diesen nützlichen Beitrag:

    SunshineRaggae (14.10.2015)

  7. #6
    Status: Angestellte Array
    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    71
    Punkte: 2.024, Level: 27
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 126
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    87
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

    Danke, Mumin. Dann weiß ich ja in Zukunft worauf ich achten muss bzw. was ich ändern kann.

    Wenn noch jemand Änderungsvorschläge etc. hat, würde mich dies natürlich freuen. Ich bin offen für Kritik und möchte mich natürlich schon mal vorab gut präsentieren.

  8. #7
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    1+

    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

    Zitat Zitat von SunshineRaggae Beitrag anzeigen
    Dann weiß ich ja in Zukunft worauf ich achten muss bzw. was ich ändern kann.

    Ich bin offen für Kritik und möchte mich natürlich schon mal vorab gut präsentieren.
    Liebe SunshineRaggae, nicht "ändern kann", würde eher sagen "ändern muss".

    Ok, wenn dem so ist, lege ich einmal los.

    Ich gehe einmal davon aus, dass in der Stellenanzeige eine "Assistentin der Geschäftsführung" für Hoheitsaufgaben gesucht wird!? Mehr Inhalt konnte ich jetzt der Stellenausschreibung nicht entnehmen.
    Oder sind diese verstärkt Aufgaben im Mahn- und Zwangsvollstreckungswesen, Buchhaltung, Büroorganisation bzw. Finanzbuchhalterische Aufgaben? Wenn dies der Fall wäre, wie gut bist du denn darin?

    Betrachtest du somit deine Mitarbeit als große Herausforderung oder meintest du eher Überforderung? Da du die erforderlichen Fähigkeiten und Voraussetzung erst noch lernen musst?

    Da ist es ja gut, dass du MS Office aus dem FF beherrscht, denn Präsentationen, Word auch mit Scripten, Tabellenkalkulationen für Statistikauswertungen, PIVOT-Tabellen, mit Datenbankerstellung und Makros sind für unsere Hoheitsaufgaben unerlässlich an der Tagesordnung.
    Oder......oder nicht?

    Nun ja, schau'n wir mal.

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei -a bacus für diesen nützlichen Beitrag:

    SunshineRaggae (15.10.2015)

  10. #8
    Status: Angestellte Array
    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    71
    Punkte: 2.024, Level: 27
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 126
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    87
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

    Gute Antwort! Ich danke dir! Tja, da MUSS ich mein Bewerbungsanschreiben wirklich überarbeiten! So geht's nicht. Wird mir durch die hiesigen Feedbacks deutlich! Selbst weiß man am besten was man kann, nun fehlt noch die richtige Formulierung!

  11. #9
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    1+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

    Hallo SunshineRaggae,
    lass dich mal nicht verunsichern, denn soooo schlecht ist das Anschreiben insgesamt gesehen nicht. Allerdings ist es auch nichts Besonderes, sondern halt eben (ganz brauchbarer) Standard.

    Was mich persönlich etwas stört ist die abgedroschene und ausgelutschte Plattitüde zu Anfang:
    "Sie sind auf der Suche nach einer gut organisierten, freundlichen Sekretärin mit Berufserfahrung, dann bin ich genau die richtige Bewerberin für Sie."
    Mal abgesehen davon, dass der Satzaufbau gewöhnungsbedürftig ist....
    viel wichtiger: Erstens weiß das Unternehmen selbst, wen sie suchen, das muss man also nicht nochmal wiederholen. Und zweitens solltest du, wenn du schon schreibst "da bin ich genau die richtige..." diese Behauptung noch etwas untermauern.

    Zum Teil hast du dies ja auch getan (oder zumindest versucht), indem du deine bisherigen Aufgaben und deine Weiterbildung beschreibst.
    Da ich die Stellenausschreibung nicht kenne, kann ich leider nicht sagen, ob deine bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse so weit dazu passen, dass du mit Fug und Recht behaupten kannst, "die Richtige" zu sein.
    Deshalb ist es bei jeder Bewerbung wichtig, das Stellenangebot sehr gründlich zu lesen, um sich ein konkretes Bild davon zu machen, welche Aufgaben in dieser Stelle anfallen und wie sich das Unternehmen wohl den idealen Mitarbeiter vorstellt.
    Das ist etwas, was wir Personaler bei vielen Bewerbungen vermissen. Viel zu oft stellen wir fest, dass die Bewerber das Stellenangebot gar nicht richtig gelesen und keine wirklich konkreten Vorstellungen der Stelle haben, sondern eine eher nichtssagende Bewerbung schreiben und dann hoffen, im persönlichen Gespräch mehr zu erfahren.
    Und falls man dann wirklich zu dieser Stelle passt, dann muss man auch möglichst genau diese geforderten Kenntnisse und Erfahrungen nennen. Manchmal lohnt es sich sogar, im Anschreiben ein kleines (kurzes) Beispiel zu geben.
    Dagegen sollte man solche Erfahrungen, die man zwar hat - die aber in der angestrebten Stelle nicht gefordert werden, möglichst nicht (oder nur ganz am Rande) erwähnen. Denn sie "verwässern" das eigene Profil oder geben dem Leser Anlass zu überflüssigen Vermutungen.

    Wie gesagt: niemand hier kennt das Stellenangebot - also kann auch niemand hier sagen, ob du mit der Beschreibung deiner bisherigen Tätigkeiten ("Seit meinem erfolgreichen Abschluss bin ich als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte in
    ungekündigter Stellung in einer Anwalts- und Notarkanzlei in Wolfenbüttel beschäftigt. Mein Einsatzgebiet umfasst dort unter anderem die eigenständige Büroorganisation, telefonische und persönliche Kundenbetreuung, die Fertigung von Schriftstücken sowohl nach Phonodiktat als
    auch eigenständig, die Buchhaltung, Fertigung von Notarverträgen sowie das Mahn- und Zwangsvollstreckungswesen. ..... Nebenberuflich habe ich an der Volkshochschule Wolfenbüttel die Weiterbildung zur Finanzbuchhalterin erfolgreich absolviert und bin daher mit den dafür notwendigen Kenntnissen vertraut. ...... Aufgrund meiner langjährigen Berufserfahrung bin ich mit den gängigen MS-Office Anwendungen vertraut.")
    genau ins Schwarze getroffen hast oder ob du völlig daneben liegst.

    Dein Satz: "Ich möchte mich nunmehr beruflich neu orientieren, da ich meine Fähigkeiten und Kenntnisse gerne weiter ausbauen möchte." mag gut gemeint sein und soll wohl deinen Willen zur beruflichen Weiterentwicklung zeigen. Aber eigentlich sagt er doch nur, dass du die Kenntnisse (noch) nicht oder nur in Grundlagen hast und sie erst dort weiter ausbauen möchtest. Jetzt frage ich dich: würdest du als Arbeitgeber nicht lieber jemanden einstellen, der bereits über Erfahrung in den geforderten Aufgaben verfügt?
    Hier wäre es also besser zu schreiben, dass du deine entsprechenden Kenntnisse leider am derzeitigen Arbeitsplatz nicht im gewünschten Umfang nutzen kannst und deshalb eine Stelle suchst, wo du sie besser anwenden kannst (oder ähnlich) und dich dabei beruflich weiterentwickeln möchtest. Und dazu kannst du meinetwegen auch erwähnen, dass du Lernbereitschaft mitbringst und dich darauf freust, an einem neuen Arbeitsplatz Neues hinzu zu lernen und deine Kenntnisse zu erweitern.

    Die knappe Erwähnung deiner MS-Office-Praxiskenntnisse sehe ich als ok an - erst recht, falls sie (was ich annehme) im neuen Job gebraucht werden. Peinlich wäre es dagegen, wenn du lang und breit schreiben würdest, wie gut du mit "Word" Briefe schreiben kannst (oder ähnliches). Dann würde sich jeder erfahrene Leser fragen, warum du derartige Selbstverständlichkeiten so ausführlich beschreibst. Auch der Hinweis auf Flexibilität und PKW ist grundsätzlich ok.

    Dagegen sind Sätze wie "Fehlende Kenntnisse für das jeweilige Stellenprofil kann ich mir schnell und gezielt aneignen und besitze die dafür notwendige Lernbereitschaft und Flexibilität. Eine Mitarbeit bei Ihnen betrachte ich als große Herausforderung. Sie können von mir ein hohes Maß an Motivation und Einsatzbereitschaft erwarten. Neuen Aufgaben und Erfahrungen stehe ich stets offen gegenüber." wieder eher überflüssiger Schmonz.

    Also mein Vorschlag:
    - so banale Einleitungssätze einfach wegfallen lassen,
    - die zur neuen Stelle passenden beruflichen Erfahrungen und Kenntnisse möglichst genau beschreiben,
    - evtl. einen knappen Hinweis auf sonstige Weiterbildungen geben,
    - abschließend einen passenden (und möglichst positiven) Grund für die Bewerbung nennen sowie positive Erwartungen hinsichtlich der weiteren beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten äußern.
    Geändert von bepe0905 (15.10.2015 um 10:27 Uhr)

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bepe0905 für diesen nützlichen Beitrag:

    SunshineRaggae (15.10.2015)

  13. #10
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    13.10.2015
    Beiträge
    12
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 92,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Bewerbungsanschreiben - Probe lesen - Assistentin der Geschäftsführung

    Zum Teil hast du dies ja auch getan (oder zumindest versucht), indem du deine bisherigen Aufgaben und deine Weiterbildung beschreibst.
    Da ich die Stellenausschreibung nicht kenne, kann ich leider nicht sagen, ob deine bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse so weit dazu passen, dass du mit Fug und Recht behaupten kannst, "die Richtige" zu sein.
    Deshalb ist es bei jeder Bewerbung wichtig, das Stellenangebot sehr gründlich zu lesen, um sich ein konkretes Bild davon zu machen, welche Aufgaben in dieser Stelle anfallen und wie sich das Unternehmen wohl den idealen Mitarbeiter vorstellt.
    Und dann (vorausgesetzt, man passt auch wirklich zu dieser Stelle) muss man möglichst genau diese geforderten Kenntnisse und Erfahrungen nennen. Manchmal lohnt es sich sogar, im Anschreiben ein kleines Beispiel zu geben.
    Dagegen sollte man solche Erfahrungen, die man zwar hat - die aber in der angestrebten Stelle nicht gefordert werden, möglichst nicht (oder nur ganz am Rande) erwähnen. Denn sie "verwässern" das eigene Profil oder geben dem Leser Anlass zu überflüssigen Vermutungen.
    Grundsätzlich richtig wenn die meisten Unternehmen im Stande wären brauchbare Infos zu veröffentlichen.

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Denderan für diesen nützlichen Beitrag:

    SunshineRaggae (15.10.2015)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bewerbungsanschreiben
    Von Kathinka im Forum Bewerbung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 08:51
  2. Bewerbungsanschreiben
    Von Gegengift im Forum Bewerbung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 14:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •