Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    01.10.2014
    Beiträge
    2
    Punkte: 32, Level: 2
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

    Was heißt das eigentlich "dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen" zu müssen konkret?

    Darf ich mich nicht von der Stelle rühren, muss ich immer in der Nähe des Telefons sein, als ein als ein Arbeitsloser gefangen in den eigenen vier Wänden? Naja ganz so krass ist es nicht, ich weiß, denn mal raus ist ja möglich. Nur ist es bei mir so dass ich mir nebenbei ein kleines Taschengeld hinzu verdiene. Das geschieht immer auf Abruf, wobei ich dann aber in einen anderen Ort mit einem Kollegen mitfahre, mit dem ich den Job teile sozusagen. Es kommt auch schon mal vor, dass wir dort übernachten wenn es sehr spät wird und es morgens wieder zeitig los geht. Wir wissen aber nie genau an welchen Tagen wir gebraucht werden. Dann bin ich nicht zuhause und stehe in der Zeit eben nicht "zur Verfügung". Oder ist das nicht schlimm, wenn es immer mal ein paar Tage sind? Oder doch? Ich verstehe nicht wirklich was es bedeutet.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

    Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen heißt, dass man unmittelbar und problemlos eine Beschäftigung aufnehmen kann. Nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht man zum Beispiel, wenn man gar nciht arbeiten kann, weil man seine Kinder betreut oder krank ist oder einem Beschäftigungsverhältnis nachkommt oder sowas.

    Was du da beschreibst mit "nihct von der Stelle rühren" usw. geht ja eher um Ortsabwesenheit.

  3. #3
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

    Hier ist zu unterscheiden zwischen "Verfügbarkeit" und "Erreichbarkeit". D.h. jeder der weniger weniger als 15h/W arbeitet und gemeldet ist, gilt offiziell als arbeitslos.

    Jeder Arbeitslose der mehr als 3h arbeiten kann, steht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung.

    Jeder gemeldete Arbeitslose, muss kurzfristig für seinen Arbeitsvermittler erreichbar sein. Hier gibt es wohl keine klare Definition und hängt vom Fall ab. Aber, stell dich mal auf 24h ein, in denen du bei Kontaktaufnahme reagieren solltest. 1 Woche ohne Reaktion auf Telefon, eMail, Terminversäumung, könnte da schon zum Problem führen.

    Dies zu begründen: "Ich war im Urlaub", wäre eins, das dazu führt.

  4. #4
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

    Ich denke in die Definition gehört auch rein, dass man innerhalb von 2 Wochen ein Arbeitsverhältnis beginnen könnte. Das viel zitierte "darf man als Arbeitsloser auch Urlaub nehmen" hat da eine gewisse Bedeutung, denke ich, wenn man vier Wochen bei der Tante in Florida verbringt steht man dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

    Die Arge ruft doch nicht nur an, oder? Erfolgt das nicht auch schriftlich wenn eine Stelle vorhanden ist? In dem Fall wären doch 1 - 2 Tage Abwesenheit kein Beinbruch. Das Schreiben liegt in der Zeit geduldig im Briefkasten
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

    Zitat Zitat von Turbolady Beitrag anzeigen
    In dem Fall wären doch 1 - 2 Tage Abwesenheit kein Beinbruch. Das Schreiben liegt in der Zeit geduldig im Briefkasten
    Mit solchen Aussagen solltest du lieber vorsichtig sein Turbolady, denn genau das kann ein Problem werden.
    Das Amt erwartet, dass man unverzüglich reagieren kann. Man sollte seinen Briefkasten schon einmal am Tag kontrollieren können, auch für Anrufe verfügbar sein usw. Wenn man eine Ortsabwesenheit plant sollte man das vorher mit dem Amt besprechen.

    Aber nochmal: Das hier geht um Ortsabwesenheit und nicht um Verfügbarkeit am Arbeitsmarkt.

  7. #7
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

    Damit sollte man wirklich vorsichtig sein. Ich denke was Karsten (und auch ich) ausdrücken wollen, ist das Ortsabwesenheit und Unverfügbarkeit am Arbeitsmarkt nicht (zwangläufig) das Gleiche sind. Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen heißt, man kann einen Job annehmen, und das auch relativ zeitnahe.
    Man steht dem Arbeitsmarkt als Essener ja auch noch zur Verfügung wenn man über das Wochenende zur Tante in Bielefeld fährt.
    Aber wenn man die nächsten 6 Monate in einer Rehaklinik zubringt dann nicht. Ist man aber nicht in der Rehaklinik aber kann aufgrund nicht vorhandener Betreuung für Kinder nicht einen Job annehmen, steht man auch nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

    Im Prinzip wäre es einfacher, wenn die Kommunikation per Handy und Email stattfinden würde. Dann wäre man immer erreichbar. Ich denke aber das ist noch lange nicht soweit und für diesen Fall würde ich dem Amt von dem unregelmäßigen Job und dadurch bedingte Orstsabwesenheit Bescheid geben.

  9. #9
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

    Zitat Zitat von Louis Beitrag anzeigen
    Im Prinzip wäre es einfacher, wenn die Kommunikation per Handy und Email stattfinden würde. Dann wäre man immer erreichbar. Ich denke aber das ist noch lange nicht soweit und für diesen Fall würde ich dem Amt von dem unregelmäßigen Job und dadurch bedingte Orstsabwesenheit Bescheid geben.
    Seufz

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

    Wenn er nebenbei etwas zuverdient muss die Arge doch darüber Bescheid wissen?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Firmen-Laptops für MA zur privaten Verfügung
    Von Silver im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 08:27
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 11:37
  3. Arbeitsmarkt Osteuropa
    Von Rulz im Forum Jobsuche
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 17:41
  4. ABM stehen vor dem Aus
    Von Hydrant im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 19:15
  5. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 13:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •