Nicht mehr chronologisch bewerben?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Nicht mehr chronologisch bewerben?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    3
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Mir hat heute morgen jemand erzählt dass man sich nicht mehr chronologisch bewerben soll sondern mit nach Themen geordneten Blöcken, das Aktuellste zuerst und dann weiter zurück in die Vergangenheit. Stimmt das wirklich? Wenn ich das so mache und das dann doch nicht richtig ist, stehe ich dumm da. Ich bin nämlich zur Zeit fleißig am Bewerben und möchte natürlich keine Fehler machen. Also frage ich lieber mal hier nach. Grüße ins Forum !

  2. #2
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Hi Fragmal und willkommen im Forum.

    Was meinst du mit chronologisch? Den Lebenslauf? Der sollte schon so aufgebaut sein, dass der jüngste Stand oben steht und nach unten älter wird. So sieht der Personaler gleich auf den ersten Blick, was du grade machst. Ganz zum Schluß, bzw. auf einem extra Blatt führst du dann deine absolvierten Weiterbildungen an. Genau so sortiert von jung nach alt.
    Such doch mal ein bisschen im Netz. Da findest du Bewerbungsvorlagen ohne Ende.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  3. #3
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von Fragmal Beitrag anzeigen
    Mir hat heute morgen jemand erzählt dass man sich nicht mehr chronologisch bewerben soll sondern mit nach Themen geordneten Blöcken, das Aktuellste zuerst und dann weiter zurück in die Vergangenheit. Stimmt das wirklich? Wenn ich das so mache und das dann doch nicht richtig ist, stehe ich dumm da. Ich bin nämlich zur Zeit fleißig am Bewerben und möchte natürlich keine Fehler machen. Also frage ich lieber mal hier nach. Grüße ins Forum !
    Auch das ist chronologisch - nur halt in umgedrehter Folge. Also das älteste ganz nach hinten und die aktuelle Situation nach oben. Man nennt es auch den sog. "amerikanischen Lebenslauf".
    Diese Form ist moderner und hat den Vorteil, dass man die aktuelle Situation sofort erfasst, auch wenn man die herkömmliche Form (mit der ältesten Stelle zuerst und der aktuellen ganz unten) immer noch sieht.

    "Nach Themen in Blöcken" .... darüber lässt sich streiten.
    Wenn du damit meinst "Ausbildung und Studium", "Beruf", "Weiterbildungen", "Hobby", "Fremdsprachen" - dann ist das in Ordnung, wobei der Block "Beruf" ganz oben steht, dann folgt "Ausbildung / Studium", dann "Weiterbildungen" usw...
    Ansonsten sollte der LL aber nicht zu stark untergliedert sein.

  4. #4
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von Fragmal Beitrag anzeigen
    Mir hat heute morgen jemand erzählt dass man sich nicht mehr chronologisch bewerben soll sondern mit nach Themen geordneten Blöcken, das Aktuellste zuerst und dann weiter zurück in die Vergangenheit. Stimmt das wirklich? Wenn ich das so mache und das dann doch nicht richtig ist, stehe ich dumm da. Ich bin nämlich zur Zeit fleißig am Bewerben und möchte natürlich keine Fehler machen. Also frage ich lieber mal hier nach. Grüße ins Forum !

    Stimmt, aber das ist nicht wirklich neu und vor allem auch chronologisch. So ein wenig in Blöcke untergliedert hat man das doch schon immer. Persönliche Daten, Beruf, Ausbildung/Studium/Schule, Weiterbildung, Sonstige Kenntnisse, Interesse...
    "Neu" ist nur, dass man heute eben eher das aktuellste zuerst schreibt und dann in die Vergangenheit geht. Aber so super neu ist das auch nicht mehr.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    3
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Auch wenn das nicht neu ist, gewusst habe ich es nicht. Ich habe immer von Anfang an herunter geschrieben. Also erst meine Daten, dann Schule, Ausbildung und so weiter. Was kommt denn jetzt besser an, die ältere oder neuere Art Lebenslauf?

  6. #6
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von Fragmal Beitrag anzeigen
    Auch wenn das nicht neu ist, gewusst habe ich es nicht. Ich habe immer von Anfang an herunter geschrieben. Also erst meine Daten, dann Schule, Ausbildung und so weiter. Was kommt denn jetzt besser an, die ältere oder neuere Art Lebenslauf?
    Ich schrieb bereits: Auch das ist chronologisch - nur halt in umgedrehter Folge. Also das älteste ganz nach hinten und die aktuelle Situation nach oben. Man nennt es auch den sog. "amerikanischen Lebenslauf".
    Diese Form ist moderner und hat den Vorteil, dass man die aktuelle Situation sofort erfasst, auch wenn man die herkömmliche Form (mit der ältesten Stelle zuerst und der aktuellen ganz unten) immer noch sieht.
    Deine Frage dürfte somit bereits beantwortet sein.

  7. #7
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von Fragmal Beitrag anzeigen
    Auch wenn das nicht neu ist, gewusst habe ich es nicht. Ich habe immer von Anfang an herunter geschrieben. Also erst meine Daten, dann Schule, Ausbildung und so weiter. Was kommt denn jetzt besser an, die ältere oder neuere Art Lebenslauf?
    So hat man das früher gemacht. Ich hatte solche Bewerbungen noch auf dem Schreibtisch. Seit einigen Jahren hat man das aber in solche Themenböcke zusammengefasst.
    Diese sind natürlich wieder in sich selbst chronologisch geordnet.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Aber das hat doch bestimmt keinen Einfluss auf Deine Bewerberauswahl, oder doch? Wer das nicht besser weiß macht es noch so wie gehabt. Gut wenn man auf dem Laufenden gehalten wird

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Eigentlich logisch chronologisch. Am Anfang war die Schulausbildung und die liegt eben zurück, während die letzten Tätigkeiten ausschlaggebend sind. Hauptsache der Empfänger liest es bis unten durch, denn auch die Schulbildung ist nicht unwichtig, Hauptschule, Realschule oder Abi? Studium? Oder war es anders herum doch besser?

  10. #10
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von Kettwiesel Beitrag anzeigen
    Hauptsache der Empfänger liest es bis unten durch, denn auch die Schulbildung ist nicht unwichtig, Hauptschule, Realschule oder Abi? Studium? Oder war es anders herum doch besser?
    Liebe Leute,
    das ist richtig, wenn es sich um die Bewerbung eines Azubis handelt oder wenn der Bewerber noch nicht so viele Jahre Berufserfahrung vorzuweisen hat.
    Je mehr Jahre Berufspraxis, desto unwichtiger sind dann die Schulnoten. Und deshalb ist es logisch, dass diese älteren Daten ganz hinten in en Lebenslauf kommen.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 10:24
  2. Bildungsgutschein für Ü50 nicht mehr sinnvoll?
    Von Alter Falter im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.08.2014, 15:19
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2014, 09:43
  4. Der Verantwortung nicht mehr gewachsen
    Von Dag im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.08.2013, 08:30
  5. Überstunden nicht mehr erlaubt!
    Von Kagami im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 12:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •