Social Media Profile in Bewerbung - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Social Media Profile in Bewerbung

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Social Media Profile in Bewerbung

    Ja okay Rooks, da habe ich wohl schon ziemlich daneben gegriffen. Das sehe ich ein. Trotzdem würde ich es persönlich raus lassen. Aber es kann ja jeder so machen, wie er es am Besten findet.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  2. #12
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Social Media Profile in Bewerbung

    Zitat Zitat von skars Beitrag anzeigen
    Ich finde es huetzutage durchaus legitim sowas zu machen, zumindest da, wo es sinnvoll ist. Private Profile würde ich auch außen vor lassen, Karriereseiten können sehr sinnvoll sein.
    Und gerade in Jobs, die damit zu tun haben, finde ich es sogar gut das aufzunehmen.
    Warum um Himmels Willen sollte man Links zu Karriereseiten (z.B. XING) in die Bewerbung aufnehmen?
    Entweder man schreibt das Wesentliche ins Anschreiben oder in den Lebenslauf - so, wie es sich gehört. Dann muss man aber keine zusätzlichen Querverweise auf weitere "Social Media-Profile" reinschreiben.
    Oder man will sich bei der Bewerbung nicht allzuviel Arbeit machen, schreibt nur das Allernötigste - und über lässt es dem Leser, sich durch die genannten und verlinkten Seiten durchzukämpfen und die Informationen daraus zu entnehmen.
    Vielleicht handelt man aber nach dem Motto: "die Chancen steigen mit der Anzahl der angehängten Dokumente und Links" - und unterliegt damit einem der "klassischen" Bewerbungsirrtümer.

    Denn kein Personaler hat Zeit und Lust, sich durch irgendwelche verlinkte Seiten durchzukämpfen, nur weil der Bewerber keine anständige Bewerbung schreiben kann (oder will).
    Dann schaut er sich lieber erst mal die anderen Bewerbungen an.... und wird darunter wahrscheinlich genügend Kandidaten finden, die ihre Bewerbung besser abgefasst haben.

    Ausnahmen können (wie immer) möglich sein, wenn man z.B. in einem Netzwerk wie XING Moderator eine zur angestrebten Stelle passenden Fachgruppe ist oder (als Grafiker) die eigene Facebook-Seite grafisch besonders anspruchsvoll gestaltet hat. Aber sowas sind wirklich die ganz seltenen Ausnahmen.

  3. #13
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Social Media Profile in Bewerbung

    Zitat Zitat von Konki Beitrag anzeigen
    Hallo yummi,
    Social Media Profile schreibt man nicht rein, da sie Privatsache sind. Normalerweise dürfen Personaler diese auch nicht in die Beurteilung des Bewerbers mit einfließen lassen, sprich danach recherchieren.
    Bei Xing ist es was anderes, da das ein Business-Portal ist.
    Was heißt hier "normalerweise"?
    Denn leider stimmt das, was du da schreibst, nur zum ganz geringen Teil. Das AGG regelt z.B., dass man nichts in die Beurteilung einfließen lassen darf, was das Geschlecht, die Rasse (Hautfarbe), sexuelle Orientierung, Alter usw. betrifft - unabhängig davon, ob diese Infos aus einem Social Media Profil stammen oder aus anderen Quellen.
    Aber selbstverständlich werden Personaler ALLE Informationen in ihre Beurteilung einfließen lassen, sofern sie für die Stelle relevant sind - und zwar unabhängig davon, wo man sie her hat!

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.06.2014
    Beiträge
    2
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Social Media Profile in Bewerbung

    Danke an alle für die Antworten.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.06.2014
    Beiträge
    3
    Punkte: 28, Level: 2
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Social Media Profile in Bewerbung

    Ich schalte mich hier mal ein, und zwar geht es auch um spätere Bewerbungen. Bei XING bin ich nicht aber ich habe vor eine HP zu erstellen. Dort möchte ich einiges zu meiner Person preis geben und ich will auch Musikstücke (Ausschnitte) hochladen. Das könnte man ja auch auf Facebook machen, ohne größeren Aufwand. Da würde sich mir die Frage stellen, schreibe ich mein Profil mit in die Bewerbungen, falls ich mich nicht zur Selbständigkeit entschließen sollte? Ich würde es in meinem Fall für sinnvoll halten, nachdem ich hier so mitgelesen habe.

  6. #16
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Social Media Profile in Bewerbung

    Zitat Zitat von Tonno Beitrag anzeigen
    Ich schalte mich hier mal ein, und zwar geht es auch um spätere Bewerbungen. Bei XING bin ich nicht aber ich habe vor eine HP zu erstellen. Dort möchte ich einiges zu meiner Person preis geben und ich will auch Musikstücke (Ausschnitte) hochladen.
    Wer sich selbständig machen will oder es schon ist, für den ist eine eigene, professionell gestaltete Homepage ein unbedingtes "Muss".
    Da sollte dann auch alles zu finden sein, was beruflich wichtig ist. Und genauso wichtig ist eine gute Vernetzung.
    Zitat Zitat von Tonno Beitrag anzeigen
    Das könnte man ja auch auf Facebook machen, ohne größeren Aufwand. Da würde sich mir die Frage stellen, schreibe ich mein Profil mit in die Bewerbungen, falls ich mich nicht zur Selbständigkeit entschließen sollte? Ich würde es in meinem Fall für sinnvoll halten, nachdem ich hier so mitgelesen habe.
    Wer sich "nur" bewerben will (und keine Selbständigkeit sucht), der muss zwischen Bewerbung und Facebook, XING, eigener Homepage (auch Bewerbungshomepage) unterscheiden.
    Von Ausnahmen mal abgesehen "kämpft" sich kein Personaler gerne durch das web, um Infos über Bewerber zu finden.
    Also muss eine Bewerbung - egal wie präsent man sonst noch im web ist - immer vollständig und aussagefähig sein.

    Denn es besteht ja auch ein wesentlicher Unterschied zwischen einer Bewerbung und einem Facebookaccount:
    Eine Bewerbung richtet sich fast immer ganz speziell auf eine ganz bestimmte vakante Position, die man gerne hätte. Eine HP, XING- oder Facebookseite dagegen ist stets eher allgemein gehalten.

  7. #17
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Social Media Profile in Bewerbung

    Wobei man aber auch bei einer beginnenden Selbständigkeit nicht gleich eine Website mit 25 Subseiten hat. Da macht eine Art Webvisitenkarte oder sowas schon viel Sinn und ist für wenig Geld und Aufwand zu haben.

  8. #18
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Social Media Profile in Bewerbung

    Zitat Zitat von Justin-time Beitrag anzeigen
    Wobei man aber auch bei einer beginnenden Selbständigkeit nicht gleich eine Website mit 25 Subseiten hat. Da macht eine Art Webvisitenkarte oder sowas schon viel Sinn und ist für wenig Geld und Aufwand zu haben.
    Möglich - und es müssen ja auch nicht gerade 25 Subseiten sein.
    Aber was viele nicht bedenken: die Homepage IST die Visitenkarte des Unternehmens im Internet. Und deshalb sollte sie eigentlich bereits zu Beginn der Selbständigkeit möglichst perfekt aufbereitet im web stehen.

  9. #19
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Social Media Profile in Bewerbung

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Möglich - und es müssen ja auch nicht gerade 25 Subseiten sein.
    Aber was viele nicht bedenken: die Homepage IST die Visitenkarte des Unternehmens im Internet. Und deshalb sollte sie eigentlich bereits zu Beginn der Selbständigkeit möglichst perfekt aufbereitet im web stehen.
    Da hast du schon Recht, dem ist (über die Homepage) auch erstmal nichts mehr hinzuzufügen.

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Social Media Profile in Bewerbung

    Ich kenne eine Web-Visitenkarte eher als eine ganz schlichte Sache. Gibt es da überhaupt Unterseiten? Es ist doch quasi nur eine knappe und bündige Vorstellung statt eine komplette Internetpräsenz? Oder liege ich da komplett falsch?

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jobsuche mit Social Media
    Von Kopa18 im Forum Jobsuche
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 14:36
  2. Fortbildung im Social Media Bereich
    Von hero im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 08:02
  3. Social Media bekannt machen
    Von CUTEY im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.11.2013, 17:51
  4. Jobs in Social Media
    Von sweet brown im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 17:20
  5. Wie wichtig ist Social Media?
    Von Pete im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 08:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •