Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 41, Level: 2
    Level beendet: 64%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

    Hallo
    Ich habe eine Frage. Mir wurde gekündigt und ich frage mich jetzt ob man soiwas ins Anschreiben setzt oder in den Lebenslauf oder so. Also wenn ich mich jetzt wieder woanders bewerbe. Oder wartet man bis man dann persönlich zum Gespräch geladen ist??

    LG
    Counselor Troy

  2. #2
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

    Hallo,
    Ich wünsche Dir, dass Du bald wieder einen Arbeitsplatz gefunden hast. Bezüglich Deiner Frage würde ich im Anschreiben vermerken, ab wann man den neuen Arbeitsplatz besetzen kann.

  3. #3
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

    Ich würde bis zum persönlichen Gespräch damit warten.
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    33
    Punkte: 266, Level: 8
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 34
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

    Ich würde das gar nicht erwähnen, wenn nicht explizit gefragt wid. Kommt ja eher nicht so gut, und dann wirst du vielleicht schon vorher aussortiert. Und das wär ja blöd!

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 41, Level: 2
    Level beendet: 64%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

    Danke an euch. Ich finde das schade weil ich definitiv nicht im Guten gehe aber es nicht meine schuld ist. Aber was sein muss muss halt sein...

    LG Counselor Troy

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

    Die Kündigung selbst würde ich auch erst dann erwähnen, wenn mich jemand danach fragt. Man sieht ja in deinem Lebenslauf, dass du von dann bis dann beschäftigt warst, dann kann es gut sein, dass du im gespräch gefragt wirst warum du da nicht mehr arbeitest/arbeiten wolltest/arbeiten durftest. Aber eine große Erklärung im Anschreiben finde ich unnötig. Wenn man Pech hat verbaut man sich damit wirklich noch eine gute Chance. Und du könntest ja in deinem Fall auch nicht rein schreiben, dass du daran nicht Schuld bist, sondern dein Chef irgendwas falsch gemacht hat oder so. Wenn man das machen würde, denkt ein neuer Arbeitgeber gleich, oh schau mal wie der über seinen alten Chef reden, sowas will ich hier nicht haben...
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 41, Level: 2
    Level beendet: 64%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

    Guter Denkanstoß, green. Danke dafür!

    Wie sage ich denn dann sowas am besten? Dass es einfach nicht mehr gepasst hat? Ist immer schwierig sowas zu sagen weil es kann ja alles gegen einen verwendet werden...

  8. #8
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

    War die Kündigung personenbedingt, solltest Du versuchen so lange wie möglich nicht darüber zu Reden. Das Gleiche gilt bei einer verhaltensbedingter Kündigung. Begründet sich die Kündigung jedoch auf betriebsbedingte Ursachen, sie ist dies nichts verwerfliches.
    Übrigens: Es gibt viele Personaler, die Nachfragen, warum jetzt der Arbeitsplatzwechsel ggf. warum einem gekündigt worden ist. Also rechtzeitig eine gute Argumentation vorbereiten, falls die Frage aller Fragen gestellt werden sollte.

    Ich habe im Anschreiben folgende Formulierung gewählt:
    Aufgrund massiver Strukturierungs- und Outplacementmaßnahmen wurde meine bisherige Stelle zentralisiert. Ich bin derzeit arbeitssuchend, so dass ich kurzfristig die ausgeschriebene Position besetzten könnte.

    Bei all meinen Vorstellungsgesprächen wurde nicht über diese Thema gesprochen und ich konnte mich so auf das wesentliche Konzentrieren.
    Geändert von Erdenmensch (16.12.2011 um 13:44 Uhr)

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    Counselor Troy (17.12.2011)

  10. #9
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

    Zitat Zitat von Counselor Troy Beitrag anzeigen
    Wie sage ich denn dann sowas am besten? Dass es einfach nicht mehr gepasst hat? Ist immer schwierig sowas zu sagen weil es kann ja alles gegen einen verwendet werden...
    Ich würde das von dir aus auch erstmal gar nicht erwähnen. Aber klar, wenn du im Gespräch danach gefragt wirst brauchst du natürlich eine gute Antwort, mit der du dir nicht selbst schadest. Da solltest du dir vorher was passendes überlegen.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  11. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 41, Level: 2
    Level beendet: 64%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Vorherige Kündigung im Anschreiben erwähnen

    Ich finde Erdenmenschs antwort richtig gut... Aber mir selber sowas auszudenken??? Wow ich denke nicht, dass ich das schaffe.

    Damals wurde mir gekündigt wegen... persönlichen Gründen würde ich mal sagen. Wie kann man das denn besser verpacken?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie schreibt man eine Kündigung?
    Von Tamm-8.3 im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 10:23
  2. Kündigung vom AG zurück gezogen
    Von Special Edition im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 19:28
  3. Kündigung von Mitarbeitern
    Von Dieter im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 09:38
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 20:38
  5. Abfindung bei Kündigung
    Von schmitti im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 12:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •