Wann verjährt der Anspruch auf Arbeitszeugnis
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wann verjährt der Anspruch auf Arbeitszeugnis

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Wann verjährt der Anspruch auf Arbeitszeugnis

    Hallo
    Eine Frage.
    Ich bin arbeitsloser und ich hätte gerne ein Zeugnis vom letzten AG. Als ich entlassen wurde (betriebsbedingt) wurde mir geasgt ich bekäme es per Post. Das ist jetzt drei Monate her! Ich habe angst dass mein alter Chef keine Zeit/Lust hat und einfach wartet bis die Pflicht mir ein Zeugnis zu geben verjährt.
    Wie lange dauert das bis es verjährt und was kann ich machen um es zu bekommen.
    Ich habe mich informiert und auch hier im Forum gelesen dass man mir eines austellen MUSS und dass es nicht mich als schlecht darstellen DARF!

  2. #2
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Wann verjährt der Anspruch auf Arbeitszeugnis

    Die allgemeine Verjährungsfrist beträgt drei Jahre. In Einzelfällen setzten Gerichturteile diese jedoch auf bis zu fünf Monate herab. Zu prüfen ist außerdem, ob im Falle eines Tarifvertrags der Zeugnisanspruch dort geregelt wurde; dann ist diese Regelung maßgeblich. In jedem Fall empfiehlt es sich, sich möglichst frühzeitig um sein Arbeitszeugnis zu kümmern, da auch Vorgesetzte unter Umständen versetzt werden oder kündigen bzw. sich nach längerer Zeit einfach nicht mehr an die Arbeitsleistung des einzelnen Arbeitnehmers erinnern können. Ich rate dazu, ein qualifiziertes Zeugnis zu verlangen.

    Da es sich bei dem Arbeitszeugnis um eine Holschuld handelt, musst Du Deinen Arbeitgeber schriftlich auffordern, dass er Dir ein Qualifiziertes Arbeitszeugnia ausstellt. Setze ihm eine Frist von 2-3 Wochen. das Fristende ist als Datum versehen in dem Schreiben aufzuführen. Dies ist erforderlich, um bei einer eventuellen Weigerung seitens Deines Arbeitgebers, ihn in Verzug setzen zu können um nötigenfalls rechtliche Schritte einleiten zu können.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Wann verjährt der Anspruch auf Arbeitszeugnis

    Rectliche Schritte? Wegen einem arbeitszeugnis?
    Das wächst mir gerade etwas über den kopf, aber ich kann mich ja auch nicht ohne Arbeitszeugnis bewerben. Ich habe mich eigentlich auch im Guten von der firma getrennt also ohne rauswurf oder so, esgab halt keine Beschäftigung mehr und auch Abfindung und ALG1 also alles kein Thema.

    Bezahlt worden sind wir nach Tarifvertrag aber von solchen sachen habe ich eher keine Ahnung.

  4. #4
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Wann verjährt der Anspruch auf Arbeitszeugnis

    Ich weiß ja nicht wie viele Bewerbungen Du schon versandt hast und wieviel und vor allem wie schnell Absagen gekommen sind. Aber wenn Du nicht aktiv wirst, wirst Du wohl kaum ein Zeugnis erhalten. Und wenn du 20mal gefragt hast und immer wieder vertröstet wirst. Was dann?
    Heutzutage gehört das Zeugnis ebenso zu den Bewerbungsunterlagen wie auch der Lebenslauf. Beides hat die gleiche Gewichtigkeit. Wenn Du bei einer Bewerbung kein Zeugnis der letzten Arbeitsstelle mitschicken kannst, kommt schnell das Vorurteilo auf, dass Du was verbergen möchtest. Daher wird eher auf Absage tendiert als engere Auswahl.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wann verjährt der Anspruch auf Arbeitszeugnis

    Theoretisch kann man sich natürlich schon auch ohne Arbeitszeugnis bewerben, aber mit Referenz ist es natürlich deutlich besser, da hat Erdenmensch ganz Recht! Ein Arbeitszeugnis hat ja mehrere Vorteile. Dadurch sieht ein Personaler nicht nur, dass man einen Job hatte bzw. welchen Job man hatte wie es im Lebenslauf steht, sondern eben auch was man dort gemacht hat und vor allem wie man gearbeitet hat! Dazu kommt die Sache mit dem Verbergen, die Erdenmensch bereits angesprochen hat. Es sagt ja auch keiner, dass du sofort rechtliche Schritte einleiten sollst, aber du solltest dahinter sein, dass du ein Zeugnis bekommst. Du kannst dort anrufen oder auch einen persönlichen termin mit deinem ehemaligen Chef vereinbahren und nochmal mit ihm sprechen oder eben einen Brief schreiben.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Wann verjährt der Anspruch auf Arbeitszeugnis

    OH Mann ich bring mich noch um Kopf und Kragen mit dem blöden Zeugnis...
    Kann man selber eine Frsit setzen? Wie macht man das, "bitte schicken Sie mir das Arbeitszeugnis bis zum 21.12.2011"? Das kann ja keine verbindliche Frist seinw enn die von mir kommt, oder?

  7. #7
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    2+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Wann verjährt der Anspruch auf Arbeitszeugnis

    Zitat Zitat von chairete Beitrag anzeigen
    OH Mann ich bring mich noch um Kopf und Kragen mit dem blöden Zeugnis...
    Kann man selber eine Frsit setzen? Wie macht man das, "bitte schicken Sie mir das Arbeitszeugnis bis zum 21.12.2011"? Das kann ja keine verbindliche Frist seinw enn die von mir kommt, oder?
    Fristsetzung zum 31.12.2011 wegen dem Jahresabschluss als großzügige Geste. Briefkopf schreiben, und unten stehenden Text reinkopieren. daran denken, dass Du da noch den Namen des Geschäftsführers oder Personalchefs (keine Fettschrift) einsetzt und das Austrittsdatum (mit Fettschrift) ergänzst:

    Sehr geehrter Herr C H E F,

    mein Arbeitsverhältnis bei Ihnen ist seit dem DATUM beendet. Ich habe daher gemäß § 109 Gewerbeordnung (GewO) einen Anspruch auf Erteilung eines schriftlichen Zeugnisses, dass Angaben über die Art und Dauer meiner Tätigkeit sowie über Leistung und Verhalten im Arbeitsverhältnis (qualifiziertes Zeugnis) enthält.

    Im Rahmen meiner betriebsbedingten Kündigung wurde seitens des Unternehmen zugesagt, dass mir ein Arbeitszeugnis auf dem Postwege zugestellt werde. Um eine erfolgreiche Bewerbung zu versenden, ist es unumgänglich, dass ich als Anlage auch ein qualifiziertes Zeugnis des letzten Arbeitgebers, also von Ihnen, beifüge. Da ich bis heute kein solches Zeugnis erhalten habe, ich es jedoch für eine erfolgreiche Bewerbung dringend benötige, bitte ich sie, mir bis spätestens zum 31.12.2011 ein Zeugnis zu erteilen, das den Anforderungen eines qualifizierten Zeugnisses entspricht.

    Sollte die Frist fruchtlos verstreichen, sehe ich keine andere Möglichkeit, als meinen berechtigten Anspruch gerichtlich durchzusetzen.


    Mit freundlichen Grüßen

    UNTERSCHRIFT

  8. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Erdenmensch für den nützlichen Beitrag:

    chairete (03.12.2011), Eisbaer (02.12.2011)

  9. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Wann verjährt der Anspruch auf Arbeitszeugnis

    Wow danke Erdnemensch. Das ist ha auch noch nützlich für andere mit einem ähnlichen Problem, man muss nur das Datum richtig reinmachen und 31.12.2011 ändern.
    Vorallem toll dass da auch § und sowas drin ist... Spitze!

Ähnliche Themen

  1. Anspruch auf Weihnachtsgeld
    Von wahnfried im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 20:40
  2. Arbeitszeugnis als freier Mitarbeiter
    Von Appunti Partigiani im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 18:13
  3. Arbeitszeugnis prüfen
    Von so-la-la im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 12:23
  4. Erstausbildung bis wann?
    Von stef.kl im Forum Jobsuche
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 18:20
  5. Schülerjob wo und ab wann
    Von Suzan97 im Forum Schule
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 20:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •