Job mit geringeren Qualifikationen suchen?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

  1. #1
    Status: Arbeitsloser Array
    Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 40, Level: 2
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

    Hallo zusammen,

    ich bin es leid immer noch arbeitslos zu sein und möchte unbedingt wieder eine Anstellung, wieder selbst Geld verdienen. Ich habe mich während meiner beruflichen Laufbahn stets weiter gebildet und einiges an Qualifikationen erlangt. Doch hat mir das bei meinen zahlreichen Bewerbungen seit meiner unverschuldeten Entlassung nichts gebracht. Was meint Ihr, soll ich vielleicht doch lieber einen Job suchen, bei dem man geringere Qualifikationen braucht? Glaubt Ihr, ich hätte damit bessere Chancen auf eine neue Arbeitsstelle?

    Aber wie würde sich das in meinem Lebenslauf auswirken? Natürlich werde ich versuchen wieder da anzuknüpfen wo beruflich stand, nur wäre es kein Abbruch wenn ich mich aus einer Stellung heraus bewerbe, bei der deutlich mindere Qualifikationen vorausgesetzt sind?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

    Hallo Eberhard, ich denke nicht, dass es sich negativ auswirkt wenn Du vorübergehend eine Arbeit machst, bei der weniger Qualifikationen verlangt werden als die, die Du hast. Schließlich verlierst Du sie dadurch ja nicht. Du vermeidest eher eine große Lücke in Deinem Lebenslauf, die dann nämlich ensteht wenn Du Dich überhaupt nicht um eine neue Arbeit bemühst.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

    Ich denke es kommt ein bisschen darauf an, was genau die Interimsarbeit ist. Wenn der Sprung zwischen dem, was du bisher gemacht hast und der neuen Arbeit nicht allzugroß ist, dann ist es gar kein Problem.

    Wenn doch, dann muss man differenzieren: Sich aus der Arbeitslosigkeit raus zu bewerben ist immer schwerer, aber sich aus einer Stelle heraus zu bewerben, die die Frage aufwirft "warum hat der das jetzt gemacht" - das macht es nicht unbedingt leichter.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

    Das ist so ein zweischneidiges Schwert finde ich.
    Auf der einen Seite ist es immer besser Arbeit zu haben als arbeitslos zu sein, sowohl für den Lebenslauf als auch für das eigene Gefühl. Und sicher, deine höheren Qualifikationen verlierst du nicht, nur weil du in einem Job mit geringeren Qualifikationen arbeitest.
    Allerdings, und das ist dann eben die andere Seite, je länger man raus ist, desto schwieriger wird es wieder einen Job mit den passenden Qualifikationen zu finden.

    Das allerdings betrifft ja die Zeit in der man arbeitslos ist genauso. Deshalb würde ich sagen: Ruhig auch einen Job annehmen mit geringeren Qualifikationen. Aber darin dann nicht ausruhen, sondern weiter bewerben auf Jobs mit den passenden Qualifikationen. Evtl. kann man auch neben der Arbeit nochmal eine fortbildung oder so machen, mit der man "beweisen" kann, dass man die Qualifikationen weiterhin frisch hält etc.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

    Das ist auch meine Meinung, die Qualifikationen sind ja nicht verloren und Du kannst Dich ja weiterhin auf dem Laufenden halten, bzw. schauen ob es was Neues gibt und so. Oder aber, wie auch Karsten geschrieben hat nebenbei noch Fortbildungen machen. Damit kannst Du auch gleich in Deiner Bewerbung begründen, dass Du weiterhin qualifiziert bist und eine entsprechende Arbeitsstelle suchst. Damit versteht der AG in Spe den "niederen" Job auch als Übergangslösung. Bewerben würde ich mich auf alle Fälle auch auf einen weniger anspruchsvollen Job, aber auch weiterhin auf die Stellen die für Dich eher in Frage kommen.

  6. #6
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

    Ich würde davon ehrlich gesagt abraten. Du verkaufst dich unter Wert, und das solltest du schlicht und ergreifend nicht tun.

    Es wird jedes mal etwas schwerer wenn du dich wieder bei deinem alten Job bewerben willst bzw. innerhalb der alten Sparte. Ichwürde es nicht machen.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    67
    Punkte: 926, Level: 16
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 74
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    11
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

    Man kann das schon machen, vielleicht sollte man hier auch mal erwähnen, dass man manchmal gar keine andere Wahl hat, als sich auf solche Jobs zu bewerben. Oft genug sind die Vermittlungsvorschläge, die man bekommt (wenn man denn überhaupt welche bekommt) bei weitem nicht passend auf das eigene Profil und die erarbeiteten Qualifikationen. Und darauf muss man sich bewerben, ob man will oder nicht, ob man es für sinnvoll hält oder nicht.

    Meine persönlichen Erfahrungen sind folgende:
    Wenn ich mich auf Jobs bewerbe, die meinen Qualifikationen entsprechen bekam ich leider schon oft genug zu hören, dass ich zu lange aus dem bereich raus bin und meine Qualifikationen nichts mehr wert sind oder zumindest nicht mehr so viel wert, wie sie mal waren.
    Wenn ich mich auf Jobs bewerbe, die geringere Qualifikationen voraussetzten, dann bin ich überqualifiziert.

    Tja, welch Ironie. Was ich aber damit sagen will. Du kannst dich auf solche Jobs bewerben, aber das heißt noch lange nicht, dass du da bessere Chancen hast, weil du für vieles vermutlich auch überqualifiziert wärst.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

    Zitat Zitat von Steinadler Beitrag anzeigen
    Man kann das schon machen, vielleicht sollte man hier auch mal erwähnen, dass man manchmal gar keine andere Wahl hat, als sich auf solche Jobs zu bewerben. Oft genug sind die Vermittlungsvorschläge, die man bekommt (wenn man denn überhaupt welche bekommt) bei weitem nicht passend auf das eigene Profil und die erarbeiteten Qualifikationen. Und darauf muss man sich bewerben, ob man will oder nicht, ob man es für sinnvoll hält oder nicht.

    Meine persönlichen Erfahrungen sind folgende:
    Wenn ich mich auf Jobs bewerbe, die meinen Qualifikationen entsprechen bekam ich leider schon oft genug zu hören, dass ich zu lange aus dem bereich raus bin und meine Qualifikationen nichts mehr wert sind oder zumindest nicht mehr so viel wert, wie sie mal waren.
    Wenn ich mich auf Jobs bewerbe, die geringere Qualifikationen voraussetzten, dann bin ich überqualifiziert.

    Tja, welch Ironie. Was ich aber damit sagen will. Du kannst dich auf solche Jobs bewerben, aber das heißt noch lange nicht, dass du da bessere Chancen hast, weil du für vieles vermutlich auch überqualifiziert wärst.
    Da sprichst du wahr, Steinadler! Erstmal gilt: Eine Arbeit zu haben ist besser als keine. Es ist vielleicht nicht angenehm, dass man sich unter Wert verkauft, aber wenn man das so sieht, tut man sich keinen Gefallen.


    Dass das eine Ironie ist, die du hier schilderst, Steinadler, ist wahr. Dass du damit Schwierigkeiten hast dich zu bewerben ist eigentlich wirklich traurig...

  9. #9
    Status: Arbeitsloser Array
    Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 40, Level: 2
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

    Ich verstehe es auch nicht, dass auf meine Bewerbungen Absagen gekommen sind, es sind ja genügend Unterlagen dabei die meine Qualifikaionen dokumentieren. Ehrlich gesagt bin ich mir doch noch ziemlich unsicher ob ich mich herunterstufe oder es lieber erst noch mit weiteren Bewerbungen versuche. Es ist echt keine leichte Entscheidung.

  10. #10
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Job mit geringeren Qualifikationen suchen?

    Zitat Zitat von Eberhard Beitrag anzeigen
    Ich verstehe es auch nicht, dass auf meine Bewerbungen Absagen gekommen sind, es sind ja genügend Unterlagen dabei die meine Qualifikaionen dokumentieren......
    Nun Eberhard, mit den Angaben von dir, kann man eine schlechte Einschätzung vornehmen. Es ist wohl klar, je länger die Arbeitslosikeit, desto schwieriger der Bewerbungserfolg. Viele Qualifikationen zeigen zwar eine gute Fortbildungsmotivation an, aber sind waren sie auch treffend für die Stellenanforderung?

    Auch ist es treffend was Steinadler erwähnt, stets ein Balanceakt zwischen zuviel und zuwenig Qualifikation. Dem kann, sollte man immer gut argumentativ begegnen können.

    Ich halte nicht viel von einer beruflichen herunterstufung, wenngleich es eine Möglichkeit wäre aus der Arbeitslosigkeit zu kommen. Dies heißt i.j.F. auch eine finanzielle Einbuße. Wenn du von dort wieder den Aufstieg, sicherlich eine Option.

    Ich halte auch nichts von Zeitarbeit, bedeutet wohl bei gleicher Qualifikation, ebenfalls eine finanzielle Einbuße. Wenn hier aber eine Übernahme zur Festanstelltung gegeben, vereinbart wird, vielleicht die bessere Option.

    Fest steht, du bist im Zugzwang, also halte alle Optionen offen ohne Anstellung wirst du nur verlieren. Laß auch einmal deine Bewerbungsunterlagen überprüfen oder hast du ausreichende Vorstellungsgespräche?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suchen prägnanten Namen der im Gespräch bleibt für unsere Firma
    Von Maxxxi82 im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 17:37
  2. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 15:48
  3. Qualifikationen nach langer Arbeitslosigkeit nichts mehr wert?
    Von Steinadler im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 10:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •