Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 115

Thema: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    50
    Punkte: 584, Level: 12
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

    Im Moment ist es ja so dass durch die Flüchtlingslager neue Arbeitsplätze geschaffen werden. In unserem Kreis sucht man nach Mitarbeitern.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    177
    Punkte: 753, Level: 14
    Level beendet: 53%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Aktivität: 99,5%
    Dankeschöns vergeben
    15
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

    Damit hast du allerdings auch Recht, Papa Joe.

  3. #13
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

    Wie schwer man es auf dem Arbeitsmarkt hat, hängt ja auch immer ein bisschen von einem selbst ab. Nicht immer und ausschließlich, aber man kann sowas auch nicht nur von anderen abhängig machen.

    In der Gegend aus der ich komme, hat ein Ausbildungszentrum auch angefangen Asylanten auszubilden, in handwerklichen Berufen. Da gab es letztens einen Bericht drüber und der Leiter wurde dann auch gefragt, ob damit nicht deutschen Jugendlichen die Ausbildungsplätze weg genommen werden. Seine Antwort war, dass sie jahrelang nicht ausgelastet waren, weil es nicht genügend Bewerber und Interessenten gab. Jetzt sind sie wenigstens voll ausgelastet.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  4. #14
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

    Zitat Zitat von Gluecklos Beitrag anzeigen
    Ich sehe das nicht so unproblematisch. Mehr Leute auf dem Arbeitsmarkt - egal ob jetzt Akademiker, ungelernte oder ausgebildete, bedeuten mehr Druck auf dem Arbeitsmarkt, das kann man drehen und wenden wie man will. Egal ob jetzt mehr deutsche oder mehr Ausländer auf dem Arbeitsmarkt sind, es wird mehr Druck geben, sind wir mal ehrlich.
    Dazu kommt noch, dass weniger soziale Aufmerksamkeit auf den eigenen Arbeitslosen ist.
    Da der überwiegende Teil der Asylbewerber aber gar nicht arbeiten dürfen, sind auf absehbare Zeit eben NICHT mehr Leute auf dem Arbeitsmarkt.

    Viele Akademiker unter den Flüchtlingen werden (sofern sie gutes Deutsch oder zumindest Englisch sprechen) recht schnell Angebote bekommen, aber das wird die Deutschen mit vergleichbarem Studium kaum negativ treffen.
    Gewisse Probleme könnte es mittel- und längerfristig bei ungelernten Deutschen geben, die auch jetzt schon Schwierigkeiten haben, eine Stelle zu finden.

  5. #15
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

    Zitat Zitat von Urhell Beitrag anzeigen
    Ich denke, wenn man es mal Volkswirtschaftlich betrachtet, brauchen wir die Flüchtlinge, wenn wir sie mal integriert haben.
    Ja, dies kann hinkommen, wenn sie mal integriert sind. Das wird langfristig wohl der Fall sein, so sagt auch die Kanzlerin. Kurzfristig eher nicht, sie müssen ja auch gesundheitlich versorgt werden. Dies trägt momentan die jeweilige Gemeinde.

    Durch die neue Planung der Regierung wird sich das dann ändern, da die Asylbewerber eine Krankenkassenkarte zur Gesundheitsversorgung erhalten sollen. Durch dies Umverteilung kann sich mittelfristig volkswirtschaftlich eine andere Kostenbetrachtung ergeben.

    Da der größte Teil der "echten" Flüchtlinge seit 2015 bereits nach 3 Monaten arbeiten dürfen, wird das Sozialsystem schon etwas entlastet. Mittel- und Langfristig muss sich jedoch nicht nur im Wohnungsbau und Sozialwesen etwas ändern. Da ist der Arbeitsmarkt wohl noch die geringste notwendige Planungsumsetzung.

  6. #16
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

    Das würde so nebenbei beispielsweise auch wieder die Bauwirtschaft ankurbeln und neue Arbeitsplätze schaffen. Ja, man muss es von allen Seiten betrachten.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.05.2015
    Beiträge
    171
    Punkte: 729, Level: 14
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 99,4%
    Dankeschöns vergeben
    21
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen

    Da der größte Teil der "echten" Flüchtlinge seit 2015 bereits nach 3 Monaten arbeiten dürfen, wird das Sozialsystem schon etwas entlastet. Mittel- und Langfristig muss sich jedoch nicht nur im Wohnungsbau und Sozialwesen etwas ändern. Da ist der Arbeitsmarkt wohl noch die geringste notwendige Planungsumsetzung.
    Sehe ich anders. Denn es wird viel Neid geben, in der deutschen Bevölkerung. Nicht nur, was Wohnungsbau angeht, sondern auch, dass viele ungelernte Arbeitskräfte den Deutschen unglernten Konkurrenz machen, und diese Gruppe ist diejenige, die am lautesten/brutalsten Dampf machen wird.

  8. #18
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

    Zitat Zitat von Gluecklos Beitrag anzeigen
    Sehe ich anders. Denn es wird viel Neid geben, in der deutschen Bevölkerung.
    Was siehst du anders? Den Planungsbedarf/Umsetzung im Gesundheitswesen, Wohnungsbau oder Arbeitsmarkt? Ich würde dir zustimmen, wenn das gemeinte klar heraus gekommen wäre.

    Aber gehe ich mal nur auf den Arbeitsmarkt ein. Hier sollen von den 800.000 ca. 50% Kinder sein. Viele der Flüchtlinge vom Rest sollen reine Wirtschaftflüchtlinge z.B. der Türkei sein, welche die Kosten nicht mehr tragen wollen. Die werden nach dem Asylverfahren generell abgeschoben. Die 25% Hochgebildeten wurden hoffentlich nicht von den 800.000, sonder auch vom Rest berechnet und die werden wohl für keine Minderwertige Arbeit eingesetzt.

    Bleibt also nicht viel und hilfsarbeitende Deutsche wollen nicht jede Arbeit ausführen.
    Neid bei der Gesundheitswesennutzung und bevorzugtem Wohnungsbau für die Flüchtlinge, kann ich jedoch nicht ausschließen. Dies können sozial schwächer gestellte Deutsche wohl eher so empfinden.

  9. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

    Den Neid gibt es doch schon massenweise. Auch, wenn ich ihn für unberechtigt halte.

  10. #20
    Status: keine Angabe Array Avatar von funkTussi
    Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    41
    Punkte: 292, Level: 8
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wird es mit Flüchtlingen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

    Ich würde sagen es kommt immer auf den Job drauf an.
    Wenn es eine "einfache, mechanische" Arbewit ist (irgendwas sortieren usw.) kann ich mir schon vorstellen das nun bald eine gewisse Konkurrenz herrschen wird.
    Allerdings musst du auch mal sehen dass man in vielen Jobs perfekt Deutsch sprechen muss, rechnen, schreiben,....

Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen
    Von moin moin im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 14:06
  2. Was wird aus der Firma?
    Von Grit im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 11:07
  3. Schiedsrichter, wie wird man das?
    Von Raimund im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 17:48
  4. Arbeitsmarkt Osteuropa
    Von Rulz im Forum Jobsuche
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 17:41
  5. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 13:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •