Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit?? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

    Zitat Zitat von Noodles Beitrag anzeigen
    Karsten, Oberbuxe: Sicherlich, nicht jeder kann eine Firma leiten, aber denkt ihr nicht, dass die Not manchmal erfinderisch macht? Also dass sich jemand vielleicht sagt: Ich habe jetzt so lange und so oft für irgendwelche Bosse gebuckelt, jetzt wird es Zeit, dass ich selbst mal was auf die Beine stelle.
    Sicherlich. Wir hatten hier auch schon einige Leute, die erst durch die Arbeitslosigkeit auf die Idee gekommen sind (oder sogar von anderen gebracht wurden) sich selbständig zu machen. Trotzdem kann das ja nicht für jeden die Lösung sein. Für mich wäre es zum Beispiel gar nichts.

    Zitat Zitat von Noodles Beitrag anzeigen
    Es gibt die beste Variante aus der Arbeitslosigkeit rauszukommen eigentlich nicht.
    Richtig. Aber vielleicht kann man es so sagen, dass jeder für sich den besten Weg finden muss, sei es nun durch eine Umschulung, durch kontinuierliches Bewerben, Selbständigkeit oder was auch immer.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    65
    Punkte: 813, Level: 15
    Level beendet: 13%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 87
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

    Natürlich ist Weiterbildung sehr wichtig. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass es wirklich niemanden interessiert welche und wie viele Fortbildungen man hat.
    Je mehr Wissen um so mehr müssten die Arbeitgeber ja bezahlen und das will keiner. Auch die ARGE bezahlt keine sinnvollen Weiterbildungen (ich wollte den Fachwirt nachmachen, das ist aber nicht gewünscht. Sprachkurse werden auch nicht bezahlt. Ich kann leider nur Englisch und gaaaaanz wenig Französisch und Chinesisch. Was in meinem Beruf offensichtlich nicht genügt.

    Meine Erfahrung nach über 42 Jahren Berufstätigkeit und ca. 1 Jahr Arbeitslosigkeit: Arbeitgeber wollen hirnlose Befehlsempfänger die für einen Niedriglohn arbeiten und am besten noch aussehen wie ein Modell (mir hat ein Arbeitgeber gesagt er nimmt nur Blondinen die wie Modells aussehen egal was sie können). Bisher dachte ich immer es kommt auf die Bildung und die Leistung an

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

    Das dachte ich bisher aber auch. Ich verstehe nur nicht, warum die Arge keine sinnvolle Weiterbildungen bezahlt, sowas ist doch förderlich um wieder in einen Beruf einsteigen zu können und aus der Arbeitlosigkeit heraus zu kommen. Dafür ist doch die Arge (auch) da, dachte ich zumindest?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  4. #14
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

    Zitat Zitat von Turbolady Beitrag anzeigen
    ..., dachte ich zumindest?
    "Ich denke wohl, gedacht zu haben" So wie ich das bisher verstanden habe, macht die ARGE mit einem, was die ARGE will. Nach eigenen Wünschen geht das da wohl kaum. Ob du diese Maßnahme gebrauchen kannst oder nicht, ist denen im Grunde egal.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

    Naja, es ist ja nicht so, dass man ins Straflager gesteckt wird und permament katzbuckeln muss. Es gibt ja auch durchaus rechtliche Schritte, die man bei der Arge einsetzen kann, also was weiß ich, zum Beispiel einen Widerspruch einlegen.

    Und dass die statistisch schwerer zu vermittelnden Leute weniger Fortbildungen etc. bekommen ist leider auch klar, irgendwie müssen sie ja verteilt werden.

  6. #16
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

    Dadurch, dass die Entscheidungen Ermessenssache sind, ist es oft nicht unbedingt gerecht. Das ist wirklich ein Problem, denn manche Sachbearbeiter entscheiden offensichtlich nicht nach Ermessen sondern aus reiner Willkür. Aber es gibt auf der anderen Seite auch Sachbearbeiter, die da vernünftig entscheiden und auch Fortbildungen usw. genehmigen. Und wenn eine Fortbildung oder Weiterbildung sinnvoll ist um eine neue Stelle zu finden, ist das sicherlich ein guter Weg.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

    Kann es vielleicht auch sein, dass manchen Sachbearbeiten wichtige Kenntnisse fehlen? Ihr Gegenüber weder menschlich noch nach seinen (beruflichen) Qualifikationen (wenn vorhanden) enschätzen können? Vielleicht wäre es gut, Arbeitslose ins Amt zu setzen, die das alles schon persönlich erlebt haben.

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Kettwiesel für diesen nützlichen Beitrag:

    Oberbuxe (10.04.2013)

  9. #18
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

    Zitat Zitat von Kettwiesel Beitrag anzeigen
    Kann es vielleicht auch sein, dass manchen Sachbearbeiten wichtige Kenntnisse fehlen? Ihr Gegenüber weder menschlich noch nach seinen (beruflichen) Qualifikationen (wenn vorhanden) enschätzen können? Vielleicht wäre es gut, Arbeitslose ins Amt zu setzen, die das alles schon persönlich erlebt haben.
    Eine sehr interessante Vorstellung! Das sollte man mal so weiter tragen, diesen Vorschlag!

  10. #19
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

    Zitat Zitat von Kettwiesel Beitrag anzeigen
    Kann es vielleicht auch sein, dass manchen Sachbearbeiten wichtige Kenntnisse fehlen? Ihr Gegenüber weder menschlich noch nach seinen (beruflichen) Qualifikationen (wenn vorhanden) enschätzen können? Vielleicht wäre es gut, Arbeitslose ins Amt zu setzen, die das alles schon persönlich erlebt haben.
    Von einem Bekannten, der mal Arbeitslos war, weiß ich, dass seine Sachbearbeiterin auf dem Amt eine ehemalige Arbeitslose war. Die hat meinen Bekannten auch verstanden, weil sie selbst in der Situation war. Die hatte sich auf die Stelle beworben und für ein halbes Jahr den Job bekommen...
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  11. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    65
    Punkte: 813, Level: 15
    Level beendet: 13%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 87
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bester Weg aus der Arbeitslosigkeit??

    Guten Morgen zusammen - Fortbildung von de ARGE bekommt man doch nur um eine bessere Statistik zu haben. Während
    dieser Zeit ist man ja nicht mehr arbeitslos.
    Sicher ist ein Fortbildungskurs kein Straflager aber es kostet doch sehr viel und es bringt jemanden der viele, viele Jahre in
    (bis auf die letzten 6 Monate) nichts, wenn dann Kursleiter vor dir stehen die von der Materie keine Ahnung haben. Es sind
    ja keine Lehrer die dazu qualifiziert sind, sondern sich das Wissen auch erst noch aneignen müssen.
    Ich kann das nur von meiner Fortbildung sagen. Die Lehrer waren sehr nett und sehr bemüht, aber die Hälfte der Kursteilnehmer
    hatten mehr Kenntnisse. Ich halte so eine Fortbildung für sinnlos und Geldschneiderei.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitslosigkeit verheimlicht
    Von still im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 10:33
  2. Garantierte Arbeitslosigkeit?
    Von Bernhard im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 19:39
  3. Wo bester Verdienst in 400-Euro-Job
    Von milchschnitte im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 22:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •