Nicht mehr chronologisch bewerben? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Nicht mehr chronologisch bewerben?

  1. #11
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von Kettwiesel Beitrag anzeigen
    Eigentlich logisch chronologisch. Am Anfang war die Schulausbildung und die liegt eben zurück, während die letzten Tätigkeiten ausschlaggebend sind. Hauptsache der Empfänger liest es bis unten durch, denn auch die Schulbildung ist nicht unwichtig, Hauptschule, Realschule oder Abi? Studium? Oder war es anders herum doch besser?
    Hey Kettwiesel, ich hatte mich mitte letzten Jahres wieder Bewerben müssen, glaubst du denn, mein Chef hat mich alten Sack nach meinem Schulabschluß gefragt? Für den war doch eher Interessant, was ich in meinem Berufsleben alles schon auf die Beine gestellt habe.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  2. #12
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von Fragmal Beitrag anzeigen
    Auch wenn das nicht neu ist, gewusst habe ich es nicht. Ich habe immer von Anfang an herunter geschrieben. Also erst meine Daten, dann Schule, Ausbildung und so weiter. Was kommt denn jetzt besser an, die ältere oder neuere Art Lebenslauf?
    Das ist ja auch nicht komplett falsch. Es ist eben nur nicht mehr so modern. Viele Firmen wollen heute lieber die moderne Variante, viele schreiben das sogar direkt in die Stellenanzeige rein. Habe ich schon öfter gesehen. Einfach, weil, wie bepe schon geschrieben hat, so das wichtigste genau da steht, wo man zuerst drauf aufmerksam wird.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    3
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Ich werde es so machen, schließlich will ich mir die Chancen nicht verbauen. Ein Glück dass ich das hier erfahren konnte sonst wären meine Bewerbungen speziell der Lebenslauf doch unmodern. Daran soll es nicht scheitern

  4. #14
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von Fragmal Beitrag anzeigen
    Ich werde es so machen, schließlich will ich mir die Chancen nicht verbauen. Ein Glück dass ich das hier erfahren konnte sonst wären meine Bewerbungen speziell der Lebenslauf doch unmodern. Daran soll es nicht scheitern
    Gut so! Man kann seine Bewerbungsunterlagen immer optimieren.
    Das fängt beim Foto an und geht mit der Auswahl der Schrift weiter (z.B. statt des "abgenutzten" Schriftart "Times Roman" vielleicht lieber mal ein moderneres "Century Gothic"). Dann sollte die Gliederung des LL sauber und klar sein und es freut den Leser, wenn er bei den bisherigen Beschäftigungsverhältnissen nicht nur den Namen der Firma und die Bezeichnung der eigenen Position liest, sondern ggf. auch 2-3 Worte zur Branche und einen Satz zur eigenen Tätigkeit dort.
    Und im Anschreiben sollte man konkret und sachlich den Bewerbungswunsch begründen und nicht mit irgendwelchen nichtssagenden Floskeln die Seite füllen.

    Trotzdem gilt: wenn man mit einer Bewerbung scheitert, dann ist meistens nicht deren Form daran schuld, sondern der Inhalt.
    Aber wenn man grundsätzlich zur angestrebten Stelle passt - dann bringt eine gut gemachte Bewerbung immer einen (kleinen) Pluspunkt und steigert die Chancen auf ein persönliches Gespräch.

    PS: darf man fragen, was du bisher gemacht hast und was du nun suchst?

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Ja und nichts durcheinander bringen. Da musste ich letztens lachen als mein Cousin sich beinahe verzettelt hatte. Nicht mit dem Lebenslauf sondern mit der Bewerbung. Als Azubi für Heizung, Gas, Wasser und im Text stand von seinem ehrlichen Interesse für die Ausbildung in der Logistik. Er hatte schlichtweg übersehen es zu ändern. Zum Glück gab er es mir mal zum durchlesen. Man sollte sich wirklich die Zeit nehmen, für das Anschreiben und den Lebenslauf und sich vorher ruhig ein bisschen schlau machen

  6. #16
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Ja und nichts durcheinander bringen. Da musste ich letztens lachen als mein Cousin sich beinahe verzettelt hatte. Nicht mit dem Lebenslauf sondern mit der Bewerbung. Als Azubi für Heizung, Gas, Wasser und im Text stand von seinem ehrlichen Interesse für die Ausbildung in der Logistik. Er hatte schlichtweg übersehen es zu ändern. ...
    Das sind mit die häufigsten "Sünden" in den Bewerbungen. Man nimmt eine vorhandene Bewerbung, ändert die Anschrift und übersieht, dass im Text noch ein paar Macken lauern. Oder in der Anrede steht noch der falsche Name oder man hat vergessen, die Betreff-Zeile zu ändern.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Das sind mit die häufigsten "Sünden" in den Bewerbungen. Man nimmt eine vorhandene Bewerbung, ändert die Anschrift und übersieht, dass im Text noch ein paar Macken lauern. Oder in der Anrede steht noch der falsche Name oder man hat vergessen, die Betreff-Zeile zu ändern.
    Glaube ich sofort. Dabei ist das eine reine Aufmerksamkeitssache.
    Ich habe mir bei meinen Bewerbungen einen Art to do Liste geschrieben, auf was ich vor dem verschicken alles nochmal achten muss und dann jeweils alles abgehakt. Das habe ich vor allem gemacht um genau solche "dummen" Fehler zu vermeiden

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Ich verstehe ja auch dass er es für sich so vereinfacht hat, nun passt er auch besser auf. Ich würde gerne wissen was die Personaler oder wer auch immer die Bewerbung erhält darüber denken würden.

  9. #19
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    1+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Ich verstehe ja auch dass er es für sich so vereinfacht hat, nun passt er auch besser auf. Ich würde gerne wissen was die Personaler oder wer auch immer die Bewerbung erhält darüber denken würden.
    Meistens denken wir uns nur, dass sich da jemand etwas schlampig, vielleicht unter Zeitdruck beworben hat. Und wenn wir solche Sachen auch nicht überbewerten, dann könnte es ein kleines Indiz dafür sein, dass der Bewerber generell etwas nachlässig und ungenau arbeitet.
    Kritischer beurteilen wir einen Bewerber, der im Anschreiben besonders betont, dass er unbedingt nur in unserer Firma arbeiten will oder dass ihn unser Stellenangebot ganz besonders angesprochen hat und sein Herz ganz stark an dieser Stelle hängt - und durch solche Fehler im Anschreiben zeigt, dass dies nur hohle Floskeln sind.
    Grundsätzlich sehen wir über solche Macken in den Unterlagen bei jüngeren Bewerbern (z.B. Azubis) großzügiger hinweg als bei älteren Bewerbern. Und bei einer Bewerbung z.B. auf eine Stelle als Facharbeiter gelten hinsichtlich "Fehlertoleranz" ganz andere Kriterien als bei der Bewerbung auf eine Führungsposition, z.B. als Vertriebsleiter.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bepe0905 für diesen nützlichen Beitrag:

    District 9 (11.02.2015)

  11. #20
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Nicht mehr chronologisch bewerben?

    Wenn man mal drüber nachdenkt ist das ja nichts neues: Je höher die Position und je länger die Berufserfahrung, desto höher auch die Erwartungen.

    Wobei ich schon überrascht bin wie "normal" das hier klingt, solche Schnitzer zu machen.
    Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 10:24
  2. Bildungsgutschein für Ü50 nicht mehr sinnvoll?
    Von Alter Falter im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.08.2014, 15:19
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2014, 09:43
  4. Der Verantwortung nicht mehr gewachsen
    Von Dag im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.08.2013, 08:30
  5. Überstunden nicht mehr erlaubt!
    Von Kagami im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 12:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •