Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

  1. #11
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

    Dann halt uns da doch mal auf dem Laufenden

    Alternativen zur Initiativbewerbung sind ja eigentich Bewerbungen auf konkrete Stellenangebote oder eben auf Empfehlung. Was anderes gibts da eigentlich nicht.

    Auf jeden Fall schonmal viel Erfolg für deine Bewerbung - wie auch immer sie dann im Endeffekt aussehen wird!

  2. #12
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

    Wenn du mit der Einstellung rangehst, dass du den Job auf jeden fall willst, und du wirst zum Gespräch eingeladen, dann hast du den Job, da bin ich sicher. Es geht nichts über eine gute Motivation.


    Viel Erfolg wünsche ich dir auch, und ich muss mich Spoon anschließen: Einen Job über Vitamin B zu bekommen ist absolut nichts verwerfliches. Das macht jeder so heutzutage!

  3. #13
    Fee
    Fee ist offline
    Status: Bürofachangestellte Array
    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    12
    Punkte: 181, Level: 6
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

    Danke vielmals für eure Wünsche, das ich den Job bekomme.
    Ich habe vorhin mit meinem Bekannten kurz telefoniert und er hat mir grünes Licht gegeben. Ich darf mich also auf ihn berufen. Ist das nicht erfreulich?
    Ok, jetzt überlege ich natürlich wie genau ich das formulieren soll. Ich möchte wirklich keinen groben Fehler machen. Spoon hat hier ja schon einen guten Satz geschrieben und den habe ich mir auch notiert. Habt ihr noch Ideen, die ich mit einflechten kann?

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

    Ich würde sowas in der Art schreiben wie: Durch Ihren Mitarbeiter Herrn (Name) habe ich in Erfahrung gebracht, dass Sie eine Stelle als XY zu besetzen haben oder ..., dass Sie eine/n neue/n MItarbeiter/in im Beriech XY suchen.
    Ansonsten solltest du dann gut begründen, warum du geeignet für diese Stelle bist usw. Eben wie in jeder anderen Bewerbung auch. Übrigens könnte es sein, dass der Personaler dort deinen Bekannten auch mal auf dich anspricht und ihn evtl. mal fragt ob er denkt, dass du für den Posten geeignet wärst usw. Vielleicht wäre es dann gut, wenn du dich da nochmal ein bisschen mit deinem Bekannten absprichst.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    84
    Punkte: 1.685, Level: 23
    Level beendet: 85%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

    warum gibst Du Deine Bewerbungsunterlagen nicht Deinem Bekannten mit?

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei netteAnette für diesen nützlichen Beitrag:

    Caro (10.07.2012)

  7. #16
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

    Zitat Zitat von netteAnette Beitrag anzeigen
    warum gibst Du Deine Bewerbungsunterlagen nicht Deinem Bekannten mit?
    Finde ich eigentlich auch keine schlechte Idee. So kann dein Bekannter vielleicht auch nochmal kurz erklären warum da jetzt schon eine Bewerbung kommt obwohl die Stelle noch nicht ausgeschrieben ist. Das sorgt vielleicht auch dafür, dass der Personaler sie direkt mal liest.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  8. #17
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

    Diese Idee finde ich auch gut! Vielleicht wären dadurch die Chancen tatsächlich höher, den Job zu erhalten.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  9. #18
    Fee
    Fee ist offline
    Status: Bürofachangestellte Array
    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    12
    Punkte: 181, Level: 6
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

    Viel Erfolg wünsche ich dir auch, und ich muss mich Spoon anschließen: Einen Job über Vitamin B zu bekommen ist absolut nichts verwerfliches. Das macht jeder so heutzutage!
    Danke Justin und es sieht gar nicht so übel aus. Ich glaube ich habe gute Karten. Ich hatte gestern noch mal ein Telefonat mit meinem Bekannten.

    Ich finde das auch nicht verwerflich ein wenig Vitamin B zu haben. Ich meine, die Chance würde doch jeder ergreifen, oder?
    Jedenfalls wird sich in den nächsten Wochen einiges verändern und ich habe ein gutes Gefühl, auch wenn mein zukünftiger Arbeitgeber noch gar nicht kennt. Aber mein Bauchgefühl sagt mir, ich liege richtig.

    P.S. Und danke für die Hilfestellung hier.
    Bewerbung ist fertig geschrieben.

  10. #19
    Fee
    Fee ist offline
    Status: Bürofachangestellte Array
    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    12
    Punkte: 181, Level: 6
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

    Hallo noch mal
    Ich habe die Bewerbung raus und wollte mal nachhören wie lange man schätzungsweise auf eine Antwort warten muss? Was sind eure Erfahrungen?

  11. #20
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Im Bewerbungs-Anschreiben auch einen Mitarbeiter erwähnen?

    Bei mir war es zwischen 3 Tagen und 4 Wochen, da gibt es keine Regel.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eltern und deren Beruf erwähnen?
    Von plassen im Forum Bewerbung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 10:54
  2. Urlaub erwähnen im Vorstellungsgespräch
    Von panzerfahrer im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 17:10
  3. Anschreiben (Bitte um Verbesserung)
    Von Pascalee im Forum Bewerbung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 21:09
  4. Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen
    Von Counselor Troy im Forum Bewerbung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 13:04
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 14:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •