Bildungsbörse - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Bildungsbörse

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Bildungsbörse

    Umgekehrt habe ich das gemeint, nämlich dass der Arbeitslose (der nicht das nötige Geld dazu hat) ebenso die Möglichkeit bekommen soll an einer Bildungsbörse teilnehmen zu können, wie ein Berufstätiger. Es geht mir dabei nicht alleine um die Finanzierung sondern um die Chancengleichheit.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bildungsbörse

    Ahso... Ja dann würde ich sagen: Wenn es der SB nicht dir vorschlägt, schlage du es dem SB vor.

  3. #13
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bildungsbörse

    Du solltest dir als Arbeitsloser von einer "Bildungsbörse" nicht zu viel versprechen.
    Eine neue Stelle findest du dort höchstwahrscheinlich nicht.

    Auf Bildungsbörsen präsentieren sich Weiterbildungsträger, Schulungsunternehmen, Sprachenschulen, Berufsgenossenschaften, teilweise auch Fachhochschulen und Unis, private Fach- und Hochschulen,
    die dort ihre Fachrichtung, Lehr- und Studiengänge sowie ihre Weiterbildungsangebote vorstellen.
    Falls du also evtl. beabsichtigst, dich über eine Weiterbildung oder Umschulung höher zu qualifizieren, dann bist du dort genau richtig, denn du kannst dir dort einen breiten Überblick über das aktuelle Angebot in deiner Region verschaffen oder einfach nur Anregungen holen.

    Selbstverständlich kostet es (meistens) Eintritt, manchmal werden (für Schüler, Studenten, Arbeitslose) auch reduzierte "Sozialtarife" angeboten.
    Da die meisten Bildungsbörsen auch eine Internetseite haben, erfährst du dort nicht nur, was es kostet, sondern manchmal auch, welche Firmen dort vertreten sind und was sie anbieten.

    Du kannst deinen SB bei der ARGE darauf ansprechen, ob die ARGE die Eintritts- und Fahrtkosten für dich übernimmt.
    Falls nicht, dann solltest du die Belege aufheben und sie später (wenn du wieder einen Job hast) bei der Steuererklärung als Werbungskosten absetzen.

  4. #14
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bildungsbörse

    Ich finde das auch für Arbeitslose ratsam, auch wenn es nicht darum geht eine Arbeitsstelle zu bekommen. Zu erfahren welche Möglichkeiten zur Weiterentwicklung gibt, denn ich glaube nicht dass man bei der Agentur für Arbeit solche breitgefächerten Informationen bekommt. Manche Arbeitslose können sich unter bestimmten Maßnahmen (vernünftige) nicht wrklich vorstellen worum es genau geht. Da kann diese Börse auch so was ein "Wegweiser" sein, woraufhin der Arbeitssuchende sich auch über Maßnahmen beim Amt erkundigt, für die er sich interessiert. Vielleicht auch direkt nach einer Fort- bzw. Weiterbildung in dieser Richtung fragen kann.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •