Was würden Sie konkret anders machen … - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Was würden Sie konkret anders machen …

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Was würden Sie konkret anders machen …

    Was ich anders machen würde, gute Frage, für mich wäre es zu hoch so etwas auf die Beine zu stellen. Das will ich erst mal zugeben. Aber was ich gerne hätte, das man anders machen könnte ist, Firmen anzusprechen auch wenn sie keine offenen Stellen haben. Wenn ich z.B. als Kunde zu so einer Agentur gehen würde, weil ich eine Stelle z.B. als Maurer suche. Dann wäre es toll, wenn sich die Agentur darum kümmert und mit Bauunternehmen Kontakt aufnimmt. Wenn man durch diese Weise vermittelt wird, und in seinem Beruf dadurch wieder Arbeit findet, dann wäre das für mich ein riesengroßer Fortschritt.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von Even Flow
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    292
    Punkte: 2.365, Level: 29
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 85
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    14
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Was würden Sie konkret anders machen …

    Wie sollte man denn in diesen Zeiten was ändern? Sind die Zeiten nicht eh so dass die Arbeitenden und Arbeisuchenden keine Wahl haben und nehmen müssen was komt?

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Was würden Sie konkret anders machen …

    Zitat Zitat von Even Flow Beitrag anzeigen
    Wie sollte man denn in diesen Zeiten was ändern?
    Wenn jeder so denkt, dann wird sich wirklich nie etwas ändern. Aber wenn man wirklich was ändern will, dann muss jemand eben auch mal den Anfang machen und da ist es doch löblich, dass es Leute gibt, die etwas ändern wollen und nicht nur meckern, sondern sich auch konkrete Gedanken machen.

  4. #14
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Was würden Sie konkret anders machen …

    Da hast du recht Brink! Zu diesem Thema fallen mir die Worte ein, die Ghandi zugeschrieben werden: "
    Be the change you wish to see". Ob er das wirklich gesagt hat ist unklar, aber das Sprichwort finde ich eigentlich sehr gut.


    Dass die Lage momentan schwierig ist, ist auch wahr. Das sollte man nicht außer Acht lassen. Dennoch ist Veränderung möglich.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  5. #15
    Status: Direktor Array
    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    17
    Punkte: 128, Level: 5
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Was würden Sie konkret anders machen …

    Hallo Erdenmensch,

    Vielen Dank fuer deine ausfuehrlichen Erlaeuterungen. Woher kommt es, dass du ueber so detallierte Kenntnisse verfuegst?

    Ich muss deine Information fuer mich erstmals sehr einfach darstellen.

    01
    Jetzt habe ich verstanden, warum man allgemein die Unterstuetzung der Politik braucht.
    Die Zeitarbeit ist durch Politik stark an Vorschriften gebunden, um Missbrauch zu reduzieren oder zu vermeiden. Selbst neue Konzepte, Zeitarbeit-Taetige besser zu stellen, muessten erst durch einen behoerdlichen Filter gehen.

    02
    Das Interesse von Unternehmen an Zeitarbeitfirmen wird wohl nicht in erster Linie das Auffangen von Auftragsspitzen sein, sondern eher an mehr kostenguenstigen Arbeitskraeften im Vergleich zum eigenen Personal. Da ist klar, dass Zeitarbeitsfirmen ihre Arbeiter lohnmaessig und mit Sozialleistungen unten halten, damit eine Zusammenarbeit fuer die Auftraggeber attraktiv ist. Frage ist, wie lukrativ dieses Business fuer Zeitarbeitfirmen ist oder nicht.

    03
    Interessant waere mal folgendes Zahlenwerk zu kennen.
    a)
    Der Arbeitnehmer einer Zeitarbeitfirma verdient brutto Euro 10.00
    b)
    Wieviel direkte Kosten je Stunde muss die Zeitarbeitfirma an Sozialleistungen / rechnerische Urlaubskosten usw. dazugeben?
    c)
    Fuer wieviel Euro verkauft die Zeitarbeitfirma sodann die einzelne Arbeitsstunde an den Auftraggeber?
    Davon bezahlt die Zeitarbeitfirma sodann die eigenen Kosten wie Miete mit Nebenkosten, Management und Sachbearbeiter. Der Rest ist der rechnerische Gewinn.
    d)
    Der Unterschied zwischen direkten Arbeitnehmerkosten und Angebotspreis kann aufzeigen, ob finanzielle Reserven bestehen, wo der Arbeitnehmer partizipieren koennte (wird die Zeitarbeitfirma aber nicht tun), oder es ein knallhartes Geschaeft ist mit wenig Spielraum, wo Geld eben durch mit der Masse von Arbeitern verdient wird.

    Deinem Statement kann ich nur voll zustimmen “. Häufig besteht die Alternative eines Leiharbeitnehmers eben nicht in einem festen Arbeitsplatz, sondern in einer weniger bevorzugten Beschäftigung in der Teilzeit oder in Arbeitslosigkeit.”
    Das heist, dass die Leiharbeitnehmer im Grunde immer lieber einen festen Arbeitsplatz bevorzugen wuerden. Leiharbeit ist nur eine Notloesung.

    Ich habe im Internet herumgestoebert wegen einer genossenschaftlich organiziserten Leiharbeitfirma, wo eben die Leiharbeiter selbst die Faeden in der Hand haben. Gefunden habe ich das.
    Zeitarbeit setzt sich am Land durch | Nachrichten.at
    Nun stellt sich aber die Frage, ob Genossenschaftsmitglieder sodann wie Selbstaendige gelten wuerden und soziale Ansprueche wie Arbeitslosengeld insgesamt entfallen wuerden. Sicher auch eine Frage von Details, wie das gesamte interne Arrangement der Kooperation organiziert wird.
    Geändert von goodhands.org (04.09.2013 um 17:55 Uhr)

  6. #16
    Status: Direktor Array
    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    17
    Punkte: 128, Level: 5
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Was würden Sie konkret anders machen …

    AN KETTWIESEL

    Hier in USA besteht ein Trend, dass man sich nur noch Online bewerben kann. Da wuerde sich eine Agentur wohl auch die Zaehne ausbeissen.
    Ich kann mir als spontaner Gedanke vorstellen, sozial eingestellten Firmen freie Werbung in einem sozialen Netzwerk bereitzustellen, wenn diese einer Zusammenarbeit mit einem zentralen Sozialunternehmen (das die Interessen von Arbeitslosen vertritt) zustimmen, und damit auch mehr Naehe zulassen in Bezug auf eine gezielte Arbeitsvermittlung. Eine moderne Ergaenzung waere, Vorstellungs-Videos fuer Arbeitslose zu erstellen, die der potentielle Arbeitgeber mit einem Link sodann ansehen kann.

    AN EVEN FLOW

    Die Zeiten sind schwer fuer Arbeitslose. Man kann sich aber zusammenschliessen und an kreativen Loesungen arbeiten mit dem Willen, diese sodann auch durch eine Interessensgemeinschaft umzusetzen.

    AN BRINK

    Wie wahr dein Kommentar “Wenn jeder so denkt, dann wird sich wirklich nie etwas ändern”
    Klar gibt es Leute, denen relativ leicht etwas Gutes einfaellt, und andere, die eine solches Kreativitaets-Talent nicht haben. Alle zusammen vereinen jedoch unterschiedliche Talente, Wissen, Erfahrung, und das bedeutet bei einer koordinierten Steuerung POWER, sich eben nicht mit widrigen Umstaenden abzufinden, und an der Umsetzung von sinnvollen Strategien bestmoeglich mitzuarbeiten. Zeit ist bestimmt immer genug vorhanden.

    AN APPUNTI PARTIGIANI

    Ghandi hat schon recht, und meine Devise war und ist immer “Never give up”. Verbinden und in Freundschaft mit Gleichgesinnten zusammenarbeiten kostet nichts, eroeffnet aber neue Chancen.
    Geändert von goodhands.org (04.09.2013 um 18:29 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Sanktion weil Bewerbungsart anders??
    Von Sonaher im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 22:07
  2. Uniabschluss anders als gefordert
    Von Garnelenfreund im Forum Jobsuche
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.04.2013, 16:49
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 16:53
  4. Belege die nicht mit Geschäftskonto bezahlt wurden
    Von mountain im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 17:10
  5. Bleiben oder doch etwas anders machen?
    Von RedDevil im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 10:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •