Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.12.2013
    Beiträge
    2
    Punkte: 26, Level: 2
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

    Danke, danke Also kann man es so machen, Und wenn es sogar im Bewerbungstraining so gehandhabt wird, dann kann ich mir ja sicher sein, es richtig zu machen. Aber jetzt bin ich doch wieder etwas uneinig mit mir. Mir gefällt das mit dem Deckblatt sehr gut, eigentlich. Ihr seid da ja auch geteilter Meinung. Obwohl ich finde, dass es schon was hat.

  2. #12
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

    Zitat Zitat von Trabbi Beitrag anzeigen
    .... Mir gefällt das mit dem Deckblatt sehr gut, eigentlich. Ihr seid da ja auch geteilter Meinung. Obwohl ich finde, dass es schon was hat.
    Dann mach es so, wie es dir gefällt. Es ist z.T. auch Geschmachsache mit mehr oder weniger Sinn. Wie Kreuzkönig als Personaler schon sagt, wird jemand mit Deckblatt nicht aussortiert und Physicus als AG findet es nicht negativ, sondern es gehört dazu.

    Die Meinungen dazu sind sehr kontrovers und dies manchmal zu Recht. Wenn du ein Deckblatt verwendest, kannst du auf das Foto im Lebenslauf verzichten. Je nach Bewerbung kannst du weitere informelle Punkte einbringen. So hat ein Personaler sofort bei seinen vielen Bewerbungen auf den ersten Blick sehen, um wem es sich handelt. Hier mal ein von mir erstelles Beispiel zu Deckblätttern. So müßte es auch Kreuzkönig gefallen.

  3. #13
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

    Ja ich denke in den wenigsten Fällen wird es an einem Deckblatt oder keinem Deckblatt liegen wenn man einen Job nicht bekommt. Ich will hier auch nicht als der Weisheit letzter Schluss herüber kommen, ich habe halt meine Meinung und meine Vorlieben.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

    Wenn ein Personaler die Entscheidung nurvone inem Deckblatt abhängig machen würde, dann hätte er seinen Job verfehlt, oder?

  5. #15
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

    Zitat Zitat von Papaya Beitrag anzeigen
    Wieso ist das Deckblatt aus der Mode gekommen? Ich finde sowas sehr schön, wenns professionell gemacht ist, es gibt der Bewerbung - wich ich finde - einen schönen Anfang...
    Wenn DU es schön findest, dann ist das deine Sache. Aber frag doch mal die Personaler, was die von solchem überflüssigen Schnickschnack halten ....
    Das Bild passt auch oben rechts auf den Lebenslauf, dort stehen auch die Adresse und die persönlichen Daten - mehr braucht man nicht.
    Ein Deckblatt mochte zu alten Zeiten ganz hübsch gewesen sein, als man die Unterlagen in dicken Mappen per Post verschickte - heute nicht mehr.
    Am Schlimmsten ist es mit solchen Bewerbern, die ihre Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse usw. einzeln einscannen und dann auch noch das Deckblatt irgendwie als einzelnen Anhang mitschicken. Die haben bei den Profis unter den Personalern oft schon gleich zu Anfang ein paar Minuspunkte weg.

    Ich schaue mir zwar auch solche Bewerbungen an, bei denen en Deckblatt draufliegt, aber viel wichtiger ist mir der Inhalt im Lebenslauf. Und dann habe ich die Erfahrung gemacht: Je mehr Wert der Bewerber auf das Design seiner Bewerbung legt, desto weniger Substanz findet man im Inneren. Das ist wie beim Essen im Restaurant: Je üppiger die Verzierung auf dem Teller, desto kleiner die Portion!
    Aber das mag von Branche zu Branche unterschiedlich sein. Meine Welt ist der Maschinen- und Anlagenbau, da liebt man es klar und knapp und sachlich.
    Geändert von bepe0905 (22.12.2013 um 13:28 Uhr)

  6. #16
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

    Generell zu Deckblatt 1 und 2:
    Bei Berufen wie Mediengestalter/in, Grafikdesigner/in, Dekorateur/in und allen Berufen, in denen eine "künstlerische Ader" gebraucht wird, ist ein Deckblatt nicht völlig überflüssig, denn es kann als "Arbeitsprobe" gesehen werden. In anderen Berufen ist es schlicht und einfach überflüssig.

    Es gibt übrigen einen "europäischen Lebenslauf" (Europass) und eine Norm, in beiden Fällen ist KEIN Deckblatt vorgesehen.

    Hier noch einige Bemerkungen zu den Beispielen:
    zu Deckblatt 1: hier will die junge Dame offenbar mit ihrem Aussehen Punkte machen. Immerhin - die Chancen, zu einem Gespräch eingeladen zu werden, sind daher nicht ganz schlecht. Ob der Entscheider dabei allerdings in erster Linie an die vakante Stelle denkt (oder anderes) lass ich mal offen. Ansonsten ist das Blatt reichlich sinnfrei, weil dort nichts zu finden ist, was nicht auch im Lebenslauf steht.

    zu Deckblatt 2: hier steht wenigstens drauf, worauf sich die Dame bewirbt. Das wäre das Mindeste, was man von einem Deckblatt erwarten kann.

    zu Deckblatt 3: absolut sinnfrei! Denn dass es sich hierbei um eine Bewerbung handelt und nicht um eine Speisekarte, das merkt auch der ungeschulte Leser spätestens, wenn er zum Lebenslauf des Herrn Muster kommt.
    Das Bild hätte auch auf dem Lebenslauf Platz gehabt - also - was soll der Quatsch ????
    Geändert von bepe0905 (22.12.2013 um 17:35 Uhr)

  7. #17
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Harvey
    Registriert seit
    20.11.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    26
    Punkte: 598, Level: 12
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

    Also in Bezug auf Foto ist das natürlich kein Problem, wenn du es direkt auf die Bewerbung druckst. Und das Foto ist ein unbedingtes Muss! Beim Deckblatt weiß ich nicht so genau, hab eigentlich noch nie eines mitgeschickt. Ich denke, das kommt aber auf den Arbeitgeber an. Viele mögen es ganz einfach und schlicht, andere wiederum etwas ausführlicher.

  8. #18
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

    Zitat Zitat von Kreuzkoenig Beitrag anzeigen
    Wenn ein Personaler die Entscheidung nur von einem Deckblatt abhängig machen würde, dann hätte er seinen Job verfehlt, oder?
    Nicht nur dann! Aber sehr viele Personaler mach die Entscheidung schon vom Geburtsdatum, Geschlecht und vom Foto abhängig.

    In vielen Ländern, wie du weißt, ist das hinzufügen eines Fotos oder anderer Quali-Angaben ein Auschlußkriterium!
    Da lebt Deutschland noch in der Steinzeit, noch!

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Wenn DU es schön findest, dann ist das deine Sache. Aber frag doch mal die Personaler, was die von solchem überflüssigen Schnickschnack halten ....

    Am Schlimmsten ist es ... Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse ... Deckblatt irgendwie als einzelnen Anhang mitschicken. ...haben bei den Profis unter den Personalern oft ...gleich zu Anfang ein paar Minuspunkte weg.

    Ich schaue mir zwar auch solche Bewerbungen an, bei denen ein Deckblatt draufliegt, ... .wichtiger ... Inhalt im Lebenslauf. ....
    Nun, das mit dem Foto ist ja geklärt, spare Geld und drucke dein digitales Foto aus.
    Wo denn? Ja das ist die Frage.

    Ich bin zwar kein absoluter Verfechter für ein Deckblatt, schon überhaupt nicht für sinnfreie, aber bei soviel Kritik einiger Profis gegen Deckblätter, breche ich mal eine Stange für gute Deckblätter, wie in meinem Beispiel.

    Ein Deckblatt soll als Entree, einen schnellen Überblick ohne die Mappe zu öffnen, von z.B. zahlreichenBewerber auf den ersten Blick, liefern Dies auch für die evtl. spätere engere Wahl. Daher noch einmal zu Aufbau
    oDeckblatt.jpg
    1 ✔      2 ✘
    Auf'n 1ten Blick
    Deckblattaufbau
    1. Foto
    2. Stellenangebot
    3. Beruf
    4. Schwerpunktbereiche
    5. Inhalte
    6. Adresse
    7. Sofortkonte
    8. Ort/Datum
    9. Unterschrift
    Auch ist zu bedenken, dass ein Deckblatt, genau wie ein Anschreiben und Lebenslauf, ein Unikat sein sollte, welches auf die Firma abgestimmt ist, nur so kann es Pluspunkte bringen.

    Denke auch dran, dass die meisten Personaler sehr bequem sind, bei einem Deckblatt, müssen sie ein Blatt mehr blättern bei einer Offlinebewerberung und viele rasten fasten aus, wenn sie bei einer Onlinebewerbung mehr als einmal den Mausklick betätigen müßen.

    Deshalb, prüfe die Aufmachung/Inhalte der Stellenangebote und entscheide fallweise, ob du ein Deckblatt mit Foto verwendest oder keins ! Ansonsten halte dich an die Stellenangaben wie:aussagefähige, komplette, vollständige Unterlagen.(Aber bitte nicht zu vollständig), dann machst du nichts falsch.

    Und da die Personaler so überaus bequem sind, -sorry, nie Zeit haben-, kannst du die Inhaltsangaben im Deckblatt zu den einzelnen Seiten verlinken,wie im Post beschrieben, dann brauchen die Herren nicht 3mal das Mausrollrad drehen, sondern springen direkt zur gewünschten Seite.

    Ja, wenn das nichts ist.
    So Trabbi, nun wähle aus, soll es 1 oder 2 sein?


    Gerne gehe ich auf die Einwände der Profi-Personaler gegen die Verwendung meiner Deckblattvorschläge ein.

  9. #19
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

    Hallo Prostan,
    ich gebe die weitgehend Recht - ein gut gemachtes und aussagefähiges Deckblatt KANN auf einer Bewerbungsmappe sinnvoll sein. Vorausgesetzt, die Mappe hat einen Klarsichtdeckel, bei dem man gleich sieht, von wem die darin enthaltene Bewerbung stammt und ist keine von diesen unsäglichen Vollpappe-Mappen, die man immer erst öffnen muss, um festzustellen, dass es die Falsche war. Und dann sollte es halt nicht ein 08/15-Deckblatt sein, das der Kandidat auf jede seiner Bewerbungen draufknallt, sondern es muss auf das jeweilige Stellenangebot abgestimmt sein. Aber das sollte ja die ganze Bewerbung vom Anschreiben bis zum Lebenslauf. Wer als einzig "individuellen Beitrag" die geänderte Adresse sieht (und die Änderung vielleicht schon bei der Anrede vergisst), der muss schon ein Ausnahmekandidat sein, wenn er dann noch auf Erfolg hofft.

    Aber überhaupt - wer benutzt denn heute noch Mappen? Das dürften nur ganz wenige Ausnahmefälle sein.

    Deckblätter sind übrigens in den 80-er und 90-er Jahren des letzten Jahrhunderts entstanden, als die Arbeitslosigkeit höher war als heute und noch alle Bewerbungen per Post liefen. Da gaben einige Bewerbungstrainer den Rat, die eigene Bewerbung mit einem schönen Deckblatt aufzuwerten, um auf dem großen Stapel der Bewerbungen aufzufallen. Damals ein sinnvoller Vorschlag - so lange es nur einige Bewerber machten. Aber ganz schnell machten es alle so - und damit war der positive Effekt vorbei.

    Heute laufen aber die meisten Bewerbungen per Email. Und damit haben sich die Deckblätter - von wenigen Ausnahmen abgesehen - eigentlich überholt. Aber auch heute noch arbeiten manche "Bewerbungstrainer" mit Lehrbüchern, die aus dem vorigen Jahrhundert stammen. Und die Leute in den trainingsmaßnahmen werden nur selten dazu angehalten, selbst zu denken. Also halten sie sich an die Vorgaben dieser Trainer, die in vielen Fällen selbst niemals im Personalwesen tätig waren und vielleicht nur Trainer wurden, weil ihre eigenen Bewerbungen nicht zum Ziel führten (ich kenne mehrere solcher Fälle persönlich).

    Wer also heute ein Email mit Deckblatt losschickt, der hat sich meistens keine Gedanken über Sinn und Zweck gemacht, sondern er macht es halt so, weil er glaubt, das gehöre dazu ...
    OK - es ist tolerierbar, wenn es wirklich als DECKblatt in der Anlage vor dem Lebenslauf eingefügt ist.
    Wirklich schlimm und ein Zeugnis absoluter Gedankenlosigkeit des Bewerbers ist es, wenn das Deckblatt als einzelnes Dokument im Anhang zu finden ist.

    Wir Personalberater nehmen uns meistens mehr Zeit und lesen manchmal auch überflüssige Dokumente durch. Aber in vielen Unternehmen ist die Personalabteilung, in der früher einmal 4-5 Leute arbeiteten, auf 2-3 Mitarbeiter reduziert worden. Und diese müssen das gleiche Arbeitspensum leisten wie früher die gesamte Abteilung. Und da kann man schon mal aus der Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen auf die Eignung und das Interesse des Bewerbers schließen. Wer da (im Sinne des Lesers) mitdenkt, der hat dann bessere Chancen. Die anderen dürfen dann darüber klagen, dass sie auch nach soundsoviel Bewerbungen keinen Erfolg haben. ...

  10. #20
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Bewerbungsfoto auf Lebenslauf drucken?

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Hallo Prostan,
    ich gebe die weitgehend Recht - ein gut gemachtes und aussagefähiges Deckblatt KANN auf einer Bewerbungsmappe sinnvoll sein. Vorausgesetzt, die Mappe hat einen Klarsichtdeckel, bei dem man gleich sieht, von wem die darin enthaltene Bewerbung stammt und .... ... einzig "individuellen Beitrag" ... ...
    Nun Bepe, leider ist dein Beitrag so geschrieben, dass ich dir auch nur Recht geben kann , zumal du was Aussagefähigkeit und Individualität bzgl. Deckblatt, Lebenslauf und Anschreiben auch noch einmal meine Aussage unterstreichst. Klar stammen die Deckblätter aus den 90ern und wenn sie damals so aufgemacht waren, wie von den Fotografen, waren sie schon damals genauso nutzlos.

    Ich weiß nicht, ob du schon einmal eine Onlinebewerbung mit Deckblatt, wie im Beispiel, bekommen hast, wo du nur per Klick zu den einzelnen Zielseiten springst und genauso zurück oder weiter ohne ständig zu scrollen und das bei z.B bei nur 30 Bewerbungen pro Tag.

    Wenn man hier die MTM-Methode heranzieht, sind das Stunden, die nach einigen Onlinebewerbungen mit Link-Deckblatt gespart werden können und z.T. werden sie ja auch ausgedruckt, dann gilt ja der gleiche Registerkarten-Infoeffekt.

    Ich hoffe du ersparst mir hier die MTM-Berechnung und,
    über die arbweitsweise einiger Bewerbungstrainer zu sprechen, ist glaube ich, müßig.

    Wünsch die noch einen schönen Sonntagabend.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues Bewerbungsfoto
    Von Sandy84 im Forum Jobsuche
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.2013, 12:11
  2. Wie wichtig ist ein Bewerbungsfoto?
    Von Andrea78 im Forum Bewerbung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 17.05.2013, 11:27
  3. Foto auf den Lebenslauf drucken?
    Von Route66 im Forum Bewerbung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 16:15
  4. Bart auf dem Bewerbungsfoto
    Von Peter Pan im Forum Bewerbung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 17:30
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 14:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •