Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Thema: Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.11.2014
    Beiträge
    8
    Punkte: 85, Level: 4
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

    Hallo, ich habe vor einiger Zeit eine Dummheit begangen, die ich sehr bereue und dafür auch meine Strafe abgesessen habe. Ich bin wieder raus und suche eine Arbeitsstelle. Ich bin gerade dabei Bewerbungen zu schreiben und das Schwierigste für mich ist der Lebenslauf. Ich möchte darin eigentlich nicht erwähnen dass ich eine Haftstrafe hinter mir habe, ich muss mir da etwas einfallen lassen. Anders gesagt, ich müsste lügen. Es ist schwer, ich weiß eigentlich nicht einmal wie, ja, und was schreiben ich überhaupt da rein? Könnt Ihr mir vielleicht helfen?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

    Naja, lügen finde ich nicht so dolle. Du hast doch bestimmt während Deiner Haft gearbeitet? Das würde ich im Lebenslauf angeben, als Tätigkeit während dieser Zeit.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  3. #3
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

    Naja, lügen würde ich auch nicht, zumal sich eine Haftstrafe relativ leicht herausfinden lässt.

    Aber sei doch einfach ehrlich und sage, dass du etwas ändern und jetzt neu beginnen möchtest. Vielleicht gibt es einen Chef, der dir auch damit eine neue Chance gibt.

    Es hängt ja auch davon ab, ob deine Tat etwas mit dem möglichen Beruf zu tun hat, z.B: Diebstahl bei deiner Detektiv-Stelle, als überspitztes Beispiel.

    Ansonsten sehe ich das ähnlich, dass du eventuelle Arbeiten während der Haftzeit ruhig erwähnen kannst oder wenn du Bescheinungen für Wohlverhalten etc. bekommen hast.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

    Lügen finde ich auch keine gute Idee. Wenn es dann raus kommt, ist es ja nur noch schlimmer.

  5. #5
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

    Mal eine Frage an die anderen Arbeitgeber hier: Würdet ihr echt jemanden einstellen, der im Gefängnis war? Ich hätte da schon meine Probleme, gleichzeitig finde ich aber auch, fragt mich nicht warum, dass ich den zumindest mal im Vorstellungsgespräch genauer betrachten würde.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

    Ich würde ihn auch genauer unter die Lupe nehmen. Aber wichtiger wäre mir zu wissen warum er in Haft war. Einem Mitarbeiter kann man kein Vertrauen schenken wenn er andere geschädigt hat z.B. durch Diebstahl oder Körperverletzung. Es gibt aber auch Gründe weshalb Leute ins Gefängnis kommen die nichts mit dem zu tun haben. Würdet Ihr Uli Hoeneß eine Chance geben? Ich ja.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage an die anderen Arbeitgeber hier: Würdet ihr echt jemanden einstellen, der im Gefängnis war? Ich hätte da schon meine Probleme, gleichzeitig finde ich aber auch, fragt mich nicht warum, dass ich den zumindest mal im Vorstellungsgespräch genauer betrachten würde.
    Schwer zu sagen, möchte ich weder pauschal mit ja noch mit nein beantworten und geht wohl auch gar nicht.

  8. #8
    Status: Lehrerin Array
    2+

    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    81
    Punkte: 1.079, Level: 17
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

    Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient. Es kommt auf die Schwere des Delikts an und wie er auftritt. Personaler oder schon langjährige Arbeitgeber haben ja bereits einen Blick für die Charaktereigenschaften der Bewerber. Zumindest die, die sie selbst "verraten". Es lässt sich auch erkennen ob jemand ernsthaft Arbeit sucht.

  9. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Elvi für den nützlichen Beitrag:

    Darky (26.11.2014), Physicus (26.11.2014)

  10. #9
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

    Eli, da hast du aber sowas von Recht!!
    Ich kann das auf jeden Fall einschätzen, ich bin jetzt lange Jahre selbständig und habe schon zich Leute unter die Lupe genommen. Ich revidiere was ich vorher gesagt habe!!
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  11. #10
    Status: Lehrerin Array
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    81
    Punkte: 1.079, Level: 17
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbung nach Gefängnisaufenthalt

    Also würdest Du einem ehemaligen Strafgefangenen zumindest die Chance geben sich vorzustellen. Wichtig ist auch dass er sich dazu bekennt bestraft worden zu sein und auch dazu etwas sagt. Der Rest ergibt sich dann ja aus dem Gespräch und Deiner Einschätzung. So hat er eine zweite Chance wieder ins "normale" Leben zurück zu kehren.

Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 09:20
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 14:43
  3. Bewerbung nach Selbständigkeit
    Von The_Cowboy im Forum Bewerbung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 15:01
  4. Bewerbung nach Kündigung
    Von Philomena im Forum Bewerbung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 15:50
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 16:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •