Jobcenter von Umschulung überzeugen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Jobcenter von Umschulung überzeugen

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 46, Level: 2
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Jobcenter von Umschulung überzeugen

    Guten Morgen,
    habe eine recht allgemein gehaltene Frage: Wie kann man das JC davon überzeugen, dass eine Umschulung helfen würde? Welche Argumente gibt es?

    Klingt jetzt sehr einfach, aber ich würde gerne bei Adam und Eva anfangen.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobcenter von Umschulung überzeugen

    Naja, das ist so eine Sache, denn im Endeffekt ist das Ganze eine reine Ermessenssache deines Sachbearbeiters.
    Aber klar, mit guten Argumenten kann man die Wahrscheinlichkeit auf eine Zusage sicherlich erhöhen.

    Als erstes solltest du dir mal die Frage stellen, warum du denn eine Umschulung machen willst. Vielleicht ist die Antwort darauf schon das beste Argument.
    Am weitesten kommt man wohl mit den beiden Aspekten, entweder aus gesundheitlichen Gründen oder weil im ursprünglichen Job die Arbeitsmarktlage wirklich schlecht ist. Entsprechend gut sollte sie dann aber bei dem Umschulungsberuf auch sein.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobcenter von Umschulung überzeugen

    Zitat Zitat von Hopp Beitrag anzeigen
    Klingt jetzt sehr einfach, aber ich würde gerne bei Adam und Eva anfangen.
    So einfach ist das nicht.
    Umso weniger Grund man tatsächlich vorbringen kann, desto schwieriger ist es. Und ich kenne selbst Leute, die einen von Karstens Begründungen hatten (die ja tatsächlich gute Begründungen sein sollten) und trotzdem keine Umschulung genehmigt bekommen haben.
    Am Ende des Tages hängt es einfach auch sehr vom Sachbearbeiter ab.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jobcenter von Umschulung überzeugen

    Schreib doch einfach mal was wie in der Art einer Bewerbung. In der stelltst Du einen "Antrag" und begründest es, warum Du umschulen willst, male das alles ein bisschen aus Zeit zum Lesen hat er vielleicht mehr als sich alles anhören zu müssen . Einen Versuch wäre es doch wert, oder? Ist ein ungewöhnlicher Einfall glaube ich, aber warum sollte man das nicht einfach mal probieren?

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobcenter von Umschulung überzeugen

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Ist ein ungewöhnlicher Einfall glaube ich
    So ungewöhnlich ist das eigentlich nicht, denn für eine Umschulung braucht man den Bildungsgutschein. Den muss man beantragen und dabei auch angeben, warum man eine machen will. Im Grunde ist das also eigentlich völlig normal.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jobcenter von Umschulung überzeugen

    Einen Bildungsgutschein beantragen und die erforderlichen Angaben machen reicht bei besonderen Wünschen möglicher Weise nicht aus. Vielleicht doch ein Anschreiben verfassen (warum welche Umschulung) und es dem Antrag beifügen, es könnte ja sein dass es bei der Ermessenssache des SB hilfreich ist?

  7. #7
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobcenter von Umschulung überzeugen

    Die anderen haben ja schon daraufhingewiesen, was notwendig ist. Ich denke wichtig ist auch ein bisschen das wie.

    Wenn du dich vorher schon schlau machst, was es an Kursen gibt, warum einige davon (am besten, ein bis drei in der Auswahl) wirklich gut für dich sind, das freundlich, überzeugend und motiviert rüberbringen kannst, außerdem auch zeigst dass du wirklich willens bist, die ganze Fortbildung durchzuziehen, dann hast du recht gute Chancen. Als erstes würde ich dem Berater überhaupt mal von deinem Vorhaben erzählen, im Normalfall freut man sich beim Jobcenter ja eher, wenn Leute freiwillig mit Ideen ankommen, wie sie wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen können.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 46, Level: 2
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Jobcenter von Umschulung überzeugen

    Also ich weiß nicht so recht... Ich hab gedacht da kommen jetzt ein paar Kniffe Marke "so klappt es garantiert" ...
    Im Endeffekt muss ich einfach "nur" hin und erklären wieso iuch mit Umschulung eher wieder Arbeit krieg als ohne?


    Denkt ihr echt die freun sich dort wenn ich mit Forderungen ankomm? Kanns mir ja kaum vorstellen.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jobcenter von Umschulung überzeugen

    Zitat Zitat von Hopp Beitrag anzeigen
    Also ich weiß nicht so recht... Ich hab gedacht da kommen jetzt ein paar Kniffe Marke "so klappt es garantiert" ...
    Wie soll das gehen, wenn die Entschiedung Ermessenssache ist und somit individuell von deiner Situation und deinem Sachbearbeiter abhängt. Das kann dann gar nicht funktionieren, sowas geht nur dann, wenn man rechtliche Ansprüche oder sowas hat.

    Es wäre sicherlich auch nicht ratsam zum Jobcenter zu gehen und zu fordern, dass sie dir sofort eine Umschulung finanzieren. Du solltest das nicht als Forderung ansehen und bezeichnen finde ich. Es geht darum, dass du eine Umschulung beantragst bzw. den Bildungsgutschien dafür und diese Beantragung vernünftig und schlüssig begründen kannst. Das erhöht die chancen auf eine Zusage, aber ob du die im Endeffekt bekommst, das kann dir hier keiner garantieren.

    Hast du denn schonmal formlos mit deinem Sachbearbeiter darüber gesprochen und mal sondiert, wie er generell zu dem Thema steht?

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 46, Level: 2
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Jobcenter von Umschulung überzeugen

    Nein noch nicht iuch hab nicht gewusst dass man das selber machen muss. Ich denke ich muss mich dafür mal mehr reinknieen damit ich "zu meinem Recht" komme. Bzw. was mein Recht ist.
    Das mit der Ermessenssache ist irgendwie komisch aber gut wenn das bei anderen auch so ist...

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AG von Weiterbildung überzeugen
    Von Kiwi im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 15:42
  2. Wie kann ich mein Chef überzeugen?
    Von GigaMan im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 15:24
  3. Nur mit Zeugen Jobcenter
    Von Die Spiegeleisalatgurke im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 13:11
  4. Arge, Jobcenter und Co... ?
    Von Sushi im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 14:38
  5. Neu: Wie gut ist mein Jobcenter?
    Von Nihilist im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 13:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •