Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

  1. #1
    Status: Minijob und Jobsuche Array
    Registriert seit
    12.11.2013
    Beiträge
    7
    Punkte: 104, Level: 5
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

    Guten Morgen! :)

    Ich muss mich jetzt bewerben und habe mich viel über Bewerbungen informiert, also wie man sie schreibt, was reingehört und so. Aber ich würde eigentlich gerne mein Anschreiben ein bisschen kreativer machen und nicht so langweilig normal, weil ich denke, dass man sich damit ein bisschen vom normalen Rest abhebt.

    Ich habe mit einer Freundin darüber geredet, weil ich leider nicht so richtig wusste, was ich machen kann und sie kam dann auf die Idee im Anschreiben das Vorstellungsgespräch zu simulieren. Also so, dass ich mir Fragen überlege, die man mir stellen könnte und darauf dann eine passende Antwort schreibe.

    Ich fand die Idee eigentlich ganz cool, denn so würde das Anschreiben ja trotzdem die wichtigen Punkte enthalten, aber es wäre trotzdem mal was anderes.

    Aber ich kenne mich mit dem Thema Jobsuche nicht so gut aus und deshalb wollte ich doch nochmal Meinungen dazu hören von Leuten, die vielleicht schon mehr Erfahrung haben. Wie findet ihr die Idee? Meint ihr das würde gut ankommen oder wäre das zu viel?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    2+

    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

    Das klingt zumindest für mich ganz interessant. Im Endeffekt würde ich aber auch hier, wie bei allen kreativen Bewerbungsmöglichkeiten sagen, es kommt auf Beruf und Branche an. Bei einer Bank würde ich das, obwohl es ja jetzt nicht völlig extrem ist nicht machen, bei einem Beruf, der von der Sache her schon etwas kreativer, lockerer ist kann ich mir das durchaus vorstellen.
    Wir retten die Welt!

  3. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei skars für den nützlichen Beitrag:

    bepe0905 (27.11.2013), rubinrot (15.11.2013)

  4. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    2+

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

    Uff, also ich weiß nicht... Ich finde da musst du wirklich aufpassen, dass du dich nicht lächerlich machst, denn in's lächerliche kann das schon schnell mal abrutschen.

    Wenn du jetzt bei einem "gehobenen" Betrieb anfängst wirst du dich damit komplett ins Abseits stellen.


    Einige Fragen, die vielleicht helfen könnten:
    Wie alt bist du? Willst du dich für eine Festanstellung oder eine Ausbildung bewerben? In welchem Berufsfeld willst du dich bewerben?

  5. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei District 9 für den nützlichen Beitrag:

    bepe0905 (27.11.2013), rubinrot (15.11.2013)

  6. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

    Zuerst kommt die Idee ganz gut rüber. Aber wie soll der Schreibstil sein, wie ein Selbstgespräch, also Antworten auf noch nicht gestellte Fragen? Das könnte wirklich daneben gehen, denn wer weiß wie welcher Personaler und welche Fragen er stellen würde. Wenn es um einen kreativen Job geht dann kann man vielleicht legerer schreiben, aber auch da ist Vorsicht geboten. Der Chef oder Personaler möchte ernst genommen werden und bevorzugt eher eine Bewerbung die der Norm entspricht, denke ich zumindest. Eine "locker" gestaltete Bewerbung kann oberflächlich erscheinen.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  7. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

    Naja, das als Interview zu gestalten heißt ja nicht, dass man einen legeren Schreibstil benutzt. Wenn es wie ein Vorstellungsgespräch sein soll, dann sollte man natürlich auch sachlich und seriös schreiben.

    Trotzdem würde ich generell zu so kreativen Sachen eher nur bei kreativen Jobs raten. Ansonsten lieber bei den normalen Sachen bleiben.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    rubinrot (15.11.2013)

  9. #6
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    1+

    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

    Wo ich sowase empfehlen kann: Werbeagenturen, Kunstschulen, vielleicht ein verrückter Indieverlag.
    Vorsicht geboten ist bei: Allen anderen Jobs.

    Ich denke die Meinung hier im Forum sollte inzwischen bekannt sein.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei zebrafink für diesen nützlichen Beitrag:

    bepe0905 (27.11.2013)

  11. #7
    Status: Minijob und Jobsuche Array
    Registriert seit
    12.11.2013
    Beiträge
    7
    Punkte: 104, Level: 5
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

    Okay, scheinbar teilt ihr meine Auffassung über die Idee nicht so. Aber ich beantworte euch jetzt trotzdem erstmal noch die Fragen und versuche euch etwas genauer zu erklären, wie ich mir das vorgestellt hatte.

    Also ich bin 26, werde bald 27, habe mein Studium im Sommer beendet und möchte mich in den Bereichen PR und Journalismus bewerben. Habe in beiden Bereichen auch Praktika absolviert während dem Studium. Hauptsächlich sind es Stellen für Volos oder Traineeprogramme, teilweise aber auch für Festanstellungen. Es sind also schon kreative Berufe aber nicht so wie Werbeagentur oder Kunstschule.

    Die Amerkung mit dem Selbstgespräch verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz. Es soll ja nicht wie ein Selbstgespräch sein, sondern wie ein Interview, in dem Fall eben ein Jobinterview.
    Vorgestellt hatte ich mir das so: In einem Anschreiben muss man ja quasi bestimmte Fragen beantworten, sowas wie was hat man gemacht, was will man machen? Warum bewirbt man sich dort, warum ausgerechnet dieser Beruf und diese Firma?
    Normalerweise schreibt man das als einen Fließtext mit Einleitung, Hauptteil und Schluss. Nach der Idee von meiner Freundin hatte ich mir dann überlegt, dass man statt einem Fließtext ja auch die Fragen hinschreiben kann und darunter dann die Antwort (Wobei die Antwort das wäre, was man ohnehin in ein Anschreiben schreiben würde).

    Klar weiß ich nicht genau welche Fragen ich gestellt bekommen würde, aber das sind ja Standardsachen, die man immer gefragt wird, oder nicht? Ich wollte da nicht so Sachen fragen und beantworten wie: Haben Sie heute gut hhierher gefunden? Was ist Ihre Lieblingsfarbe? oder sowasl in der Art.

  12. #8
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

    Zitat Zitat von rubinrot Beitrag anzeigen
    Okay, scheinbar teilt ihr meine Auffassung über die Idee nicht so. Aber ich beantworte euch jetzt trotzdem erstmal noch die Fragen und versuche euch etwas genauer zu erklären, wie ich mir das vorgestellt hatte.

    Also ich bin 26, werde bald 27, habe mein Studium im Sommer beendet und möchte mich in den Bereichen PR und Journalismus bewerben. Habe in beiden Bereichen auch Praktika absolviert während dem Studium. Hauptsächlich sind es Stellen für Volos oder Traineeprogramme, teilweise aber auch für Festanstellungen. Es sind also schon kreative Berufe aber nicht so wie Werbeagentur oder Kunstschule.

    Die Amerkung mit dem Selbstgespräch verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz. Es soll ja nicht wie ein Selbstgespräch sein, sondern wie ein Interview, in dem Fall eben ein Jobinterview.
    Vorgestellt hatte ich mir das so: In einem Anschreiben muss man ja quasi bestimmte Fragen beantworten, sowas wie was hat man gemacht, was will man machen? Warum bewirbt man sich dort, warum ausgerechnet dieser Beruf und diese Firma?
    Normalerweise schreibt man das als einen Fließtext mit Einleitung, Hauptteil und Schluss. Nach der Idee von meiner Freundin hatte ich mir dann überlegt, dass man statt einem Fließtext ja auch die Fragen hinschreiben kann und darunter dann die Antwort (Wobei die Antwort das wäre, was man ohnehin in ein Anschreiben schreiben würde).

    Klar weiß ich nicht genau welche Fragen ich gestellt bekommen würde, aber das sind ja Standardsachen, die man immer gefragt wird, oder nicht? Ich wollte da nicht so Sachen fragen und beantworten wie: Haben Sie heute gut hhierher gefunden? Was ist Ihre Lieblingsfarbe? oder sowasl in der Art.
    Hallo rubinrot! Jetzt ist es mir ehrlich gesagt deutlich klarer! Ich verstehe jetzt was du meinst, und kann es sogar teilweise (PR!!) gut heißen. Einen Versuch wäre es wert, wir haben schon manches mal im Forum Fälle gehabt, da haben Leute eigenartige Bewerbungen geschrieben und Erfolg damit gehabt.

  13. #9
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    1+

    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

    Ich würde das denke ich auch von den Firmen abhängig machen. Bei jungen, modernen Agenturen passt sowas wohl eher als bei alteingesessenen Verlagen. Versuche einfach mal über die Websites rauszufinden, wie die Firmen so ticken könnten und ob sowas dort ankommen könnte.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mumin für diesen nützlichen Beitrag:

    rubinrot (15.11.2013)

  15. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Im Anschreiben Vorstellungsgespräch simulieren?

    Du könntest es ja auch einfach mal ausprobieren. Such dir ein paar Stellen raus und schreib einen Teil der Bewerbungen klassisch und einen Teil so, vielleicht eben auch gerade mit Blick auf die jeweilige Firma.
    Wir retten die Welt!

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allgemeines Anschreiben zur Prüfung
    Von Free World Rocker im Forum Bewerbung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 11:24
  2. Wie originell dar ein Anschreiben sein?
    Von Holly im Forum Bewerbung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 14:19
  3. Anschreiben Initiativbewerbung
    Von taloo im Forum Bewerbung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 13:50
  4. Kontaktdaten im Anschreiben?
    Von Gunni im Forum Bewerbung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.07.2013, 14:39
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 20:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •