Familienstand im Lebenslauf? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Familienstand im Lebenslauf?

  1. #11
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Familienstand im Lebenslauf?

    Ich stelle übrigens lieber Familienväter ein als ledige Leute. Erstens ist es ein gutes Gefühl einer Familie einen Ernährer zu geben. Zweitens, und das ist wichtiger, denke ich daran, was am Besten für den Betrieb ist. Wie KP1O schon sagte: Man lässt sich weniger schnell abwerben wenn man einen sicheren Arbeitsplatz zu schätzen weiß. Die Leute wollen nicht wegziehen (sind hier im ländlichen Bereich), weil die ganze Familie hier ist. Zudem wissen Leute mit Kindern die Jobs besser zu schätzen. In den letzten 30 Jahren kam es höchst selten vor (kann mich nicht einmal erinnern) dass jemand sein krankes Kind pflegen musste. Meistens sind die Männer mit Kindern nämlich in einer festen Partnerschaft/Ehe und die Kinder sind gut versorgt.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  2. #12
    Status: Selbstständig Array
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    168
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Familienstand im Lebenslauf?

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Also langsam finde ich es fast alarmierend. Da wird einem Familienvater von drei kindern gekündigt. Da muss man aufpassen, dass man nicht zu früh verrät, dass man Kinder hat.

    Irgendwie kann es ja nicht sein, dass deutsche Firmen derartig familienunfreundlich sind, oder?
    Solche Dinge gehen eindeutig zu weit. Traurig das es Firmen gibt, die so handeln. Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass man mit so einer Kündigung weiter kommt.

  3. #13
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Familienstand im Lebenslauf?

    Naja man muss da eben realistisch bleiben. Bei den heutigen Konzernen die ja wirklich sehr international aufgestellt sind und damit auch international in Konkurrenz stehen, muss man eben sehen wo man bleibt. Viele andere Staaten nehmen gar keine Rücksicht auf Kinder und Familie. Da sind wir hier schon etwas "verzogen".

  4. #14
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    1+

    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Familienstand im Lebenslauf?

    Ich finde es nur eigenartig: Auf der einen Seite droht uns die demographische Katastrophe, auf der anderen scheint die Politik machtlos. Vielleicht sollte man wirklich bei solchen Sachen einmal ansetzen bevor man mit allerhand Herd- etc. Prämien um sich wirft.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei zebrafink für diesen nützlichen Beitrag:

    Caro (08.11.2012)

  6. #15
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Familienstand im Lebenslauf?

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Ich finde es nur eigenartig: Auf der einen Seite droht uns die demographische Katastrophe, auf der anderen scheint die Politik machtlos. Vielleicht sollte man wirklich bei solchen Sachen einmal ansetzen bevor man mit allerhand Herd- etc. Prämien um sich wirft.
    Nunja, ich denke es ist nicht nur Frage der Politik, sondern auch eine Frage der Unternehmer. Die haben doch komplett falsche Maßstäbe heutzutage. Da ist es kein Wunder, dass die Arbeitnehmer sich entschließen, keine Familien mehr zu haben und keine Kinder zu bekommen.

    In der heutigen Zeit wird einfach nicht mehr an die Zukunft gedacht. Wenn ich es Familien ermögliche, viele Kinder zu haben, dann habe ich mehr potenzielle Kunden. Das Wirtschaftswunder war, auch wenn viele das nicht gerne hören, nur möglich, da im Krieg so viel Propaganda für Kinder gemacht wurde und den Leuten geholfen wurde, die viele Kinder hatten.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  7. #16
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Familienstand im Lebenslauf?

    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass wenn jemand seine vier kleinen Kinder in einem Lebenslauf auflistet, es eher schwerer sein wird den Job zu bekommen. Ein Arbeitgeber könnte dabei schnell auf den Gedanken kommen, wie oft im Jahr sind vier Kinder krank und der Arbeitnehmer fällt aus. Gerade in kleinen Firmen, wo man auf die Arbeitskraft angewiesen ist.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  8. #17
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Familienstand im Lebenslauf?

    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass wenn jemand seine vier kleinen Kinder in einem Lebenslauf auflistet, es eher schwerer sein wird den Job zu bekommen. Ein Arbeitgeber könnte dabei schnell auf den Gedanken kommen, wie oft im Jahr sind vier Kinder krank und der Arbeitnehmer fällt aus. Gerade in kleinen Firmen, wo man auf die Arbeitskraft angewiesen ist.
    Wenn man es unter rein finanziellen Gesichtspunkten sieht, ist die Rechnung ja auch wahr. Der Arbeitsausfall bei Eltern ist einfach realistischer und wahrscheinlicher als bei Nicht-Eltern.

    Unternehmen die mit jedem Mitarbeiter hart kalkulieren und seine Arbeitszeit minutiös brauchen sind da schnell im Hintertreffen. Es wäre interessant ob es da Regelungen von Seiten der Politik gibt, die potentiellen Arbeitsverlust irgendwie auffangen können.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  9. #18
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Familienstand im Lebenslauf?

    Von Seiten der Politik gibt es diverse Umlagen, welche die meisten Firmen zahlen, woraus z.B. Lohnfortzahlungen während der Krankheit oder Mutterschutz und ähnliche Gelder zurückgezahlt werden.
    Der Arbeitsausfall eines Mitarbeiters ist prinzipiell aber nicht abgesichert.

    Wie soll man die Unternehmen entschädigen?
    Allein der Beweisaufwand den die Firma erbringen müsste, wie groß der Schaden ist der entstand.
    Ist sicher, dass es drei neue Aufträge gegeben hätte, wenn der Vertriebler die drei Tage nicht krank gewesen wäre? Wie hoch ist der Schaden, wenn ein Dachdecker einer Vier-Mann-Kolonne nicht zur Arbeit erscheint?

    Ein wenig werden kleinere Unternehmen aber schon unterstützt.
    Kleinere Unternehmen müssen z.B. nicht in jedem Fall eine Stelle für einen Mitarbeiter bei verschiedenen Freistellungen freihalten, im Gegensatz zu einem Großunternehmen.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  10. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Familienstand im Lebenslauf?

    Wenn es aber ein Elternpaar gibt, bei dem nur einer arbeitet weil die Kinder noch klein sind, ist doch die Gefahr nicht so hoch, dass der Mitarbeiter nicht zur Arbeit kommt, weil ein Kind krank ist. Dafür bleibt ja der Ehe- oder Lebenspartner zuhause. Ich denke das muss man im Vorstellungsgespräch klären damit der AG sicher sein kann, dass Ausfälle aus diesen Gründen weitgehend ausgeräumt werden können.

  11. #20
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Familienstand im Lebenslauf?

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Wenn es aber ein Elternpaar gibt, bei dem nur einer arbeitet weil die Kinder noch klein sind, ist doch die Gefahr nicht so hoch, dass der Mitarbeiter nicht zur Arbeit kommt, weil ein Kind krank ist. Dafür bleibt ja der Ehe- oder Lebenspartner zuhause. Ich denke das muss man im Vorstellungsgespräch klären damit der AG sicher sein kann, dass Ausfälle aus diesen Gründen weitgehend ausgeräumt werden können.
    Naja so lange die SPD weiterhin gegen die Heimzulage kämpft und Eheleute die daheim bleiben wollen und sich um die Kinder kümmern als Depperle darstellen wird sich da wenig dran ändern. Grade Frauen die bei den Kindern bleiben wollen werden in unserer Gesellschaft schon fast als gescheitert dargestellt.

    In der Familienpolitik muss sich wirklich endlich mal etwas tun. Da muss ein Umdenken bei Politik und Unternehmen einsetzen.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lücken im Lebenslauf
    Von peace im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 17:00
  2. Praktikumsmaßnahme mit in den Lebenslauf?
    Von River im Forum Bewerbung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 14:06
  3. Krankheit im Lebenslauf
    Von niko im Forum Bewerbung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 12:38
  4. Zivildienst im Lebenslauf
    Von Player im Forum Bewerbung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 15:19
  5. Zeitangaben im Lebenslauf
    Von JaDa im Forum Bewerbung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 19:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •