Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

    Man kann ja nicht alle Weiterbildungen gleichzeitig machen, sondern zeitlich versetzt. Und so würde ich es auch auflisten. von - bis usw. denke ich würde da reichen. Und lieber ein längerer Lebenslauf mit allen Qualifikationen als ein verkürzter, um es nicht zu voll wirken zu lassen.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

    Zitat Zitat von Kettwiesel Beitrag anzeigen
    Ich würde auch alles reinschreiben, denn die Fortbildungen zeigen ja, dass Du grundsätzlich bereit bist, Weiterbildungen zu machen. Und auch, dass Du es immer bis zum Schluss durchgeführt hat. Das wirft ein sehr gutes Bild auf Dich. Ich finde auch nicht dass es Wischiwaschi ist ;) denn es gehört ja zu Deinem beruflichen Werdegang. Wenn Du es schön übersichtlich auflistest, dann wird es auch kein Durcheinander.
    Naja aber so richtig zum beruflichen Werdegang gehört es ja auch nicht, wenn sich der Threadstarter zu einem Kaufmann-Beruf bewirbt, oder?

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.10.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 36, Level: 2
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Wird denn der Lebenslauf so viel länger? Also willst du einen einseitigen Lebenslauf abliefern und dann wird es zu lange, oder eher nicht?
    Er würde mit allen Fortbildungen schon recht lang werden. Überlege mal, ich habe schonmal zwei Ausbildungen absolviert. Dann habe ich die letzten Jahre auch nicht nur bei einem Arbeitgeber gearbeitet, sondern insgesamt in drei verschiedenen Heimen. Zuerst habe ich innerhalb der Stadt gewechselt, weil ich dort ein gutes Angebot hatte und dann sind wir umgezogen und ich musste wechseln. Und dann kommen noch ich würde schätzen so 15 Fortbildungen dazu. Plus alles, was sowieso noch in einen Lebenslauf gehört. Ich denke drei Seiten würde ich schon brauchen wenn ich alles einzeln ausliste.

    Ich fand die Idee von green jetzt eigentlich auch gar nicht so schlecht das in einem Punkt zusammenzufassen und nur ein paar Fortbildungen namentlich zu erwähnen. Glaubt ihr wirklich, dass das so schlecht ankommen würde?

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

    Im Normalfall bin ich auch dafür, dass man im Lebenslauf nichts zusammenfasst, sondern alles ordentlich auflistet. In deinem Fall, wo die Fortbildungen ja aber nicht wirklich viel mit deinem jetzigen Berufswunsch zu tun haben, fände ich es aber als Personaler jetzt nicht so tragisch, wenn das in einem Punkt zusammen gefasst werden würde. Also wenn du dich jetzt bei uns damit bewerben würdest, wäre das für mein kein Ausschlusskriterium und zwar deshalb, weil die Fortbildungen für den Job keine Rolle spielen. Es ist dann schön zu wissen, dass welche gemacht wurden, aber die genauen Inhalte interessieren mich nicht wirklich. Ich würde es aber noch etwas schöner formulieren als green das vorgeschlagen hat

    Aber, um das auch mal noch zu erwähnen: Ein Lebenslauf von 3 Seiten ist noch vertretbar. wenn es jetzt 5, 6 Seiten wären und davon 4 voll mit Fortbildungen fände ich das furchtbar, aber 3 Seiten bei sicher schon einigen Jahren im Arbeitsleben finde ich noch in Ordnung.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    6
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 23,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

    Ich würde es auch zusammen fassen, vielleicht einfach Fortbildungen: und dann kurz und bündig die Daten und Fakten, ohne dass es einen Riesenabsatz gibt.

  6. #16
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

    3 Seiten vertretbar? Da hat sich einiges geändert seit ich mich damals beworben habe. :-D Man wird halt auch nicht jünger...


    Ich denke die Variante mit der Zusammenfassung ist wohl doch die beste, grade wenn sie dir zusagt. Damit kannst du sicher gehen, dass der Leser des Lebenslaufs weiß, dass du nicht faul rumgetan hast, sonder gearbeitet und dich dabei noch fortgebildet hast.

    Das ist ja eigentlich genau das, was die Arbeitgeber wollen: Jemand der sich reinhängt und sogar noch die Qualifikation verbessert.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    445
    Punkte: 4.435, Level: 42
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 115
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

    Und genau deswegen würde ich es auch nicht weg lassen. Du zeigst ja damit, dass offen bist, auch an zukünftigen Weiterbildungen teil zu nehmen, wenn es mal so sein sollte. Und das kann doch nur von Vorteil sein.

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    3 Seiten vertretbar? Da hat sich einiges geändert seit ich mich damals beworben habe. :-D Man wird halt auch nicht jünger....
    Es gibt Leute die machen einen Lebenslauf von 5, 6, 7 Seiten. Im Grunde finde ich 1-2 Seiten am besten, aber gerade wenn man schon einige Jahre gearbeitet hat und eben auch bei verschiedenen Firmen, dann reichen 2 Seiten manchmal einfach nicht mehr aus.

  9. #19
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

    Zitat Zitat von Kreuzkoenig Beitrag anzeigen
    Es gibt Leute die machen einen Lebenslauf von 5, 6, 7 Seiten. Im Grunde finde ich 1-2 Seiten am besten, aber gerade wenn man schon einige Jahre gearbeitet hat und eben auch bei verschiedenen Firmen, dann reichen 2 Seiten manchmal einfach nicht mehr aus.
    Kommt das nicht als Angeberei rüber? Das wäre ja der einzige Punkt, der gegen einen längeren Lebenslauf sprechen würde.

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Berufsfremde Weiterbildungen im Lebenslauf

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Kommt das nicht als Angeberei rüber? Das wäre ja der einzige Punkt, der gegen einen längeren Lebenslauf sprechen würde.
    Als Angeberei würde ich das gar nicht unbedingt bezeichnen. Es gibt aber Bewerber die machen so Punkte wie "Stärken und Schwächen" oder "Das sollten Sie sonst noch über mich wissen" oder ähnliches mit in ihren Lebenslauf. dadurch wird der natürlich deutlich, deutlich länger. Wenn man dann noch eine Kopfzeile hat oder einfach auch das Layout etwas auseinander zieht kommen da schnell mal 5 Seiten (plus X) zusammen.

    Es mag auch Firmen geben wo das gut ankommt, aber wir hier bei uns haben das nicht so gerne. Der Grund ist aber nicht Angeberei, sondern eigentlich, dass es doppelt und dreifach so viel zu lesen ist und damit eben auch doppel und dreifach so lange dauert. Das sind meist eher überflüssige Infos, zumindest für die Bewerbung. Das sind Dinge, die man in einem Vorstellunsggespräch besprechen kann.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lücken im Lebenslauf
    Von peace im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 17:00
  2. Krankheit im Lebenslauf
    Von niko im Forum Bewerbung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 12:38
  3. Weiterbildungen verpflichtend?
    Von mai tai im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 21:49
  4. Zivildienst im Lebenslauf
    Von Player im Forum Bewerbung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 15:19
  5. Kann man Weiterbildungen absetzen?
    Von Schiller im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 11:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •